KalenderStartseiteFAQGalerieSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt sind 14 Benutzer online: 2 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 12 Gäste :: 1 Suchmaschine

Bonfreund, micha1964

Der Rekord liegt bei 58 Benutzern am Di März 12, 2013 7:55 pm
Statistik
Wir haben 760 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist matthias55.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 9823 Beiträge geschrieben zu 1135 Themen
September 2017
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
KalenderKalender

Austausch | 
 

 Malemodel Andrej Pejic und Männermode, "Femiman"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Malemodel Andrej Pejic und Männermode, "Femiman"    Di Jan 18, 2011 6:53 pm

Malemodel/Männermodel Andrej Pejic und Männermode, oder der neue "Femiman"

Neulich bin ich mal wieder zufällig auf das Männermodel Andrej Pejic gestoßen:

http://unterhaltung.t-online.de/andrej-pejic-dieses-model-ist-ein-mann-/id_44045036/index

Natürlich führt das zu Irritationen in der Frauen- und Männerwelt, wie an manchen der wenigen Beiträge zu dem obigen Artikel auf t-online nachzulesen ist.

Sein androgynen Aussehen hat ihm eine Laufstegkarriere bei z.B. John Galliano, Raf Simons, Paul Smith und Jean Paul Gaultier beschert. Er steht zu dem, was er tut und sagte kürzlich der Zeitschrift "Women's Wear Daily", dass er sich nicht so weiblich zurechtmachen würde, wenn er keinen Spaß dabei hätte. Dass er dabei oft für ein Mädchen gehalten wird, stört ihn nicht. Er sieht sich als "Femiman". Also als erkennbar als Mann, ohne Kaschierung fehlender weiblicher Rundungen, wenn auch weiblich zurechtgemacht.

Die Schublade Transe, oder Transsexualismus passt daher nicht.

Es scheint so zu sein, dass diese neue Art von Malemodels allmählich schon fast zu einer Norm in der Modebranche wird. Das Herumspielen an den Schnittpunkten mit maskulinen, femininen und androgynen Zügen auch in der Männermode fördert offenbar diesen Männermodeltypus. Zumindest tritt Andrej Pejic überwiegend in Männermodeshows mit alternativer Männermode auf. Er gehört zu denjenigen, die den neuen Trend eines femininen Look´s für männliche Modelle darstellen, und die Vielfalt der weiblichen Modewelt auch in der männlichen akzentuieren können.

Bilder von ihm finden sich folglich sogar auf Männermodeseiten:

http://horstson.de/tush-andrej-pejic-by-armin-morbach/2010/11/

http://www.fanpop.com/spots/andrej-pejic/images/17143926/title/catwalk-photo

http://mensmodelstalk.blog8.fc2.com/blog-entry-2897.html

Videos

http://www.youtube.com/watch?v=S71D0WDKBKM&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=O0TRzexZhvs&feature=&p=FACA1DBA16278967&index=0&playnext=1

http://www.youtube.com/watch?v=PmxJF1eVM1M&playnext=1&list=PLFACA1DBA16278967&index=1

http://www.youtube.com/watch?v=RvDdQJYWeTc

http://www.youtube.com/watch?v=PmxJF1eVM1M&playnext=1&list=PLFACA1DBA16278967&index=1

http://www.youtube.com/watch?v=trWGdmwo68A&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=gF16s_pZaVs

http://www.youtube.com/watch?v=HO0nCeuuq20&feature=related
Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Re: Malemodel Andrej Pejic und Männermode, "Femiman"    Di Jan 18, 2011 8:28 pm

P.S.

Wer mag kann sich im Querschnitt auch Bilder ansehen:

Pictures

http://sorockyhorror.blogspot.com/2010/11/andrej-pejic.html

http://berthemykemler.com/redproject/

http://www.fashionadexplorer.com/m-andrej-pejic--p-erminando-aliaj

http://3.bp.blogspot.com/_iwE7eCaUh8Q/TCQLIBNL8OI/AAAAAAAAGLs/kQEsh2ZcQq4/s640/00030m.jpg

http://attheloft.typepad.com/.a/6a00e54ecca8b988330133f340967c970b-450wi

http://attheloft.typepad.com/.a/6a00e54ecca8b988330133f3409926970b-450wi

http://attheloft.typepad.com/.a/6a00e54ecca8b9883301348664e4ae970c-450wi

http://attheloft.typepad.com/.a/6a00e54ecca8b9883301348664e4f5970c-450wi

http://attheloft.typepad.com/.a/6a00e54ecca8b988330133f3409bf7970b-450wi

http://attheloft.typepad.com/.a/6a00e54ecca8b9883301348664e458970c-450wi

http://images4.fanpop.com/image/photos/17100000/andrej-andrej-pejic-17144050-570-570.jpg

http://images4.fanpop.com/image/photos/17200000/andrej-pejic-for-tush-magazine-andrej-pejic-17250934-800-602.jpg

http://images4.fanpop.com/image/photos/17100000/andrej-andrej-pejic-17144087-570-570.jpg

http://images4.fanpop.com/image/photos/17400000/andrej-andrej-pejic-17443127-361-526.jpg

http://images4.fanpop.com/image/photos/18200000/Andrej-Pejic-andrej-pejic-18281569-570-570.jpg

http://images4.fanpop.com/image/photos/16700000/andrej-andrej-pejic-16749055-800-533.jpg






Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Malemodel Andrej Pejic und Männermode, "Femiman"    Mi Jan 19, 2011 8:01 am

Der Look gefällt mir gut.
Nach oben Nach unten
stylefreak
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Hund

Anmeldedatum : 30.08.09
Anzahl der Beiträge : 438
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: Malemodel Andrej Pejic und Männermode, "Femiman"    Mi Jan 19, 2011 8:11 am

Androgyn schrieb:
Malemodel/Männermodel Andrej Pejic und Männermode, oder der neue "Femiman"

Neulich bin ich mal wieder zufällig auf das Männermodel Andrej Pejic gestoßen:

http://unterhaltung.t-online.de/andrej-pejic-dieses-model-ist-ein-mann-/id_44045036/index

Natürlich führt das zu Irritationen in der Frauen- und Männerwelt, wie an manchen der wenigen Beiträge zu dem obigen Artikel auf t-online nachzulesen ist.

