KalenderStartseiteFAQGalerieSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt sind 4 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 3 Gäste :: 1 Suchmaschine

micha1964

Der Rekord liegt bei 58 Benutzern am Di März 12, 2013 7:55 pm
Statistik
Wir haben 764 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist steffibitch.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 9868 Beiträge geschrieben zu 1141 Themen
Dezember 2017
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
KalenderKalender

Teilen | 
 

 Meinungen zu Männerheels (Meels)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Meinungen zu Männerheels (Meels)   Fr Jun 18, 2010 5:44 pm

Hallo…

Interessant finde ich den Artikel vom
05.10.2009 der Autorin Kelly auf

http://tryandseek.blogspot.com/2009/10/m-power.html

Lassen wir Mal die neuen Wortschöpfungen

meels = men + heels
mob = men + bob
megging = men + legging

außer Acht.
Immerhin beschreibt sie, dass Männer in Heels und auch im Rock durchaus gut aussehen, solange grundsätzlich ein femininer Styl von nicht mehr als 70 % überschritten wird.
Ich denke auch wir Männer sehen das umgekehrt kaum anders.

Sie unterstützt Männer in Röcken und dann unbedingt auch mit
Heels, da sie das als heiß empfindet. *LOL*

Na also, geht doch *G*.

LG
Androgyn
Nach oben Nach unten
nochsoeiner
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Wassermann Ziege

Anmeldedatum : 09.05.10
Anzahl der Beiträge : 482


BeitragThema: Re: Meinungen zu Männerheels (Meels)   Fr Jun 18, 2010 6:34 pm

Klar geht das. Es ist nur - wie immer halt - eine Frage der richtigen "Kombination".

Hier aus meiner Sicht auch noch ein paar gelungene Beispiele aus einem anderen Modeforum:

http://forums.thefashionspot.com/showpost.php?p=6903781&postcount=723
http://forums.thefashionspot.com/showpost.php?p=6148309&postcount=702
http://forums.thefashionspot.com/showpost.php?p=5788581&postcount=669

oder lest gleich den gesamten Thread (englisch) unter

http://forums.thefashionspot.com/f48/heels-men-28354.html

Sine ne Menge interessante Bilder und Meinungen dabei.
Nach oben Nach unten
Hansi1973
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Büffel

Anmeldedatum : 26.03.10
Anzahl der Beiträge : 570
Land : DE


BeitragThema: Re: Meinungen zu Männerheels (Meels)   Fr Jun 18, 2010 10:27 pm

Natürlich geht das. Mache ich ja selber. Nur weiß ich nicht was dieser "M"-Kram soll. Ach so, dann laufe ich also mit Mumps herum.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Diese Bilder sind alt und zeigen eigentlich immer wieder die üblichen Verdächtigen der Rad Hourani Truppe. Auch immer wieder zu sehen bei
http://highheelspassion.blogspot.com/

Natürlich sind das "nur" Dressmen und natürlich ist die Laufstegmode vollkommen überzogen und kaum ein Mensch würde so herum laufen...

Aber gerade das Thema "Männer und Frauenkleidung" (um das mal so drastisch zu umschreiben) sollte meiner Meinung nach sensibel angegangen werden.
Und man entgeht nicht, sondern fördert sogar noch die Homophobie, wenn man - sorry - ausgerechnet solche "Tucken" damit losziehen lässt.

Die wenigsten Hetero-Männer wird davon überzeugen können, mal in Rock oder Heels rumzulaufen, wenn man ausgerechnet solche Männeken losschickt.

Man wird das Rollenbild in unserer Gesellschaft nicht von heute auf morgen umstellen können. Aber gerade das tradierte Männerbild: stark, kämpferisch, Familienernährer, etc. wird durch solche Figuren am wenigsten repräsentiert.
Die könnten auch in Polohemd und Jeans daher kommen - ich fühlte mich da wenig vertreten oder würde erst recht kein modisches Vorbild darin erkennen.

Darum denke ich auch: weniger ist mehr. Lieber nur der Rock oder die Heels, aber nicht das volle Programm, dass der Eindruck entsteht, es fehlen nur noch Lipgloss und Perücke, um gänzlich als Frau rüber zu kommen.

