KalenderStartseiteFAQGalerieSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt sind 5 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 4 Gäste :: 2 Suchmaschinen

micha1964

Der Rekord liegt bei 58 Benutzern am Di März 12, 2013 7:55 pm
Statistik
Wir haben 760 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist matthias55.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 9823 Beiträge geschrieben zu 1135 Themen
September 2017
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
KalenderKalender

Austausch | 
 

 der Rock am Mann....

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
teerpirat
Hero Member
Hero Member


Anmeldedatum : 12.04.10
Anzahl der Beiträge : 676

BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Di Jun 29, 2010 8:22 am

Hallo Androgyn,

Ich befinde mich in der glücklichen Lage, einen Job zu haben, wo kein Anzugzwang besteht. Gepflegte und adrette Kleidung allerdings wird erwartet.

Ich habe mein Büro direkt unterm Dach, wo den ganzen Tag die Sonne drauf knallt. Klimaanlage? Fehlanzeige! Gestern bei gefühlten 35° C im Büro geriet mein Kreislauf einen Moment ins Kippen. Schnell ne Cola runtergekippt und es ging besser.
Dabei sitze ich hier in Hemd, leichten Sandalen und etwas kürzerem Short.

Lange Bekleidung bei diesen Temperaturen wäre meine Gesundheit sehr abträglich, insbesondere weil ich schwerwiegende Venenprobleme habe.

Wenns mit der Hitze so weitergeht, werde ich noch kürzere, leichtere Shorts und ärmellose Hemden tragen. Was man von mir denken mag, ist mir schnurz. Es geht schliesslich um mein Wohlbefinden.

Für mich soll Kleidung auch der Witterung angepasst sein, da soll mir keiner mit irgendwelchen Dresscodes kommen, die mir am Ende nur schaden. Lange Hose? No way!

Schliesslich sorge ich dafür, dass ich immer gepflegt aussehe, und darauf kommt es doch schliesslich an, oder?

Oder soll ich lange Kleidung tragen und dann nach Schweiss müffeln?
Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Di Jun 29, 2010 1:34 pm

Hey…

tja alte Regel, das tragen, was machbar ist.

Mich ärgert:

Ich weiß, dass durchaus tragbare Männermode über Laufstege rennt, siehe z.B. teilweise bei PHENOMENON:

http://newmalefashion.blogspot.com/2010/03/phenomenal-skirts.html

http://tokyofashion.com/phenomenon-2010-11-aw-collection/

oder die Videos dazu:

http://vimeo.com/10626282

http://vimeo.com/10741468

Das Problem ist, dass vieles gezeigt wird, aber nirgends zu kaufen ist.



Das kölnnte sich erst dann ändern, wenn diese Designer dazu übergehen würden, in ihren Internetshops diese Etwürfe zu bezahlbaren Preisen anzubieten.

LG
Androgyn


Zuletzt von Androgyn am Di Jun 29, 2010 4:14 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
teerpirat
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Skorpion Hahn

Anmeldedatum : 12.04.10
Anzahl der Beiträge : 676
Land : Luxemburg


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Di Jun 29, 2010 2:38 pm

Androgyn schrieb:
Das Problem ist, dass vieles gezeigt wird, aber nirgends zu kaufen ist.

Das kölnnte sich erst dann ändern, wenn diese Designer dazu übergehen würden, in ihren Internetshops diese Etwürfe zu bezahlkbaren Preisen anzubieten.

Androgyn

Hallo Androgyn,

Für mich stellt sich immer noch die Frage, womit die Designer ihr Geld verdienen, wenn ihre Entwürfe eh nie Einzug in die Geschäfte finden.

Ich habe lediglich die Theorie, dass die auf dem Catwalk gezeigten Outfits lediglich eine Richtung zur Mode andeuten, aber nicht per se die Kleidung an sich.
D.h. die Kleidung ist in minimalem Umfang an deren Entwürfen angelegt, die aber wiederum nur in teuren Boutiquen für irrsinnig viel Geld verkauft werden, die kein Normalsterblicher sich leisten kann.

Was daraus folgt, ist, dass nach wie vor am Ende doch nur das öde Angebot im Herrensortiment bleibt - und weiterhin Individualisten wie wir unsere eigene Mode kreieren. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

LG
teerpirat
Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Designer Internetshops    Mi Jun 30, 2010 9:31 pm

Hey teerpirat….

Siehe da, siehe da… just mein Wunsch, dass endlich Designer ihre Modelle auch im Internet als neues Geschäftskonzept anbieten, scheint es bereits zu geben, siehe:

http://www.hype-magazine.com/blog/archives/tag/diane-pernet

Wieder einmal typisch für deutsche Erschwernisse ist die Aussage, Zitat:
„Derlei Versuche hat es auch in Deutschland schon gegeben. Doch die dort feilgebotenen Kreationen bewegten sich auf Hausfrauen-Niveau, haftete ihnen doch stets der Charakter des Selbstgebastelten an. Das Jemand Pailletten auf einen Jute-Beutel sticken kann, macht ihn noch lange nicht zum Designer.“

Soweit so gut, nur wenn ich auf den Shop von „not just a label“ gehe und mir die Menswear oder unisex-Bereiche ansehe, reißt mich das nicht vom Hocker. Wirklich mutig und innovativ ist dort nichts. Was mich zweifelsfrei beeindruckt, sind die unglaublichen Preise.