Sein androgynen Aussehen hat ihm eine Laufstegkarriere bei z.B. John Galliano, Raf Simons, Paul Smith und Jean Paul Gaultier beschert. Er steht zu dem, was er tut und sagte kürzlich der Zeitschrift "Women's Wear Daily", dass er sich nicht so weiblich zurechtmachen würde, wenn er keinen Spaß dabei hätte. Dass er dabei oft für ein Mädchen gehalten wird, stört ihn nicht. Er sieht sich als "Femiman". Also als erkennbar als Mann, ohne Kaschierung fehlender weiblicher Rundungen, wenn auch weiblich zurechtgemacht.

Die Schublade Transe, oder Transsexualismus passt daher nicht.

Es scheint so zu sein, dass diese neue Art von Malemodels allmählich schon fast zu einer Norm in der Modebranche wird. Das Herumspielen an den Schnittpunkten mit maskulinen, femininen und androgynen Zügen auch in der Männermode fördert offenbar diesen Männermodeltypus. Zumindest tritt Andrej Pejic überwiegend in Männermodeshows mit alternativer Männermode auf. Er gehört zu denjenigen, die den neuen Trend eines femininen Look´s für männliche Modelle darstellen, und die Vielfalt der weiblichen Modewelt auch in der männlichen akzentuieren können.
...


... Andrej Pejic erinnert ein bißchen an den jungen David Bowie in seiner Glamrock-Phase.

Wenn dafür jetzt in der Modeszene der Begriff "Femiman" geprägt wird, umso besser. Das mit dem "metrosexuell" (was aber vielleicht graduell noch etwas weniger Feminität beinhaltet) hat mir persönlich nie gefallen.

Und der Umstand, dass Andrej Pejic von einer Reihe sehr bekannter Designer gebucht wird, lässt die Aufmerksamkeit auf diesen Trend sicher noch weiter wachsen. Denn Andrej Pejic hat das Zeug zu einem sehr bekannten Model ...

Man darf also gespannt sein, ob nicht bald (noch) mehr junge Männer auf abgestandene Männlichkeitsrituale pfeifen und stattdessen dem "Femiman"-Look frönen ... Rolling Eyes

Grüße nancyboy
Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Malemodel Aykel Soker, Addison Duffy, Martin Gruca   Mi Jan 19, 2011 4:12 pm

Malemodel Aykel Soker, Addison Duffy, Martin Gruca

Dazu gibt es sicherlich noch weitere Malemodels, wie z.B. die oben genannten.

http://morphoman.blogspot.com/2010/11/fiasco-6-part-1-aykel-soker-part-3.html

http://2.bp.blogspot.com/_azb7-z33VWA/TOPwUBj8AII/AAAAAAAB2sU/q_VCgAr0iYk/s1600/01.jpg

http://3.bp.blogspot.com/_azb7-z33VWA/TOPwTp6nH-I/AAAAAAAB2sM/C6hlG3Pq5tA/s1600/02.jpg

http://2.bp.blogspot.com/_azb7-z33VWA/TOPwRW3zY1I/AAAAAAAB2r8/61eA1nPyFBE/s1600/04.jpg


Addison Duffy

http://thefashionisto.com/models/addison-duffy-models/

http://newmalefashion.blogspot.com/2010/11/shady.html


Martin Gruca

http://farm3.static.flickr.com/2741/4171714798_91401f47ca.jpg

http://farm3.static.flickr.com/2657/4171714796_6e1b8f862b.jpg

Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Andrej Pejic Paris Men Fashion Week Jean Paul Gaultier F/W2011-2012    Mi Feb 02, 2011 11:05 pm

Malemodel Andrej Pejic und Paris Men Fashion Week :
Jean Paul Gaultier Fall/Winter 2011-2012

http://lifestyle.de.msn.com/mensgreatest/style-stuff/look-zubehoer/bilder.aspx?cp-documentid=156009874

Die Show stand unter dem Motto „James Bond“. JPG verlieh Andrej Pejic den Spitznamen "James Blonds" *LOL* und ließ das blonde Männermodel im Anzug und Heels, aber auch in einem goldenen Kleid, passend prickelnder Strumpfhose, einer Fellweste und langer Haarwelle bis hin zu einem Männerbrautkleid über den Laufsteg.

Wohl gemerkt…. In einer reinen Männermodeschau und das war pure Absicht !
Jean Paul Gaultier hatte keinesfalls im Sinn seine Damenmode in einer Show für Mensfashion zufällig einzubauen.

Er will vielmehr dadurch die Männermode für die völlig unterschiedlichen Männertypen beleben. Also nicht in einem starren Männermodestyle verharren und hatte daher diesen extra entworfene androgyne Männerstyle neben klassischem Männeroutfit bewusst eingebaut.

So zumindest war das auf etlichen englischsprachigen Modeinternetseiten nachzulesen und war dort gefeiert worden.

Gerade deshalb wird auch das Malemodel Andrej Pejic immer wieder von auch anderen Designern zur Vorstellung ihrer Mensfashion gebucht.

Ein interessanter Gedanke immerhin. Denn auch Männer haben eine völlig unterschiedliche Statur und Optik. Was dem einen Mann an Outfit passt, wirkt beim anderen völlig deplaciert. Also anlog der Damenmode. Dort gibt es für jeden Frauentyp alles.

JPG sagte dazu: "James Bond ist eine Ikone der Männlichkeit, und zwar so sehr, dass er zu einer Art Sex-Objekt, ebenso wie die Bond-Girls, verführt."

Daher hatte er diese Androgynemännermode eingebaut. OkOk – das mag befremdlich und übertrieben wirken und gerade deshalb wird das Ansinnen zuweilen missverstanden. Im Prinzip stimme ich ihm aber zu.

Nicht nur das androgyne Malemodel Andrej Pejic, sondern auch „männliche Männer“ (*G*), waren in Röcken und Kleidern bei JPG und vielen anderen Designern in Paris wieder einmal drapiert.

