KalenderStartseiteFAQGalerieSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt sind 6 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 5 Gäste

Bonfreund

Der Rekord liegt bei 58 Benutzern am Di März 12, 2013 7:55 pm
Statistik
Wir haben 762 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Joena.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 9848 Beiträge geschrieben zu 1140 Themen
November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
KalenderKalender

Austausch | 
 

 „Früher war Alles besser“; Internetkommunikation; Blogs

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: „Früher war Alles besser“; Internetkommunikation; Blogs   Mi Jan 12, 2011 8:10 pm

Hey Rocker56…..

zu einem Deiner Beitrage lohnt ein eigenes Thema......

Na ja…. Die Aussage „Früher war Alles besser“ sehe ich zweischneidig. Wir Menschen haben die positive Gabe Negatives zu verdrängen, also aus dem Gedächtnis zu tilgen.

Beispiel dazu ….Schokolade:
In den ersten Nachkriegsjahren war Schokolade kaum zu bekommen. Diese konnte dann noch so übel sein, sie wurde aber Mangels Alternativen als einzigartig empfunden. Heutzutage haben wir eine unglaubliche Schokoladenvielfalt mit extrem hoher Qualität. Dennoch wird immer wieder behauptet, dass Schokolade früher besser schmeckte.

Klar wer auf unglaublich magere Zeiten zurückblickt, erinnert sich höchst positiv an diesen Schokoladengeschmack. Fakt ist aber, dass Schokolade heute vom Feinsten ist.

Ich bin nicht der Überzeugung, dass früher Alles besser war. Ich bin auch nicht der Überzeugung, dass heute Alles besser ist. Ich bin eher der Überzeugung, dass wir in die Vergangenheit sehen sollten, die Gegenwart analysieren sollten und daraus das Positive für die Zukunft gestalten sollten.

Klar…. Die Frage ist wie?

Manches sollte m.M.n. aus der Vergangenheit zurückgeholt werden. Manche heutigen Errungenschaften natürlich dennoch beibehalten werden.

Das könnte nur dann gelingen, wenn wir Menschen erkennen, dass es um uns als Menschen geht. Also nicht um Profit und Technik. Diese sind nur Mittel zum Zweck meines Wunsches.

Beispiel:
Im Zeitalter des Computers haben wir es mit der Überwindung geistiger Entfernungen mittels der Elektronik zu tun.

Haben wir aber denn derart jeden Maßstab verloren, dass wir glauben, der Mensch müsse sich neuen Technologien anpassen, statt dass wir als Vorbedingung jeder neuen Technologie fordern, dass sie dem Menschen eher umgekehrt angepasst sein müsse?

Die Hochtechnologie um uns herum brachte die Entwicklung eines hohen persönlichen technischen Wertsystems. Wie soll aber gegen die unpersönliche Natur dieser Technologie angegangen werden und sie dennoch nötigerweise kompensiert werden? Das Internet und die aktuelle PC-Technik bestimmt nunmehr das menschliche, aber leider technisierte, Wertesystem.

Wer sich dort nicht zurechtfindet (Kommunikationsgeschick) hat dort zumindest verloren und muss sich auf herkömmliche Kommunikationswege im persönlichen Umfeld beschränken. Damit aber hat er genau dort ein Informationsdefizit. Er ist nicht mehr aktuell informiert und kann nicht mitreden. Er wird als Gesprächspartner im persönlichen Umfeld nicht mehr angenommen.

Wir müssen also lernen, die materiellen Wunder der Technologie mit den spirituellen Bedürfnissen unserer menschlichen Natur in Einklang zu bringen.

Also in ALLEN menschlichen Kontakten (Internet und Real) immer den Menschen im Vordergrund zu sehen.

Wenn wir so handeln, dass diese ausufernde Technik für uns da ist und nicht umgekehrt, und wir Menschen in unserem persönlichen Umfeld wieder als solche akzeptieren, wären wir auf dem richtigen Weg.

Beste Grüße
Androgyn

Nach oben Nach unten
Hansi1973
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Büffel

Anmeldedatum : 26.03.10
Anzahl der Beiträge : 570
Land : DE


BeitragThema: Re: „Früher war Alles besser“; Internetkommunikation; Blogs   Fr Jan 14, 2011 4:09 pm

Nein, früher war nicht ALLES besser.
Aber in der verklärten Retrospektive mag einem das so erscheinen.

