KalenderStartseiteFAQGalerieSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt sind 16 Benutzer online: 3 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 13 Gäste :: 1 Suchmaschine

Bonfreund, friedo, micha1964

Der Rekord liegt bei 58 Benutzern am Di März 12, 2013 7:55 pm
Statistik
Wir haben 760 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist matthias55.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 9823 Beiträge geschrieben zu 1135 Themen
September 2017
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
KalenderKalender

Austausch | 
 

 Rosa für Mädchen, Blau für Jungens, der Genderkrieg

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Rosa für Mädchen, Blau für Jungens, der Genderkrieg    So Feb 06, 2011 5:41 pm

Rosa für Mädchen, Blau für Jungens, der Genderkrieg

Hey…..

Hatte gerade in dem anderen Rockforum folgenden Beitrag gelesen/Zitat:

….. „folgender Artikel stand heute bei uns in der Tageszeitung (Neue Westfälische): …

Nürnberg (dpa). Mädchen tragen Rosa, Blau ist für Jungs:
Diese Aufteilung enthält dem Spielzeughandel Umsätze vor, so das Fazit einer Expertenkonferenz auf der Nürnberger Spielwarenmesse. "Wenn wir die Geschlechterrollen so festschreiben, ist das schlecht für unser Geschäft", berichtete Spielzeugexperte Richard Gottlieb. "Jungs spielen mit Mädchenspielzeug, aber man darf sie damit nicht sehen. Mädchen haben es leichter, sie dürfen mit Jungenspielzeug spielen."
Eine mögliche Lösung wäre es, in Spielzeugläden etwa Actionfiguren und Modepuppen nebeneinander zu präsentieren. "Wir sind jetzt im Jahr 2011 und haben immer noch eine Segmentierung, die 160 Jahre alt ist und mit der wir die Leute zwingen, sich zwischen Jungen- und Mädchensachen zu entscheiden", kritisierte Gottlieb. (Ende)“ …

Tja…. Wieder einmal die traditionellen Geschlechterrollen… die wir auch schon hier im Forum versucht hatten zu durchleuchten. Siehe:

http://fashion-freestyle.forumieren.de/t108-das-trauma-in-rosa

Beide nachfolgenden Artikel auf t-online finde ich hierzu interessant und etwas humorig:

http://eltern.t-online.de/rosa-fuer-jungs-wirklich-kein-problem-/id_42645270/index

http://eltern.t-online.de/eltern-kolumne-rosa-jungs-die-farbe-der-herrscher/id_20031780/index

Irgendwie fand ich das Thema Kleiderfarbe „rosa oder blau“ an Kids im Zusammenhang mit anerzogenen Genderrollen interessant und hatte mich im Internet umgesehen. Es scheint so zu sein, dass Eltern ihren Sprösslingen oftmals schon frühzeitig den Rollenstempel auch durch Outfit aufdrücken.
Meist geht es dabei nicht um das Kind und dessen Entwicklung selbst, sondern um die Gesellschaft. Also was könnte der Nachbar sagen? Anpassung um jeden Preis.

Andererseits gibt es auch einige positive Stimmen zu dieser Thematik. Netterweise meist von Müttern, die es gut finden, wenn Sohnemann auch mal einen Rock oder ein Kleid – auch in Rosa - anziehen will. Väter scheinen zu sehr in ihrem eigenen anerzogen Rollenbild verharren zu wollen.

Hier die Beispiele:
Warum kleine Mädchen rosa und kleine Jungen hellblau tragen. Siehe:
http://www.farbimpulse.de/artikel/titel/Warum_kleine_Maedchen_rosa_und_kleine_Jungen_hellblau_tragen/315.html

„Allerdings haben sie – Jungs - einen gravierenden Nachteil gegenüber den Mädchen. Ihnen öffnet sich nämlich keine neue Farbwelt. Für sie bleibt es bei dunkelblau und kaki.“ Siehe:

http://www.zeit.de/gesellschaft/generationen/2009-12/rosa-maedchen

Und wollen Jungs sich in das Rollengehabe der Eltern einfügen? Siehe:

http://www.liliput-lounge.de/Mama--Papa/boese-eltern/Sohn-liebt-rosa/


"Wie kleine Unterschiede sich zu beunruhigenden Gräben auswachsen, und was wir dagegen tun können."