Irgendwo hatte ich dazu gelesen, dass das ok sei. Und zwar deshalb, da es nicht einzusehen sei, dass nur Frauen Spaß an einer vielfältigen Mode haben dürften.
Ausschließlich nur Hosen für Männer als Standart lassen nun mal keine echte Vielfältigkeit zu. Männer haben genau deswegen auch keinen Spaß an der Mode.

Na ich staune angesichts derartiger Aussagen. Ist das nicht exakt das, was wir hier immer wieder anprangern und verändern wollen?

BG
Androgyn

Siehe auch:

Paris Men Fashion Week : Jean Paul Gaultier Fall/Winter 2011-2012

http://f-craze.blogspot.com/2011/01/paris-men-fashion-week-jean-paul.html

http://v.youku.com/v_show/id_XMjM4ODA4OTky.html

http://v.youku.com/v_show/id_XMjM5NDE1Mzg4.html

Nach oben Nach unten
stylefreak
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Hund

Anmeldedatum : 30.08.09
Anzahl der Beiträge : 438
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: Malemodel Andrej Pejic und Männermode, "Femiman"    Do Feb 03, 2011 8:11 pm

Androgyn schrieb:

...
Die Show stand unter dem Motto „James Bond“. JPG verlieh Andrej Pejic den Spitznamen "James Blonds" *LOL* und ließ das blonde Männermodel im Anzug und Heels, aber auch in einem goldenen Kleid, passend prickelnder Strumpfhose, einer Fellweste und langer Haarwelle bis hin zu einem Männerbrautkleid über den Laufsteg.

Wohl gemerkt…. In einer reinen Männermodeschau und das war pure Absicht !
Jean Paul Gaultier hatte keinesfalls im Sinn seine Damenmode in einer Show für Mensfashion zufällig einzubauen.

Er will vielmehr dadurch die Männermode für die völlig unterschiedlichen Männertypen beleben. Also nicht in einem starren Männermodestyle verharren und hatte daher diesen extra entworfene androgyne Männerstyle neben klassischem Männeroutfit bewusst eingebaut.

So zumindest war das auf etlichen englischsprachigen Modeinternetseiten nachzulesen und war dort gefeiert worden.

... na ja, ich persönlich fand die Show ja klasse, aber ob diese Interpretation auf große Zustimmung in einem breiteren Publikum treffen wird, da habe ich doch meine Zweifel.

Der Auftritt von Pejic in Pelzkleid und High Heels (insbes. so derart hohe) wirkt doch eher etwas gekünstelt und passt auch nicht unbedingt zu den anderen Teilen aus dieser Entwurf-Serie.

Jean Paul Gaultier, noch vor nicht allzu langer Zeit das "enfent terrible", ist heute DER bestimmende Modedesigner dieser Zeit und muss sich nicht mehr vor Ikonen wie Coco Chanel oder Lagerfeld verstecken. Er kann sich deshalb auch alles erlauben, auch einen medienwirksamen Gag ... und so würde ich diesen letzten Entwurf, getragen von Pejic, einordnen.

Nicht auszuschließen, dass in 20 - 50 Jahren auch Männer sowas tragen und die Modeszene dann ehrfürchtig auf JPG zurückblickt (vergleichbar mit Coco Chanel wg. dem "kleinen Schwarzen" oder der "Damenhose" = Caprihose). Aber bis dahin wird noch viel Wasser die Seine, den Rhein und viele andere Flüsse hinabfließen ...

Ich würde mir wünschen, dass der eine oder andere Designer wirklich mal den Mut hätte, richtig alltagstaugliche Mode zwischen die - sicher auch berechtigten - futuristischen Entwürfe zu stellen. Selbst dabei gäbe es ja Varianten, die zwar alltagstauglich, aus heutiger Sicht an Männern aber durchaus noch futuristisch anmuten würden, wie z.B. schlichte Jeans- oder Casual-Röcke mit Stiefeln und Strumpfhosen (also im Winter tragbar).
Die wiederkehrende Aufführung von Rock-Hose- bzw. Rock-Leggings-Kombinationen, diese dann auch noch regelmäßig in Nachtfarben, stellt halt auch nicht unbedingt DIE einzige denkbare Alternative zu heute üblichen Männer-Outifits dar.
Und die Sommervarianten, bei denen die männlichen Models regelmäßig mit nacktem Oberkörper daherkommen, wirken auch irgendwie regelmäßig vor allem "unvollkommen".


Androgyn schrieb:

...

Irgendwo hatte ich dazu gelesen, dass das ok sei. Und zwar deshalb, da es nicht einzusehen sei, dass nur Frauen Spaß an einer vielfältigen Mode haben dürften.
Ausschließlich nur Hosen für Männer als Standart lassen nun mal keine echte Vielfältigkeit zu. Männer haben genau deswegen auch keinen Spaß an der Mode.

Na ich staune angesichts derartiger Aussagen. Ist das nicht exakt das, was wir hier immer wieder anprangern und verändern wollen?



... doch, das ist genau das, was wir hier seit längerer Zeit proklamieren:

kleidungsmäßige Freiheit auch für Männer
(jedenfalls soweit es optisch einigermaßen noch zu einem männlichen Erscheinungsbild passt).

Und wenn jetzt auch die Modejournalie langsam begreift, dass das heutige Angebot an Männerkleidung im Handel schlicht eines ist:

ENTSETZLICH LANGWEILIG !!!

dann besteht noch Hoffnung.

Nämlich dass auch die Entscheider im Bekleidungs-Handel das irgendwann zur Kenntnis nehmen und daraus schlicht kaufmännische Schlussfolgerungen ziehen, die überall sonst (z.B. Automobil-, Lebensmittel-, Möbel- Handel etc.) schon lange bekannt sind:

Das Auge kauft mit !