Soweit es geht, sollte man abwägen zwischen dem was einem noch immer lieb und teuer ist (z.B. zu Weihnachten noch selbst gebastelte und handgeschriebene Karten verschicken und nicht eine 08/15-Email an alle 327 im Adressbuch befindlichen Einträge) und dem was einem zum Vorteil gereichen kann, sei es weil es das Leben angenehmer und leichter macht, bequemer oder praktisch ist.
Ich muss nicht jeden Mist mitmachen. Ich habe beispielsweise auch nur ein Handy, mit dem man nur Telefonieren und SMSen kann. Keine Kamera, kein Multi-Tasking-Schnickschnak. Die Sachen müssen MIR dienen, nicht umgekehrt. Ob Computer oder Auto: ich habe keine Lust, mich da stundenlang drum zu kümmern oder gar noch zu basteln. Wer da Spaß dran hat – bitte! Ich aber habe möchte die Sachen einfach nur nutzen.

In einem Punkt aber zeigt sich ganz gut, was heute besser ist: Foren wie dieses!
Glaubte man früher, man wär der einzig Verrückte auf diesem Planeten und konnte Kontakt zu anderen Gleichgesinnten nur über Chiffre-Anzeigen und ominöse Parkplatztreffen aufnehmne, so lassen sich heutzutage via Internet Leute aus dem ganzen Land/ der ganzen Welt treffen. Ein Riesenvorteil!

Andererseits kann die heutige Kommunikationsbereitschaft auch schon groteske Züge annehmen. Auch da habe ich im Verlauf der Zeit einiges ausprobiert und doch wieder über den Haufen geworfen (ICQ, Skype, usw.). Ich schreibe gerne und hoffe auch, dass das was ich schreibe Hand und Fuß hat und eventuell auch anderen Mitmenschen weiterhilft, wenn sie es Monate später entdecken, aber allgemeines Blaba mache ich lieber mündlich/ fernmündlich. Auch habe ich meine persönlichen Daten im Netz weitestgehend reduziert. Ich brauche nicht 1.000 virtuelle „Freunde“, die mich adden. Da sind mir zwei, drei reale Freunde lieber, mit denen ich offline ein Bierchen trinken kann.

Man muss sich der Technik nicht Untertan machen. Als mein Videorekorder kaputt ging, habe ich mich sogar gefreut – ich habe ihn nie richtig programmieren können.

Naja, es muss jeder selber wissen, wie weit er sich technischen Errungenschaften hingibt. Denn dies ist meist auch mit finanziellem Aufwand verbunden. Von vertrödelter Zeit ganz zu schweigen.

Nach oben Nach unten
http://mohh21.forumprofi.de/index.php
Rocker56
Jr. Member
Jr. Member
avatar

Männlich Jungfrau Affe

Anmeldedatum : 09.01.11
Anzahl der Beiträge : 112

BeitragThema: Re: „Früher war Alles besser“; Internetkommunikation; Blogs   Mo Jan 17, 2011 8:04 pm

Früher gab es mal etwas zukaufen für nur 99 Deutsche Pfennige - heute nur 1 €
Früher 70 kg gewogen - heute 89 kg,
Früher Liter Diesel (1970) 57,1 PF - heute 1,35 € (2,54 DM)
von gestiegen Bruttolohn bleibt - netto nicht mehr hängen wie früher!

Das Arbeitsleben war früher auch "menschlicher" heute bist eine Maschine die funktionieren muss, Mitarbeiter die über 30 Jahre in unser Firma tätig waren wurden rausgeworfen, (wir haben euch 30Jahre durch gefüttert, jetzt müßt ihr sehen wie ihr satt werdet)!!!
Dein Arbeitsplatz steht auf dem Prüfstand, Du arbeitest zuwenig (50-60 Wochen/h) so geht es weiter , jeden Tag !

Wenn man dann zurück schaut und darüber nachdenkt das man sich früher geholfen hat, das es miteinander gab, die Arbeit richtig Spaß machte!
Heute gibt es einen ordentlichen Rüffel , wenn man zum Arzt muss!und wieder Drohungen mit dem Arbeitsplatzverlust!!
Wo Kollegen sich nur noch Vorteile verschaffen, in dem sie andere in die Pfanne hauen.
Ich hab das Gefühl das Früher ganz vieles besser war!
Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Re: „Früher war Alles besser“; Internetkommunikation; Blogs   Di Jan 18, 2011 7:56 pm

Hey Rocker.....

ich will Dir zu Deinen Ausführungen zustimmen.