"Sex-Unterschiede sind eben einfach sexy."

"Ja, es gibt angeborene Unterschiede, doch wir sollten uns darüber im Klaren sein, dass sie sich durch unser Verhalten als Eltern oder durch die Inszenierung der Geschlechter in der Werbung und in den Medien vergrößern"

"Wenn wir mehr darauf achten, wie Geschlechterunterschiede entstehen, statt sie auf feststehende biologische Fakten zurückzuführen, können wir allen Kindern dabei helfen, ihr volles Potenzial zu entfalten, beunruhigende Gräben zwischen Jungen und Mädchen schließen und den Gender-Krieg endlich beenden."

Siehe:

http://www.zeit.de/wissen/2010-06/hirnentwicklung-kleinkinder-geschlechter

http://www.flummi-magazin.de/Maedchen-Jungs.300.0.html


Rosa Strumpfhosen für Jungs? Dazu wieder einmal die üblichen Rollenklischeemeinungen:

http://www.wunschkinder.net/forum/read/5/4135341

http://www.gutefrage.net/frage/wo-bekomme-ich-rosa-kleidung-fuer-jungs

http://www.sueddeutsche.de/leben/farbpsychologie-rosa-stinkt-1.131295
http://www.naturwindeln.de/forum/thread_lesen.php?threadID=9144&PHPSESSID=54608467099f1b7a6b331ac4e8f49bbd

http://www.urbia.de/archiv/forum/th-335611/Mein-Sohn-steht-auf-Rosa-soll-ich-ihn-dabei-unterstuetzen.html

Nach oben Nach unten
stylefreak
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Hund

Anmeldedatum : 30.08.09
Anzahl der Beiträge : 438
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: Rosa für Mädchen, Blau für Jungens, der Genderkrieg    So Feb 06, 2011 6:04 pm

Androgyn schrieb:
Rosa für Mädchen, Blau für Jungens, der Genderkrieg

Hey…..

Hatte gerade in dem anderen Rockforum folgenden Beitrag gelesen/Zitat:

….. „folgender Artikel stand heute bei uns in der Tageszeitung (Neue Westfälische): …

Nürnberg (dpa). Mädchen tragen Rosa, Blau ist für Jungs:
Diese Aufteilung enthält dem Spielzeughandel Umsätze vor, so das Fazit einer Expertenkonferenz auf der Nürnberger Spielwarenmesse. "Wenn wir die Geschlechterrollen so festschreiben, ist das schlecht für unser Geschäft", berichtete Spielzeugexperte Richard Gottlieb. "Jungs spielen mit Mädchenspielzeug, aber man darf sie damit nicht sehen. Mädchen haben es leichter, sie dürfen mit Jungenspielzeug spielen."
Eine mögliche Lösung wäre es, in Spielzeugläden etwa Actionfiguren und Modepuppen nebeneinander zu präsentieren. "Wir sind jetzt im Jahr 2011 und haben immer noch eine Segmentierung, die 160 Jahre alt ist und mit der wir die Leute zwingen, sich zwischen Jungen- und Mädchensachen zu entscheiden", kritisierte Gottlieb. (Ende)“ …

Tja…. Wieder einmal die traditionellen Geschlechterrollen… die wir auch schon hier im Forum versucht hatten zu durchleuchten. Siehe:
...


... ja, der Genderkrieg tobt heftigst, und das schon bei den kleinsten. Das mit dem "Farben-Krieg" (also alle Farben für Mädchen, nur ein paar für Jungs) sehen inzwischen aber auch schon verständnisvolle Mütter von Söhnen (jedenfalls solche in meinem Bekanntenkreis).