Grüße nancyboy

Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Re: Malemodel Andrej Pejic und Männermode, "Femiman"    Sa Feb 05, 2011 11:21 am

Hey

Stimme Dir komplett zu. Klar sind die Entwürfe an dem Männermodel Andrej medienmirksam und auch aus meiner Sicht stark überzeichnet. Alltagstauglich sicherlich nicht.
Wie oben gesagt: Er – JPG - will vielmehr dadurch die Männermode für die völlig unterschiedlichen Männertypen beleben. Also nicht in einem starren Männermodestyl verharren und hatte daher diesen extra entworfene androgyne Männerstyl neben klassischem Männeroutfit bewusst extrem gegensätzlich eingebaut.
Im Grundgedanken mag er daher den Zielen auch dieses Forums nahe kommen. Ich hege aber Zweifel, ob diese Entwürfe nicht eher das Gegenteil bewirken könnten. Würden Designer alltagstaugliches vorstellen, wäre eine Akzeptanz in der Modeindustrie und Öffentlichkeit wahrscheinlicher.
Erstaunt hatte mich allerdings, dass zumindest auf englischsprachigen Modeseiten zwar nicht die Entwürfe als solche unbedingt, aber die Zielrichtung überwiegend positiv beurteilt wurde.

Negatives fand sich nur auf deutschsprachigen Modeseiten. Es wurde JPG z.B. unterstellt, er würde seine Damenmode in einer Männermodeschau vorstellen wollen. Genau das war jedoch nicht seine Absicht und eben nicht der Fall. So manche Kommentatorin lässt eine sachlich objektive Recherche vermissen.

LG
Androgyn
Nach oben Nach unten
stylefreak
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Hund

Anmeldedatum : 30.08.09
Anzahl der Beiträge : 438
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: Malemodel Andrej Pejic und Männermode, "Femiman"    Sa Feb 05, 2011 11:36 am

Androgyn schrieb:

...
Erstaunt hatte mich allerdings, dass zumindest auf englischsprachigen Modeseiten zwar nicht die Entwürfe als solche unbedingt, aber die Zielrichtung überwiegend positiv beurteilt wurde.

Negatives fand sich nur auf deutschsprachigen Modeseiten. Es wurde JPG z.B. unterstellt, er würde seine Damenmode in einer Männermodeschau vorstellen wollen. Genau das war jedoch nicht seine Absicht und eben nicht der Fall. So manche Kommentatorin lässt eine sachlich objektive Recherche vermissen.

LG
Androgyn


... Deutschland ist der Hort der pseudo-emanzipierten, Brigitte/Cosmopolitan & Co. - lesenden Hausfrau, die zwar einen Beruf erlernt hat, aber "dem Ehemanne zuliebe darauf verzichtet" hat. Opfer, wohin man schaut ... O.K., das war jetzt ziemlich sarkastisch. Aber genau für diese Zielgruppen werden diese Modepostillen gemacht.

In Ländern, in denen nicht so wenige Frauen berufstätig sind wie in Deutschland, wo trotzdem häufig die Geburtenrate deutlich höher liegt, ist vielleicht auch die "innere Emanzipation" der Frauen etwas weiter voran geschritten ...

Grüße nancyboy
Nach oben Nach unten
stylefreak
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Hund

Anmeldedatum : 30.08.09
Anzahl der Beiträge : 438
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: Malemodel Andrej Pejic und Männermode, "Femiman"    Do Feb 24, 2011 9:15 pm


... hier übrigens noch ein weiterer Zeitungsartikel bzw. -Bilderserie, der sich Andrej Pejic widmet:

Andrej Pejic, dieses feminine Model ist ein Mann

Grüße nancyboy
Nach oben Nach unten
Stanley McLeod
Full Member
Full Member
avatar

Männlich Fische Hund

Anmeldedatum : 04.01.11
Anzahl der Beiträge : 251
Land : Baden-Württemberg


BeitragThema: Re: Malemodel Andrej Pejic und Männermode, "Femiman"    Fr Feb 25, 2011 5:11 pm

Ich find den Typ nicht schlecht, könnte mir auch vorstellen Herren- und Damenmodel zu werden, die Figur hab ich dazu und stelle es mir sehr interessant vor Smile

LG Metalstanley

__________________________________
Ich möchte mich als Mann kleiden wie ich möchte, Frauen tuen das schließlich auch.....also worauf warten wir noch?
Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Re: Malemodel Andrej Pejic und Männermode, "Femiman"    Sa März 26, 2011 11:13 am

Andreji

http://www.serbia-in.com/models/andrej-pejic-wwd-japan-winter-2010/

http://www.serbia-in.com/models/andrej-pejic-photo-france/

http://fivetdsisters.blogspot.com/2011/03/andre-pejic-and-whats-wrong-with.html

http://becki-easyworld.blogspot.com/2011/02/andrej-pejic.html

http://video.zeit.de/video/820456526001

http://berthemykemler.com/redproject/page/2/

http://fashion.telegraph.co.uk/videos/TMG8364275/Andrej-Pejic-I-would-consider-a-sex-change-for-Victorias-Secret.html

Videos
http://v.youku.com/v_show/id_XMjM4NDIzNjY0.html

http://www.youtube.com/watch?v=a3V4Qg8AlAQ&feature=related
Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Androgynes Model Andrej Pejic - News   So Mai 15, 2011 1:21 pm

Androgynes Model Andrej Pejic

The Prettiest Girl On The Runway Is A Boy… Und genau darauf gründet sich sein unglaublicher Erfolg?

Als Femmodel wäre „sie“ eine von vielen. Als androgynes Malemodel ist er aber interessanter?
Immerhin sind die externen Zugriffe zu Andrej auch hier im Forum deutlich.

Die Frage ist für mich warum? Ist es die Faszination, dass auch Männer eine weibliche Schönheit ausstrahlen könnten? Ist es ein anderer Männertyp /Femiman, der heute nachgefragt wird? Also die Richtung „Unisex“?

So wirklich klar ist mir das noch nicht.