Ein weiteres Beispiel ist ja auch die heutige Servicewüste in der BRD. Auch hierzu sei ein Beispiel aus Fernost bei YouTube gestattet:

http://www.youtube.com/watch?v=Sawh5skIBcI

In der BRD wurde über die Zeit der Kunde zum Scheinselbstständigen der Unternehmen. Der Kunde erbringt Arbeitsleistungen für Firmen. Selbstverständlich ohne etwa dadurch einen günstigeren Preis zu erhalten.

Neben den diesen in YouTube genannten Branchen wären weitere Branchen wie Banken, Versicherungen, Telekommunikation uswuswusw. zu nennen.
Sollte mit deren Dienstleistung als Kunde in der BRD ein Problem auftreten, so ist eine persönliche Klärung vor Ort nicht mehr möglich. An den teuren Hotlines mit aberwitzigen Warteschleifen verdienen diese jedoch zusätzlich. Eine Abhilfe ist meist nur zufällig. Hilfestellung ist also meist eine Fehlanzeige.

Ich frage mich zweilen, weshalb all dieses in Fernost, z.B. Japan als große Industrienation, nicht vorkommt. Bei uns in der BRD aber zwischenzeitlich zum Standart wurde.

Beste Grüße
Androgyn













Nach oben Nach unten
lyfa
Full Member
Full Member
avatar

Männlich Steinbock Hund

Anmeldedatum : 16.12.09
Anzahl der Beiträge : 163


BeitragThema: Re: „Früher war Alles besser“; Internetkommunikation; Blogs   Mi Jan 19, 2011 3:24 pm

@Androgyn schrieb:


Ein weiteres Beispiel ist ja auch die heutige Servicewüste in der BRD.
Moin,
da kann ich ein Lied von singen.Denke schon mit grauen daran,wenn ich das erste mal wieder nach dem Urlaub nächste Woche,in den Supermarkt gehe und die Verkäuferin die Ware mir an der Kasse nur so um die Ohren haut.
Aber das werden die in Deutschland jetzt auch nicht mehr lernen. Mad
Gruss lyfa
Nach oben Nach unten
teerpirat
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Skorpion Hahn

Anmeldedatum : 12.04.10
Anzahl der Beiträge : 676
Land : Luxemburg


BeitragThema: Re: „Früher war Alles besser“; Internetkommunikation; Blogs   Mi Jan 19, 2011 4:05 pm

Ihr werdet es nicht glauben - aber bei uns in Luxemburg ist das noch viel schlimmer. Da ist es an der Tagesordnung, dass die Verkäufer auch noch frech werden.
Die meisten Kunden gehen deshalb rüber nach Deutschland einkaufen. Ich auch. Da bekomme ich immerhin noch ein Minimum an Kundenfreundlichkeit, welches in Luxemburg überhaupt nicht mehr vorhanden ist, das übrigens in allen Bereichen.

LG
teerpirat
Nach oben Nach unten
wumuye
Neuling
Neuling


Weiblich Steinbock Ziege

Anmeldedatum : 07.12.10
Anzahl der Beiträge : 3

BeitragThema: Re: „Früher war Alles besser“; Internetkommunikation; Blogs   Mi Jan 19, 2011 4:25 pm

Ich bin davon nicht der Freund dieser Floskeln, aber ich finde die Diskussion hier klasse.
Da ich aus der ehemaligen DDR komme, stellt sich für mich die Frage nicht. Hinzukommt das Internet, dass zwar über sich hinaus wächst, dadurch aber immer sensationellere Möglichkeiten bietet. Das klingt wie furchtbar allgemeines Gebrabbel, aber ich will das auch gar nicht weiter breit treten, sondern euch mal weiter das Feld überlassen!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: „Früher war Alles besser“; Internetkommunikation; Blogs   

Nach oben Nach unten
 

„Früher war Alles besser“; Internetkommunikation; Blogs

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fashion Freestyle - Das Modeforum :: Offtopic 2 :: Offtopic-