Es tragen genügend Frauen High Heels zur Jeans. Warum sollte ich da extra einen Rock anziehen. Da wäre ich ja bald weiblicher angezogen als die Damen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://mohh21.forumprofi.de/index.php
damenschuhträger
Jr. Member
Jr. Member
avatar

Männlich Schütze Ratte

Anmeldedatum : 17.12.09
Anzahl der Beiträge : 136
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: Meinungen zu Männerheels (Meels)   Fr Jun 18, 2010 11:18 pm

das was da gezeigt wird ist mir zu overdresset
Nach oben Nach unten
http://damenschuhtraeger.de.tl/
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Der Meteromann, oder Begriffsbezeichnungen   Sa Jun 19, 2010 3:43 pm

Hey…

Na ja Hansi, ich bin bez. dieser Wortkreationen auch etwas
unschlüssig. Manches spricht dafür, Anderes dagegen.

In der Damenmode haben sich über die Zeit bestimmte
Bezeichnungen für Kleidungsteile (z.B.Bluse), Accessoires (z.B. Clunch), Schuhe (z.B. HighHeels), Haarstil (z.B. Bob), bis hin zu ganz bestimmten Gesamtoutfits (z.B. Dandylook) usw. gebildet. Dadurch wird knapp umschrieben, was gemeint ist. Das ähnelt einer Art Definition.

Wenn wir eine ähnliche Vielfalt an Männermode erreichen wollen, ist nicht völlig von der Hand zu weisen, dass dazu ähnliche Begriffsbezeichnungen hilfreich wären.

Beispiel:
Nehmen wir an, dass sich hochhackige Schuhe für Männer durchsetzen.
Diese müssten einen ganz eigenen, eher männlichen Stil haben, um in der Breite anerkannt und öffentlich von jedermann getragen zu werden. Also nicht mit Pailletten, Schleifchen, oder sonstigem Geschnörkel versehen sein. Dann wiederum müssten wir selbst eine geschlechtsspezifische Begriffsunterscheidung dieser hochhackigen Männerschuhe zu Männerflachtretern und vor Allem zu Damenheels betreiben. Einfach auch um in Schuhgeschäften, Versandkatalogen, im Internetshops etc. das jeweils Angebotene leichter aufzufinden.

Nur zwei Beispiele von vielen für tragbare Männerheels aus
meiner Sicht:

http://www.orientvisual.com/6inchforever/shoepage.php?querytype=id&searchstring=LX01

http://www.orientvisual.com/6inchforever/shoepage.php?querytype=id&searchstring=LX02

Ob nun „Meels“ eine akzeptable Bezeichnung der von uns Männern gewünschten Schuhauswahl ist, will ich dahingestellt lassen. Diese Bezeichnung scheint sich aber international durchzusetzen. Ebenso wie Meggins für Leggins….

Andere Wortschöpfungen wären natürlich eine Lachnummer. Z.B.
Mumps anstatt Pumps, Mob anstatt Bob, Mlouse anstatt Blouse …..

Was ich aber gut finde, ist die offensichtliche internationale Suche nach eindeutigen Begriffssynonymen. Also sinnverwandten Begriffen in der Herrenmode, welche eine ähnliche Bedeutung haben, wie in der Damenmode.

Was auch immer sich letztlich durchsetzen wird, ist m.M.n. relativ
egal. Hauptsache es geschieht etwas. Und zwar auch hinsichtlich der Begriffsbezeichnungen, um endlich die alte Mär aus dem Weg zu räumen, Männer die Damenmode adaptieren, sind allesamt schwule Crossdresser oder schwule Transvestiten. Um gleich mehrere ungerechtfertigte Vorurteile zu nennen. Umgekehrt findet das ja auch nicht statt.

Im Übrigen bin ich für Unisexmode. Es gibt so manche Schnittmenge in der Mode, die von beiden Geschlechtern getragen werden kann, ohne das eigene Geschlecht, oder eine Sexualpräverenz etwa in Abrede zu stellen wollen.

Es bleibt lediglich derzeit noch für Männer kaum eine andere Chance, als sich der Vielfalt in den Damenabteilungen zu bedienen. Just deswegen sind diese jedoch keine Crossdresser, Transvestiten, Homos …

Ob nun Hose, Rock, oder Kleid am Mann, das Gesamterscheinungsbild sollte ansprechend sein. Dazu gehören u.U. auch Meels und sonstige Attribute.