Hier die neuesten Bilder zu ihm:

http://www.jen-gossip.com/2011/04/andrej-pejic-for-viva-moda.html

http://i2.listal.com/image/1859822/936full.jpg

http://www.ftape.com/media/?p=19419

http://www.ftape.com/media/?p=20370

http://www.ftape.com/media/wp-content/uploads/2011/03/AndrejPejic-Dossier03.jpg

http://www.ftape.com/media/wp-content/uploads/2011/03/AndrejPejic-Dossier05.jpg

http://www.ftape.com/media/wp-content/uploads/2011/05/CarbonCopy-AndrejPejic.jpg

http://www.ftape.com/media/wp-content/uploads/2011/05/CarbonCopy09.jpg

http://www.ftape.com/media/wp-content/uploads/2011/05/CarbonCopy10.jpg

http://24.media.tumblr.com/tumblr_ll3tkfQwq11qiznxlo1_400.jpg

http://27.media.tumblr.com/tumblr_ll4mx09D0j1qhspalo1_400.jpg

http://27.media.tumblr.com/tumblr_ll54ctvWRH1qjuyebo1_500.jpg

http://meetsobsession.com/wp-content/uploads/2011/04/andrej-pejic-for-dossier-journal-003.jpg

http://cdn.thefrisky.com/images/uploads/andrej_pejic_030711_m.jpg

http://www.designscene.net/wp-content/uploads/2011/02/Andrej-Pejic-Kiko-Mizuhara-for-WWD-Japan-00.jpg

http://www.designscene.net/wp-content/uploads/2010/10/andrej-pejic.jpg

http://www.designscene.net/wp-content/uploads/2010/10/Andrej-Pejic-for-X-Cape-Fall-Winter-2010.11-DesignSceneNet-05.jpg

http://www.designscene.net/wp-content/uploads/2010/10/Andrej-Pejic-for-X-Cape-Fall-Winter-2010.11-DesignSceneNet-13.jpg

http://www.malemodelscene.net/wp-content/uploads/2011/03/Andrej-Pejic-for-Oyster-Magazine-MaleModelSceneNet-06a.jpg
http://www.malemodelscene.net/wp-content/uploads/2010/12/Andrej-Pejic-for-Tokyo-Calendar-MaleModelSceneNet-02a.jpg

http://www.malemodelscene.net/wp-content/uploads/2010/12/Andrej-Pejic-for-Tokyo-Calendar-MaleModelSceneNet-01a.jpg

http://www.malemodelscene.net/wp-content/uploads/2011/01/Andrej-Pejic-for-Marc-by-Marc-Jacobs-Spring-Summer-2011-02a.jpg

http://im.haberturk.com/galeri/2011/05/08/406871/ec87e180ab691a8a15fd623d0cdeee61_k.jpg
Nach oben Nach unten
nochsoeiner
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Wassermann Ziege

Anmeldedatum : 09.05.10
Anzahl der Beiträge : 480


BeitragThema: Re: Malemodel Andrej Pejic und Männermode, "Femiman"    Sa Mai 21, 2011 6:19 pm

Noch ein aktueller Fund zu Andrej Pejic:

Wie das Zwittermodel Andrej Pejic die Zukunft prägt
Nach oben Nach unten
http://justthewayiammyself.com
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Malemodel Andrej Pejic und sein Modeanspruch   So Jun 05, 2011 3:37 pm

Malemodel Andrej Pejic

Das leidige Thema, ob Männermode in Anlehnung an Damenmode ausschließlich und nur mit sexueller Präferenz in Richtung Transfetisch (TV), oder Transsexualität (TS) geht, wird m.M.n. u.a. auch durch Andrej Pejic ausgehebelt.

Denn Beides würde eine künstliche Angleichung an den weiblichen Körperbau bedingen. Genau das vermeidet er aber in sämtlichen Fotoshootings und Vorstellungen von Designer-Laufstegmode.

Siehe beispielhaft:

http://www.abc.net.au/reslib/201105/r760024_6378283.jpg
Nach oben Nach unten
Garteneden
Mitglied
Mitglied


Männlich Fische Drache

Anmeldedatum : 24.02.11
Anzahl der Beiträge : 26

BeitragThema: Re: Malemodel Andrej Pejic und Männermode, "Femiman"    Mi Jun 22, 2011 3:06 pm

Viel ist durch makeup, haltung und Körperbewegung zu machen. Auch die mimik sorgt für das zuordnen zu mann oder frau. Andrej Pejic hat es perfektioniert sich bewegungen und körpersprache der weiblichen natur hin zu geben. Dadurch erscheint er uns wenn wir ihn sehen sehr weiblich...
Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Andrej Pejic / Androgynous male Models / gender-bending fashion   Fr Jun 24, 2011 3:53 pm

Andrej Pejic / Androgynous Male Models / gender-bending fashion

11 festival for fashion & fotography, bzw. AFA (Austrian Fashion Awards) in Wien

http://www.news.at/articles/1123/450/299246/andrej-pejic-wien-das

Zitate: „Mein Style ist sehr androgyn. Ich trage sehr viele Frauenkleider.“ ….“Mein Kleiderschrank ist sehr durchmischt, aber es ist einfacher gute Frauenklamotten zu finden.“

Tja, was soll man(n) dazu angesichts der Männermodewüste noch sagen?


http://www.seitenblicke.at/top-news/starstories/tag/06152011/kultmodel-goes-austria/detail

Neuere Clips:

http://www.youtube.com/watch?v=bAzVF2x1mCA

http://www.youtube.com/watch?v=kt57ED5-5FU&NR=1

http://www.youtube.com/watch?v=CiDwmw0DRX8&NR=1&feature=fvwp

http://www.youtube.com/watch?v=OaXK1K15GsE&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=meTQEUsStfI&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=OiKxAQvnmX8&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=fyyiM7ysDeM&NR=1

http://www.youtube.com/watch?v=XCrIk43uPEs&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=D-i4ARjfEGY&NR=1

http://www.youtube.com/watch?v=Okp5MwX3CsQ&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=5RBg4jMRsTk&feature=related

ANDREJ PEJIC AS A GIRL

http://www.youtube.com/watch?v=JzNTjtKn3D0&feature=related

ANDREJ PEJIC AS A BOY

http://www.youtube.com/watch?v=5k7LH3UGDhg&feature=related

[i]
Nach oben Nach unten
Asterix
Sr. Member
Sr. Member


Männlich Widder Büffel

Anmeldedatum : 31.12.09
Anzahl der Beiträge : 428


BeitragThema: Re: Malemodel Andrej Pejic und Männermode, "Femiman"    Sa Jun 25, 2011 11:36 pm

Garteneden schrieb:
Viel ist durch makeup, haltung und Körperbewegung zu machen. Auch die mimik sorgt für das zuordnen zu mann oder frau. Andrej Pejic hat es perfektioniert sich bewegungen und körpersprache der weiblichen natur hin zu geben. Dadurch erscheint er uns wenn wir ihn sehen sehr weiblich...

