KalenderStartseiteFAQGalerieSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt sind 4 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 4 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

Der Rekord liegt bei 58 Benutzern am Di März 12, 2013 7:55 pm
Statistik
Wir haben 764 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist steffibitch.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 9868 Beiträge geschrieben zu 1141 Themen
Dezember 2017
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
KalenderKalender

Teilen | 
 

 der Anzugträger ist schuld

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Juergen64
FF-Team
FF-Team


Männlich Löwe Drache

Anmeldedatum : 06.06.10
Anzahl der Beiträge : 569


BeitragThema: der Anzugträger ist schuld    Sa Jul 10, 2010 8:18 pm

Hallo Androgyn,

@Androgyn schrieb:
Das magische Anlagedreieck Sicherheit,
Liquidität und Rentabilität wird von Geldanlegern meist zugunsten der
Rentabilität verschoben.
Die Sicherheit einer Geldanlage rückt
angesichts der Dollarzeichen in den Augen von Anlegern in den
Hintergrund. Sobald dann eine risikoreiche Anlage, die aufgrund dessen
eine höhere Rendite zunächst aufzeigt, schwächelt, wird nach den
Schuldigen gesucht. Und welch Wunder, dann ist das nicht der Anleger,
sondern der Anzugträger ist schuld *LOL*.

Jeder Anleger könnte in
z.B. „mündelsichere Wertpapiere“ investieren. Die Renditen sind dort
deutlich geringer, aber ein Wertverlust minimiert. Stattdessen wird
stetig zu hochrentierlichen, aber extrem unsichern Geldanlagen
gegriffen. Das magische Anlagedreieck ist zugunsten der Rendite vom
Anleger verschoben.

die Gier des Menschen will ich an dieser Stelle nicht bestreiten. Im Gegenteil, die ist in der Marktwirtschaft treibender Faktor. Leider aber auch bei den Verkäufern der Anlagen. Wie sonst könnte es sein dass ein solcher einem über 80jährigen einen geschlossenen Fonds verkauft, wo er frühestens in 20 Jahren an sein Geld kann? Neulich im Radio gehört.

Der Profi(verkäufer) hat dem Laien(kunden) gegenüber eine Pflicht. So muss ein Autohändler seinen Kunden über Mängel am Fahrzeug ausführlich und schriftlich im Kaufvertrag informieren. Tut er dies nicht, hat der Kunde unverzüglich nach Bekanntwerden des Mangels die Möglichkeit zur Wandlung, für ihn schadenfrei. Genau dies müsste im Verkauf von Anlageformen auch drin sein! Dann würde sich so mancher Anlageberater besser überlegen was er da tut.

Insofern ist meines Ermessens tatsächlich der Anzugträger schuld! Auch wenn das kausal nicht mit dem Anzug zu verbinden ist, so erlebe ich genau dies meist bei Anzugträgern. Zum Glück bin ich selber Verkäufer und kenne daher zumindest viele der Tricks, so dass ich selber zumindest nicht so schnell hereinfalle. Aber ich möchte meine Kunden auch morgen noch als meine Kunden begrüßen dürfen und verhalte mich im Geschäft entsprechend; mit Rock und durchaus erfolgreich.

Gruß
Jürgen
Nach oben Nach unten
 

der Anzugträger ist schuld

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fashion Freestyle - Das Modeforum :: Offtopic 2 :: Offtopic-