Was sich heute dazu findet, ist weder Fisch noch Fleisch und stößt exakt deswegen noch auf so manche Ablehnung. Der neue Männerstil ist noch nicht gefunden. Toll ist aber dass in jeder Hinsicht experimentiert wird.

Auch von uns hier im Forum. Wir experimentieren für uns ganz
persönlich an unserem Outfit herum. Mädels machen es nicht anders. Manches gefällt, Anderes eben nicht und erklärt durchaus kontroverse Beiträge.

Letztlich wollen wir uns nur eine individuelle Freiheitsvielfalt auch in der Männermode schaffen. Und zwar auch dann, wenn hilfsweise so manches Homomodel völlig overdressed über die Laufstege gejagt wird. Vieles davon erscheint mir jedoch zweifelsfrei in abgespeckter Form gerade auch vom gelangweilten
aber modebewussten Heteromann öffentlich tragbar.

Mein Hauptkritikpunkt ist, dass sich all dieses "Overdresste" in zumindest abgeschwächter Form durchaus für Männer Tragbare nach wie vor nicht in Kaufhäusern, Modegeschäften, Internetshops usw. sich auffinden lässt. Wohingehen Damenmode sofort Eingang findet.
Es geht sogar soweit, dass speziell für Herren kreierte Mode sind nicht in den Herren-, sondern Damenabteilungen automatisch etabliert.

Das typische Beispiel ist der sog. Männerrock von H & M. Lediglich ein Pseudostück an Männerrock und dann auch nur in irgendwelchen fünf Metropolen leibhaftig in deren Shops in der BRD angeboten. Im Internetshop von H & M eine Fehlanzeige.

Beste Grüße an Euch Mitstreiter
Androgyn
Nach oben Nach unten
teerpirat
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Skorpion Hahn

Anmeldedatum : 12.04.10
Anzahl der Beiträge : 676
Land : Luxemburg


BeitragThema: Re: Meinungen zu Männerheels (Meels)   Mo Jun 21, 2010 11:59 am

Zitat :
Wir experimentieren für uns ganz
persönlich an unserem Outfit herum. Mädels machen es nicht anders. Manches gefällt, Anderes eben nicht und erklärt durchaus kontroverse Beiträge.

Letztlich wollen wir uns nur eine individuelle Freiheitsvielfalt auch in der Männermode schaffen. Und zwar auch dann, wenn hilfsweise so manches Homomodel völlig overdressed über die Laufstege gejagt wird. Vieles davon erscheint mir jedoch zweifelsfrei in abgespeckter Form gerade auch vom gelangweilten
aber modebewussten Heteromann öffentlich tragbar.

Die gezeigten Beispiele halte ich auch nicht für strassentauglich, aber es zeigt schon die Richtung, wo es langgehen könnte. Inwieweit man das für sich umsetzt, ist jedem selbst überlassen.

Ich halte mich allerdings an keinerlei Beispielen und Vorbildern, ich kombiniere schlicht und einfach die Kleidung anders. Auch wenn ich zumeist Kleidungsstücke aus der Herrenabteilung anziehe, kombiniere ich sie in eine Weise, wie Frauen es auch tun. Ich erweitere die Möglichkeiten mit Farben, Schnitten und Kombinationen, wie die Frauen es tun.
Damit tun sich ganz neue Wege auf, als dass man alles nur auf mainstream-Look anzieht, wie quasi alle Männer es machen.

Zitat :
Mein Hauptkritikpunkt ist, dass sich all dieses "Overdresste" in zumindest abgeschwächter Form durchaus für Männer Tragbare nach wie vor nicht in Kaufhäusern, Modegeschäften, Internetshops usw. sich auffinden lässt. Wohingehen Damenmode sofort Eingang findet.
Es geht sogar soweit, dass speziell für Herren kreierte Mode sind nicht in den Herren-, sondern Damenabteilungen automatisch etabliert.