Weibliche Natur? Das ist einfach so ein Quatsch in diesem Zusammenhang. Er erscheint typisch weiblich, aber hat nicht unbedingt weibliche Eigenschaften. Wie Du schon schreibst, sind diese alle erlernt - wie auch die Körpersprache, die zwar frauentypisch ist, aber eben nicht weiblich. Und Makeup ist auch nur weiblich besetzt bzw. frauentypisch, aber an sich nicht weiblich.
Und zu seinem Aussehen, ja er hat sehr weiche Züge, das zeigt letztendlich auch, wie ähnlich sich Mann und Frau sind bzw. sein können...
Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Artikel der FOCUS-Online - „Typisch männlich – typisch weiblich“   So Jun 26, 2011 3:55 pm

Hey…

Zum Thema „Typisch männlich – typisch weiblich“ gab es einen interessanten Artikel der FOCUS-Online-Autorin Monika Preuk bereits vom 20.02.2009:

Siehe:

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/psychologie/gesundepsyche/tid-5586/psychologie-typisch-maennlich-typisch-weiblich_aid_54528.html

In dem Artikel wurden sechs tangierende Themenkreise in diesem Zusammenhang angeschnitten:

1.) Typisch männlich – typisch weiblich?
2.) Messbare Unterschiede: Gene, Hormone und Gehirn
3.) Stereotypen: Schubladen für Mann und Frau
4.) Erlerntes Verhalten: Erziehung und Umwelt
5.) Soziales Geschlecht: Weniger Unterschiede als gedacht
6.) Zukunft: Angleichung der Geschlechter?


Freihandzitate mit meinen Eigenansichten daraus:

Zuerst wird die Frage gestellt, ob es Gene oder Hormone, oder Erziehung und Umwelt, sind .... die den Mann zum Mann und die Frau zur Frau machen? Die Erkenntnis ist, dass Gene oder Hormone über typisch weibliches oder männliches Verhallten wenig aussagen. Lediglich die biologische Grundausstattung von Mann und Frau hängt von Genen und Hormonen ab. Beachtenswert ist, dass innerhalb der Geschlechter die Differenzen größer sein können, als von Frau und Mann.

Ob wir ein Verhalten als typisch männlich oder typisch weiblich einschätzen, resultiert daraus, wie wir es wahrnehmen und bewerten – sprich, in welche Schublade wir denjenigen stecken. Der typische Mann hat seine Emotionen unter Kontrolle, ist zielstrebig, ehrgeizig und durchsetzungsstark. Die Frau gilt als emotional, sozial orientiert, sicherheitsbedürftig und intuitiv.

Körpersprache, die sich im Verhalten, Bewegungen, Mimik und Gestik zeigt, sind subtile Signalgeber und entscheiden über die stereotypen Schubladen.

Amüsant, wenn auch in trauriger Erkenntnis richtig, empfinde ich die Aussage, dass diese Stereotypen dazu dienen, schneller Informationen über eine Person zu verarbeiten und den Aufwand fürs Denken möglichst gering zu halten. Nun Neu ist das natürlich nicht. Wir Menschen sollten aber m.A.n. mehr Nachdenken, Querdenken und vor allem Mitdenken. Das ist freilich nicht jedem gegeben.

Ein belächelter Rockträger kann in jedem Fall davon ausgehen, dass ein abwertendes Lächeln nicht unbedingt von einer Denkerpersönlichkeit gesendet wird. Daher einfach freundlich und milde zurücklächeln.

Wesentlich ist auch eine Aussage im Artikel, dass diese Stereotypen extrem pauschalieren und deshalb der individuellen Eigenarten eines Menschen nicht gerecht werden. Und zwar innerhalb der Geschlechter Frau und Mann, als auch Geschlechter übergreifend. Die Individualität wird dadurch mehr und mehr in den Hintergrund gedrängt.

Es muss uns Menschen bewusster werden, dass auf das biologische Geschlecht, die Hardware, das soziale Geschlecht, also die Software gespielt wird. Denn die männliche oder weibliche Geschlechtsidentität entsteht einerseits durch biologische Prozesse, ist also angeboren, andererseits durch soziale, also nach der Geburt erlernte.

Der Witz dabei ist, dass die gesellschaftlich vermuteten und insbesondere gerne von Frauenrechtlerinnen (-Als Feindbild-) propagierten, angeblich stark ausgeprägten Unterschiede bei Frauen und Männern in Denken, Handeln und Emotionen in Wirklichkeit gar nicht so groß sind.

Typisch Mann, typisch Frau – diese vorgefertigte Rollenverteilung scheint etwas aufzuweichen. Aus meiner Sicht noch nicht wirklich, denn das gilt derzeit lediglich für Frauen. Denn nur Frauen haben extrem mehr Auswahlmöglichkeiten als früher und werden sie in Zukunft noch mehr und mehr nutzen.
Die Rolle der Männer hat sich dagegen wenig verändert. Ansonsten herrscht unter ihnen eher Verunsicherung, in welche Richtung die Entwicklung laufen wird: hin zu mehr Einfühlungsvermögen und Sanftmut oder zu noch stärkerer Betonung der bislang typisch männlichen Eigenschaften?

Auf den ersten Blick scheint die momentane Situation also Tendenzen zu einer eher vermännlichten Gesellschaft zu zeigen: Frauen, die ihren Mann stehen und Männer, die in ihrer Rolle verharren. Wobei mir unklar ist, was an einer heute zunehmend „vermännlichten“ Gesellschaft erstrebenswert sei? War das etwa die Absicht der Frauenrechtlerinnen als höchst erstrebenswertes Gut?