Interessant fand ich den verlinkten Beitrag, der schilderte, dass es das Hellblau für Jungs erst seit den 1920er Jahren gibt. Das wusste ich nicht ...
Zeigt aber auch mal wieder: alles ist im Fluss in Sachen Mode. Laughing


Und jetzt noch ein bißchen Gemecker (bin heute irgendwie in Meckerlaune):
mit "in dem anderen Rockforum" ist ja bestimmt "rockmode.de" gemeint, das von uns allen immer wieder gerne besucht wird ... Cool
Nur: wir hier sind doch gar kein Rockforum, höchstens ein Auch-Rockforum, oder ... ?
Wird wohl bald Zeit, dass hier mal z.B. ein "Tag der Hose" ausgerufen wird, an dem dann nur über Hosen u. dgl. geschrieben werden darf.
Weil sonst wird dieses Forum hier irgendwann ja noch überflüssig, wenn gar nichts mehr über Mode geschrieben wird, die nichts mit Röcken, Stöckelschuhen u.dgl. zu tun hat ...

Grüße nancyboy
Nach oben Nach unten
nochsoeiner
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Wassermann Ziege

Anmeldedatum : 09.05.10
Anzahl der Beiträge : 480


BeitragThema: Re: Rosa für Mädchen, Blau für Jungens, der Genderkrieg    So Feb 06, 2011 6:18 pm

nancyboy schrieb:

Wird wohl bald Zeit, dass hier mal z.B. ein "Tag der Hose" ausgerufen wird, an dem dann nur über Hosen u. dgl. geschrieben werden darf.
Weil sonst wird dieses Forum hier irgendwann ja noch überflüssig, wenn gar nichts mehr über Mode geschrieben wird, die nichts mit Röcken, Stöckelschuhen u.dgl. zu tun hat ...

Grüße nancyboy

Sieht wohl ganz danach aus Wink .

Wobei ich von mir behaupten kann, zu über 99% der Zeit absichtlich zweiröhrige Beinkleidung zu tragen.

Aber egal.

Was mich an dem ganzen Farbkrieg am meisten nervt, ist dass wirklich schon bei den Kleinsten angefangen wird, imer shön aus "Angst vor der Gesellschaft". Wie soll es denn zu einer Entwicklung weg von diesen Vorurteilen und sog. Geschlechterrollen kommen, wenn immer schön das alte manifestiert wird?

Interessant ist in dem Zusammenhang, dass ich kürzlich beim Durchstöbern alter Bilder aus meiner frühesten Kindheit nicht ein einziges mal etwas nur hellblaues gesehen habe. Viel mehr Farben wie gelb, grün, weinrot, weiß, ..... , eigentlich nicht viel anders als mein aktueller Kleiderschrank auch, wenn jetzt auch etwas "zurückhaltender" (keine Angst, kräftige Farben sind es immer noch, nur nicht ganz so viele).
Nach oben Nach unten
http://justthewayiammyself.com
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Männer in rosa Hemden - schick oder scheußlich?   So Feb 20, 2011 11:51 am

Rosa für den Mann

Männer in rosa Hemden - schick oder scheußlich?

Und schon wieder ein Artikel gegen Männermodefreiheiten. Mir selbst gefällt Rosa an mir zwar auch nicht, aber wer diese Farbe Fragen möchte, soll es tun dürfen.

Zum Artikel:

http://stilfrech.de/maenner/maenner-in-rosa-hemden-schick-oder-scheusslich

Nach oben Nach unten
nochsoeiner
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Wassermann Ziege

Anmeldedatum : 09.05.10
Anzahl der Beiträge : 480


BeitragThema: Re: Rosa für Mädchen, Blau für Jungens, der Genderkrieg    So Feb 20, 2011 12:52 pm

Ja, ja, mal wieder einer dieser "Mode ist für Frauen da" -Blogs.
Nach oben Nach unten
http://justthewayiammyself.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Rosa für Mädchen, Blau für Jungens, der Genderkrieg    

Nach oben Nach unten
 

Rosa für Mädchen, Blau für Jungens, der Genderkrieg

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fashion Freestyle - Das Modeforum :: Presse Box :: Artikel & Presseberichte-