Dem stimme ich uneingeschränkt zu. Alles was anders ist als der 0815-Fummel ist, findet immer den Zugang zur Damengarderobe. Es scheint mir so, schöne Kleidung sei nur Frauen zugeschrieben.
Männerkleidung soll in erster Linie nur funktional und praktisch (Outdoor), bequem (Jeans/Shirt/Turnschuh) oder präsentabel (Anzug) sein.
Wenn man was schöne Kleidung oder Schuhe möchte, bleibt zwangsläufig nur die Möglichkeit, sich Anregungen aus der Damengarderobe zu nehmen.

Es können noch so viele Beispiele und Artikel im Web über "andere Männerkleidung" geben - es findet weder den Weg in die Geschäfte geschweige ins Strassenbild.
Der Knackpunkt ist, dass vieles auf so eine unmögliche Weise dargestellt wird, dass es meist nur abschreckend wirkt. Es ist halt die Sache mit dem Overdressed, zuviel des Guten.
Nichts gegen Experimente - aber es müsste schrittweise an die zielgruppe gebracht werden.
Nach oben Nach unten
MrBig
Neuling
Neuling


Männlich Widder Hund

Anmeldedatum : 10.09.10
Anzahl der Beiträge : 1

BeitragThema: Re: Meinungen zu Männerheels (Meels)   Fr Sep 10, 2010 8:50 am

Meels trifft es schon. Klingt gut und trifft die Sache auf den Punkt.
Hier mal ein Link zu aneren Meels:
Cowboy High Heels Meels for Men

Grüße
Nach oben Nach unten
Hansi1973
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Büffel

Anmeldedatum : 26.03.10
Anzahl der Beiträge : 570
Land : DE


BeitragThema: Re: Meinungen zu Männerheels (Meels)   Fr Sep 10, 2010 3:53 pm

Nix neues. Hatten wir hier schon: FFF.de/Hochhackige Cowboy-Stiefel

Trotzdem: willkommen im Forum! welcome



Tja, wenn ich so die Modenews sehe, dann gibt es solche "Meels" wohl unter anderem von Yves Saint Laurent (Leoparden-Muster und 5-6cm hoher Absatz), im US-Online-Shop von YSL für "nur" 895 US$!!! Hingegen findet sich in den Sortimenten der erschwinglichen Schuhanbieter nichts dergleichen!
Ganz gleich ob Discounter wie Deichmann und Reno, Marken wie Buffalo oder Görtz… auch nicht in den Angeboten der großen Anbieter (I´m walking, Zalando, usw.). Nicht einmal "Schummelschuhe", mit 4cm hohen Blockabsätzen, wie sie u.a. von Nicholas Sarkozy oder Tom Cruise getragen werden.

Ist der Mann dazu verdammt, sich weiterhin nur auf flachen Sohlen zu bewegen, ohne sich gleich verschulden zu müssen?
Ich denke nicht.

Bleiben immer noch die halbwegs bezahlbaren o.g. Cowboy-Stiefel aus Mexiko oder eben auch das Sortiment der "Damenabteilung".
;-)
Nach oben Nach unten
http://mohh21.forumprofi.de/index.php
Piper
Mitglied
Mitglied


Männlich Löwe Ratte

Anmeldedatum : 02.08.10
Anzahl der Beiträge : 30
Land : Schweiz

BeitragThema: Re: Meinungen zu Männerheels (Meels)   So Sep 12, 2010 3:03 pm

A. C. Harrison bietet diverse Herrenschuhe mit 4cm hohen Blockabsätzen an. Die Preise sind moderat (unter 100€) und ich finde, dass diese Modelle einen Schritt in die richtige Richtung darstellen. Jedenfalls werde ich in solchen Schuhen zur Hochzeit meiner Schwester erscheinen...

http://www.klingel.de/Suche.a173.0.html?dmc_mb3_search_pi1[searchstring]=A.C.Harrison
Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Re: Meinungen zu Männerheels (Meels)   Di Sep 14, 2010 5:43 pm

Hey...

meine Freundin erwähnte neulich, dass New Yorker nun Damenschuhe bis Größe 43 anbieten würde. Ich habe Größe 43.

Also bin ich gestern zu New Yorker und fand dort Overknees mit und ohne Absatz zu einem Preis von etwa 40.-€. Klar sind diese nicht in Leder, aber zum ausprobieren hätte mir das genügt. Nach wie vor führt New Yorker allerdings nur bis max. Schuhgröße 42.