Was wir bräuchten, wäre eine wachsende Schnittmenge.

Ergebnis:

Frauen können sich also auf eine traditionelle Rollenverteilung einlassen, oder es auch lassen. Männer hingegen verharren in der traditionellen Rollenverteilung und unterordnen sich damit sozial gehorsam einem heute völlig überholten Rollenbild. Für Frauen ist das - vordergründig betrachtet - zunächst ungemein bequem. Der Mann als Beschützer und Versorger wird weiterhin gerne genommen. Gleichzeitig erwarten Frauen jedoch für sich ein Verständnis für deren Emanzipation in allen Lebensbereichen.

Natürlich schafft dieser Frauenanspruch enorme Spannungen zwischen den Geschlechtern und schlägt sich in extrem hohen Scheidungsraten nieder. Davon sind m.K.n. etwa 70 % von Frauen eingereicht. Die stetig steigende Erwartungshaltungen von Frauen an Männer ist unfassbar und kann damit zunehmend nicht erfüllt werden. Just damit sind Männer nämlich zwangsläufig irgendwann überfordert, denn sie selbst durften sich ja analog den Frauen in ihrem Selbstverständnis nicht weiterentwickeln.

Just damit kann künftig ein Miteinander zwischen Frau und Mann nur mehr mit der Akzeptanz der Frauen zu veränderten Männerwünschen funktionieren.

Zurück zum Modethema in diesem Zusammenhang:

Nun die Verfasserin des o.g. Artikels, als auch ich, haben verpauschaliert „Frau/Mann“ der Einfachheit halber verwendet. Fakt ist für mich, dass sich zunehmend weltweit gesellschaftliche Gruppen bilden, die aus einer vermännlichten stereotypen Gesellschaftsordnung in Sozialverhalten/Rollenklischees/sozialen Normen etc. und als Ausdruck dessen auch in der Kleidung – als Abgrenzung zu schlabberigen Einheitsuniformen - ausbrechen wollen. Menschen wollen letztlich als Individualitäten wahrgenommen werden.

Ich erinnere z.B. an Rockmode für Männer, Gothicmode, Ravermode, Visual Kei als ausschließlich für Männer gedachte Kleider in der Musikszene, Gothic Lolita für beiderlei Geschlecht, Crossplay ( NICHT Cosplay) für beiderlei Geschlecht, Bufallo Plateauschuhe für beiderlei Geschlecht usw. usw. usw. …. Bis hin zu androgynen Malemodels/Männermodels, wie z. B. Andrej Pejic, der nur einer von außerordentlich vielen ist. Wäre er eine biologische Frau, hätte er und andere androgyne Männerodels diese Nachfrage in der Modewelt gerade heute nicht.

Wenn ich Artikel zu Andrej Pejic lese, so empfinde über beide Geschlechter eine gewisse Verunsicherung bis hin zu völliger Ablehung (meist Männer). Das deckt sich mit meinen Erfahrungen im Rock. Denn Frauen scheinen den Männerrock als höchst interessant und sogar sexy zu empfinden, wenn da nicht die gesellschaftlichen Normen wären. Der Lebenspartner im Rock passt dann nicht in dieses gesellschaftliche Bild. Und der männliche Mut der Männer wird durch deren Frauen arg reduziert. Der mutige Ritter ist ausgestorben.

Ich bin daher davon überzeugt, dass sich Schnittmengen „Frau/Mann“ auch in der Kleidung zwangsläufig zunehmend bilden. Die geschlechtsspezifische Uralteineilung der Mode in „Schwarz/Weiß“ verliert an Bedeutung. Es wird als große und wachsende Schnittmenge sich auch mindestens „Grau“ ergeben.

Mode war zu allen Zeiten ein extrem sensibler Zeitspiegel für gesellschaftliche und sogar wirtschaftliche Gegebenheiten und Veränderungen. Gerade durch den weltweiten Rummel um androgyne Malemodels/Männermodels, wie z. B. Andrej Pejic, wird für mich eine Umordnung gesellschaftlicher Gegebenheiten deutlich.

Ob sich nun eine Frau „typisch männlich“, oder ein Mann „typisch weiblich“ im Verhalten und Kleidung zeigt, wird unter diesen Überlegungen - als heute gesellschaflich notwendige Umorientierung und damit völlig ausserhalb der bis dato stetig unhaltbar unterstellten Sexualpräverenzen - ausserordentlich bedeutungsvoll.

Gerade deshalb sollten sich die Sozialwissenschaftler m.M.n. noch mehr mit Mode beschäftigen und diesen gesellschaftlichen Wandel – eben auch in der Mode - in Richtung des sozialen Friedens der Geschlechter fördern.

BG
Androgyn

P.S. Ihr Zwei – Garteneden und Asterix – seit Euch aus meiner Sicht in obigen Sinne in Eurer Ansicht absolut auf Punkt und Komma deckungsgleich. Zuerst hatte ich fälschlicherweise eine Kontroverse zwischen zwei Forenteilnehmern aus der Formulierung „Weibliche Natur? Das ist einfach so ein Quatsch in diesem Zusammenhang.“ angenommen. Dann aber eure beiden Beiträge genauer nachgelesen. Und schon wurde mir klar, dass mit dieser Formulierung keinesfalls ein Angriff eines Forenteilnehmers gemeint war, sondern letztlich gegenseitige Zustimmung.
Nach oben Nach unten
nochsoeiner
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Wassermann Ziege

Anmeldedatum : 09.05.10
Anzahl der Beiträge : 480


BeitragThema: Re: Malemodel Andrej Pejic und Männermode, "Femiman"    So Jul 03, 2011 4:36 pm

Und noch einmal:

http://www.welt.de/lifestyle/article13457183/Dieser-Mann-ist-das-begehrteste-Frauenmodel.html
Nach oben Nach unten
http://justthewayiammyself.com
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Malemodel Andrej Pejic Unisexman oder Femiman ?   Mo Jul 18, 2011 1:36 pm

Andrej Pejic Unisexman oder Femiman ?

