KalenderStartseiteFAQGalerieSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt sind 2 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 2 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

Der Rekord liegt bei 58 Benutzern am Di März 12, 2013 7:55 pm
Statistik
Wir haben 760 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist matthias55.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 9821 Beiträge geschrieben zu 1134 Themen
August 2017
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
KalenderKalender

Austausch | 
 

 Früher war alles besser!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Hansi1973
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Büffel

Anmeldedatum : 26.03.10
Anzahl der Beiträge : 569
Land : DE


BeitragThema: Früher war alles besser!    Mo Dez 13, 2010 11:19 am

Oder zumindest schien man vor knapp vierzig Jahren etwas progressiver mit der Männermode umzugehen, wie ein SPIEGEL-Artikel aus dem Jahr 1971 zeigt:

Zitat :
SPIEGEL.de – Herrenmode „Volle Fahrt“ vom 23.08.1971
[…]
"Noch nie war die Herrenbekleidung so farbenfroh wie heute", rühmte Heinz Desch, 50, Vorsitzender des "Verbandes der deutschen Herren- und Knaben-Oberbekleidungs-Industrie" (Haka); er trug einen jachtblauen Anzug aus Jeansstoff, Hemd mit Römerstreifen und weiße Seidenkrawatte.
[…]
Doch was die Dressmänner zu Marsch- und Popmusik über den Laufsteg trugen, hatte mit der muffigen Atmosphäre von Sportumkleidekabinen nichts gemein: rote Hosen und knallbunte Hemden aus Samt und mit Puffärmeln oder aus waschmaschinenfestem Fensterleder, Blazer mit vergoldeten Gardeknöpfen, Hosenträger aus Brokat -- neuer Name: "Modeträger" ("hält und schmückt zugleich") -- und Gürtel mit gewaltigen Schließen, zehn Zentimeter breite Binder in der neuen Modefarbe Creole, Herrenhandtaschen. farbige Herrenschirme und waschbare Einstecktücher in 45 Farben; Motive: Vögel, Schmetterlinge und Elefanten. Socken wurden, in allen Farben und Mustern, nur passend zu Hemd und Krawatte getragen. Schmuckstück der Show: Smokingjacke aus bronzefarbener Krawattenseide mit Hose aus schwarzem Samt.
[…]
"Daß der Mann eigentlich nicht sehr ergiebig" sei, daß er "modisch weitgehend entsagt" habe und daß "der große Trend der schauderhafte graue Anzug" sei, hatte noch vor Jahren der Kölner Mode-Soziologe Professor Rene König für den männlichen Durchschnitts-Deutschen beklagt. Ob Hosen mit oder ohne Umschlag, Sakkos ein- oder zweireihig, mit oder ohne Schlitz zu tragen seien, das waren noch in den 60er Jahren fast die einzigen Notierungen, die etwa auf der Kölner Herren-Mode-Woche gehandelt wurden.
[…]
"Altmodische Kleidung verrät altmodisches Denken, "Männer. die gern übersehen werden möchten, kleiden sich am besten grau in grau" -- mit solcher Negativwerbung wollen die Herrenmode-Fabrikanten in einer großangelegten Herbst-Kampagne beispielsweise jene "Oft-Flieger" ansprechen -- so Kurt Geisler vom Kölner Herrenmode-Institut -, "die zwar modernste Verkehrsmittel und Büroeinrichtungen benutzen. in der Mode aber von vorgestern sind". […]

Quelle: Spiegel.de/ Herrenmode „Volle Fahrt“
Immerhin gab es sie ja, die farbenfrohe Zeit der 1970er Jahre, mit Schlaghosen, großkragigen Hemden, bunten Designs – auch und gerade für den Herren.
Aber wenn ich mir das jetzige Modegeschehen ansehe, habe ich den Eindruck wir Männer sind modisch wieder auf dem Stand Ende 60er Jahre. Und die Aussage des Kölner Mode-Soziologen scheint aktueller denn je.
Nach oben Nach unten
http://mohh21.forumprofi.de/index.php
 

Früher war alles besser!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fashion Freestyle - Das Modeforum :: Alternative Männermode :: Mode allgemein-