Auch die Konfektionsgröße endet meist bereits bei 40. Tja schade.

Gruß
Androgyn

Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Re: Meinungen zu Männerheels (Meels)   Di Sep 14, 2010 5:48 pm

P.S.
Wenn schon in den Herrenabteilungen nichts Ansprechendes zu finden ist, so scheitert das Duurchstöbern in den Damenabteilungen meist an der Größenschwelle. Und zwar bei Schuh- und Konfektionsgrößen.


Nach oben Nach unten
Hansi1973
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Büffel

Anmeldedatum : 26.03.10
Anzahl der Beiträge : 570
Land : DE


BeitragThema: Re: Meinungen zu Männerheels (Meels)   Di Sep 14, 2010 6:19 pm

@Androgyn schrieb:
Hey...
[...] Nach wie vor führt New Yorker allerdings nur bis max. Schuhgröße 42. Auch die Konfektionsgröße endet meist bereits bei 40. Tja schade.

Darfst halt nicht in so Kinderläden wie New Yorker, Pimkie, Orsay, usw. gehen.
Razz
Nach oben Nach unten
http://mohh21.forumprofi.de/index.php
teerpirat
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Skorpion Hahn

Anmeldedatum : 12.04.10
Anzahl der Beiträge : 676
Land : Luxemburg


BeitragThema: Re: Meinungen zu Männerheels (Meels)   Mi Sep 15, 2010 8:24 am

@Androgyn schrieb:
P.S.
Wenn schon in den Herrenabteilungen nichts Ansprechendes zu finden ist, so scheitert das Duurchstöbern in den Damenabteilungen meist an der Größenschwelle. Und zwar bei Schuh- und Konfektionsgrößen.

Hallo Androgyn,

Zum Grössenproblem könnte man noch Ulla Popken in Betracht ziehen, aber das ist auch nix, da deren Sortiment reichlich altbacken aussieht.

Aber prinzipiell gehe ich davon aus, dass es Läden gibt, die auch grössere Damengrössen haben. Denn schliesslich werden die Menschen immer grösser ergo auch die Frauen.
Nach oben Nach unten
Hansi1973
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Büffel

Anmeldedatum : 26.03.10
Anzahl der Beiträge : 570
Land : DE


BeitragThema: Re: Meinungen zu Männerheels (Meels)   Mi Sep 15, 2010 10:13 am

Einige Läden bieten zwar neben der Kleidung auch Schuhe an, aber das ist meist Mist. Wenn ich mir die Plastikschuhe von H&M ansehe, kann man auch im Billig-Store nebenan die China-Schuhe für 15 EUR kaufen (=> die Hälfte gespart). Aber auch die gehen nur bis 41 (und die fallen meist klein aus).

Meiner Meinung nach bietet gerade Deichmann akzeptable Qualität zu günstigen Preisen und die bringen nach und nach auch einige modische Modelle in größeren Größen heraus.
Nach oben Nach unten
http://mohh21.forumprofi.de/index.php
Juergen64
FF-Team
FF-Team


Männlich Löwe Drache

Anmeldedatum : 06.06.10
Anzahl der Beiträge : 569


BeitragThema: Re: Meinungen zu Männerheels (Meels)   Mi Sep 15, 2010 11:27 pm

C&A geht auch teilweise bis 43 ... bin ich froh, dass ich mit 40-41 auskomme!
Nach oben Nach unten
cephalus
Neuling
Neuling


Männlich Jungfrau Pferd

Anmeldedatum : 31.07.10
Anzahl der Beiträge : 6

BeitragThema: Re: Meinungen zu Männerheels (Meels)   Do Sep 16, 2010 12:35 am

Gute Erfahrungen habe ich bei kyki gemacht, da gibts Schönes, und auch Ausgefallenes auch für meine Riesenlatschen in 46 - nicht billig, aber auch nicht überzogen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Meinungen zu Männerheels (Meels)   

Nach oben Nach unten
 

Meinungen zu Männerheels (Meels)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fashion Freestyle - Das Modeforum :: Alternative Männermode :: Schuhemode-