http://www.jen-gossip.com/2011/04/andrej-pejic-for-viva-moda.html

http://www.wunderweib.de/modeundbeauty/mode/artikel-1661314-mode/Wer-ist-eigentlich-Andrej-Pejic.html

http://missviki.at/news/andrej-pejic-in-vienna

http://www.anneofcarversville.com/storage/andrej-pejic-leslie-kee-wwd-japan05.jpg?__SQUARESPACE_CACHEVERSION=1296569937379

http://www.wowzamagazine.com/faces/itemlist/tag/Andrej%20Pejic

Neue Videoclips:

Dabei sind seine Ausssagen im ersten Clip interessant!

http://www.youtube.com/watch?v=rq1XTqZYhKM

http://www.youtube.com/watch?v=kt57ED5-5FU&feature=related

Immerhin scheint man nun zu diesem Phänomen Andrej nach einer neuen Definition „Unisexman oder Femiman“ zu suchen? Mir persönlich sagt eher ersteres zu. Denn er nutzt lediglich das Modeangebot beider Geschlechter mal mehr, mal weniger. Dabei lässt er sich sehr geschickt NICHT in irgendeine sexuelle Schublade stecken.

Und man staune, bei H & M sei nun in 2011 eine Unisex Collektion „Fashion Against Aids“ im Angebot. Was H&M allerdings unter Unisex versteht, hat sich mir nicht wirklich erschlossen/Siehe:

http://www.jolie.de/bildergalerien/h-m-fashion-against-aids-kollektion-2011-1387451.html

http://vavavabroom.blogspot.com/2011/02/h-fashion-against-aids-2011-unisex.html

Auffallend ist also, dass auch H & M unter Unisex wieder einmal die Einbahnstrasse Männermode zu Frauenmode versteht? Schlabberlook empfinde ich aber nicht als Unisex. Weshalb sollten Mädels sich diesen Unsinn antun? In der H & M-Männermode ändert sich damit wieder einmal Nichts.

Nach oben Nach unten
nochsoeiner
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Wassermann Ziege

Anmeldedatum : 09.05.10
Anzahl der Beiträge : 480


BeitragThema: Re: Malemodel Andrej Pejic und Männermode, "Femiman"    Do Jul 21, 2011 4:28 pm

Apropos Pejic ... Wink
Nach oben Nach unten
http://justthewayiammyself.com
Asterix
Sr. Member
Sr. Member


Männlich Widder Büffel

Anmeldedatum : 31.12.09
Anzahl der Beiträge : 428


BeitragThema: Re: Malemodel Andrej Pejic und Männermode, "Femiman"    Do Jul 21, 2011 7:11 pm

nochsoeiner schrieb:
Apropos Pejic ... Wink

Super klasse!!!
Nach oben Nach unten
Stanley McLeod
Full Member
Full Member
avatar

Männlich Fische Hund

Anmeldedatum : 04.01.11
Anzahl der Beiträge : 251
Land : Baden-Württemberg


BeitragThema: Re: Malemodel Andrej Pejic und Männermode, "Femiman"    Sa Jul 23, 2011 2:01 pm

Pejic ist einer meiner Liebinge in der Szene quasi Wink

__________________________________
Ich möchte mich als Mann kleiden wie ich möchte, Frauen tuen das schließlich auch.....also worauf warten wir noch?
Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: It-Boy Andrej Pejic modelt für Designer Michael Michalsky    Mi Aug 03, 2011 4:24 pm

Malemodel / It-Boy Andrej Pejic modelt für Designer Michael Michalsky

http://www.bild.de/video/clip/michalsky/andrej-pejic-fuer-michael-michalsky-18764748.bild.html

http://www.bild.de/lifestyle/mode-beauty/berlin-fashion-week/michalsky-fashion-show-ankuendigung-18755750.bild.html

Erstaunlich ist für mich, dass der Designer Michael Michalsky anscheinend einen neuen Modetrend mit Zwischentönen/Verbindungen in der Damen- und Herrenmode nach seiner Aussage im obigen Clip erkennt und gerade deshalb auch Andrej bucht. Es wird gesagt, dass die Michalsky-Kollektionen meist im Zusammenhang mit gesellschaftlichen Entwicklungen stehen.

Die Frage wäre also, wann sich diese Erkenntnis auch in den Männer-Designstücken von Michalsky wieder finden wird?

Immerhin gilt Andrej Pejic als eines der schönsten Frauenmodels (aber auch Männermodels) der Welt. Biologisch ist er ein Mann – und will es bleiben! Gerade das scheint ihn in einer zunehmend erkannten gesellschaftlichen Umorientierung besonders interessant zu machen?

Siehe auch:

http://fashionbrand.ch/2011/07/28/toni-garrn-und-andrej-pejic-posen-fur-das-neue-apropos-journal-mode-2012/

http://www.thisisjanewayne.com/news/2011/07/09/die-models-bei-michalsky-ein-mann-in-frauengewand-und-die-omi-andrej-pejic-toni-garrn-eveline-hall/

http://www.gmx.net/themen/lifestyle/mode/587u4ra-mann-ist-heissestes-frauenmodel

http://fashionslop.wordpress.com/2011/07/04/andrej-pejic-lofficiel-ukraine-june-2011/

http://resources1.news.com.au/images/2011/07/25/1226101/562949-andrej-pejic.jpg

http://missviki.at/news/andrej-pejic-for-brandmair-and-petar-petrov

http://farm7.static.flickr.com/6009/5969353337_93169e91c7_o.jpg

Clips

http://www.youtube.com/watch?v=SI8UgYOYP9w

http://www.youtube.com/watch?v=-gNt2Nza06o&feature=related

http://www.myvideo.de/watch/8209726/Max_Factor_Wella_Professionals_bei_der_MICHALSKY_StyleNite

http://www.klatsch-tratsch.de/2011/07/09/dieser-junge-herr-prasentiert-die-neueste-damenmode/82798


Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Malemodel Andrej Pejic und Männermode, "Femiman"    

Nach oben Nach unten
 

Malemodel Andrej Pejic und Männermode, "Femiman"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fashion Freestyle - Das Modeforum :: Alternative Männermode :: Designer Mode-