Siehe:

http://shop.notjustalabel.com/unisex

Kunde werde ich dort mit Sicherheit nicht. Die Geschäftsidee an sich, wäre für alle Beteiligten aber gut. Wird aber offensichtlich verheizt.
Die menschliche Gier ist unersättlich. Auch diese Internetseite wird im Nirwana enden. Denn wer kauft diesen überteuerten Schrott?

LG
Androgyn
Nach oben Nach unten
fashionista
Mitglied
Mitglied


Weiblich Steinbock Pferd

Anmeldedatum : 09.08.10
Anzahl der Beiträge : 12

BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Mi Aug 25, 2010 9:48 am

Also als ich bei meinem Steuerberater in Aachen war und der einen Rock an hatte, war ich schon schockiert, aber ich dachte mir, endlich jemand, der mutig ist!
Nach oben Nach unten
stylefreak
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Hund

Anmeldedatum : 30.08.09
Anzahl der Beiträge : 438
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Sa Nov 20, 2010 12:04 pm

fashionista schrieb:
Also als ich bei meinem Steuerberater in Aachen war und der einen Rock an hatte, war ich schon schockiert, aber ich dachte mir, endlich jemand, der mutig ist!


... genau so sehen das offenbar immer mehr Menschen:

Umfrage: Herrenrock und neue Schnitte Cool


O.k., 33% finden es doof ... die dürfen ja aber auch weiterhin Hosen anziehen ... ich jedenfalls bin da tolerant ... Laughing Laughing

Grüße nancyboy

Nach oben Nach unten
Tamara
Neuling
Neuling


Weiblich Widder Tiger

Anmeldedatum : 20.11.10
Anzahl der Beiträge : 1

BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Sa Nov 20, 2010 4:44 pm

Was mir bei den Fotos sehr aufgefallen ist, dass bei der Mode eine ziemlich starke Tendenz zum Mittelalterlichen hat. Teilweise sogar mit Schulterpolstern die eine Art Rüstung darstellen. Dazu passt ein Rock auch ziemlich gut - das ist ja quasi fast schon was man erwartet. Allerdings ist das auch eine andere Assozination als bei einem leichten Blümchenrock - das hat etwas kriegerisches und stolzes. Also ein wenig sollte man schon unterscheiden, und darauf achten welchen Gesamtzusammenhang es zwischen den einzelnen Modestücken gibt. Ich finde, Röcke können in der richtigen Kombination auch sehr männlich wirken. Ein Sommerkleid würde ich aber beispielsweise ein wenig lächerlich und übertrieben finden und eher als Mädchenkleidung empfinden.


Zuletzt von Tamara am Mi Nov 24, 2010 4:51 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
stylefreak
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Hund

Anmeldedatum : 30.08.09
Anzahl der Beiträge : 438
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Di Nov 23, 2010 6:54 pm

Tamara schrieb:

Allerdings ist das auch eine andere Assozination als bei einem leichten Blümchenrock - das hat etwas kriegerisches und stolzes.
Also ein wenig sollte man schon unterscheiden, und darauf achten welchen Gesamtzusammenhang es zwischen den einzelnen Modestücken gibt. Ich finde, Röcke können in der richtigen Kombination auch sehr männlich wirken. Ein Sommerkleid würde ich aber beispielsweise ein wenig lächerlich und übertrieben finden.


... na ja, ein Blümchenrock oder ein leichtes Sommerkleid muss es ja auch nicht unbedingt sein für Männer (wobei auch das jedem selbst überlassen bleiben sollte, wenn er es denn möchte).

Es gibt aber schon jede Menge Kleidungsstücke in der heute üblichen Damenmode, die ohne weiteres auch von Männern getragen werden können, ohne dass es - aus rein stilistischer Perspektive - irgendwie lächerlich wirkt, finde ich. Da fallen mir in erster Linie viele Jeans-, Cord- und Cargoröcke ein, die zuweilen ausgesprochen maskulin daherkommen, aber auch viele Stiefel-Varianten, von denen ein großer Teil ohnehin klassische Männerstiefel sind (und von Frauen erstmals im 20. Jahrhundert getragen wurden).

Und wenn man vor dem Weggehen erst mal in den Spiegel guckt (was eigentlich auch sonst nicht ganz falsch ist), wird man schon sehen, ob "es passt" ...

Grüße nancyboy
Nach oben Nach unten
damenschuhträger
Jr. Member
Jr. Member
avatar

Männlich Schütze Ratte

Anmeldedatum : 17.12.09
Anzahl der Beiträge : 136
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Mi Nov 24, 2010 7:39 am

nancyboy schrieb:
Tamara schrieb:

Allerdings ist das auch eine andere Assozination als bei einem leichten Blümchenrock - das hat etwas kriegerisches und stolzes.
Also ein wenig sollte man schon unterscheiden, und darauf achten welchen Gesamtzusammenhang es zwischen den einzelnen Modestücken gibt. Ich finde, Röcke können in der richtigen Kombination auch sehr männlich wirken. Ein Sommerkleid würde ich aber beispielsweise ein wenig lächerlich und übertrieben finden.


... na ja, ein Blümchenrock oder ein leichtes Sommerkleid muss es ja auch nicht unbedingt sein für Männer (wobei auch das jedem selbst überlassen bleiben sollte, wenn er es denn möchte).

Es gibt aber schon jede Menge Kleidungsstücke in der heute üblichen Damenmode, die ohne weiteres auch von Männern getragen werden können, ohne dass es - aus rein stilistischer Perspektive - irgendwie lächerlich wirkt, finde ich. Da fallen mir in erster Linie viele Jeans-, Cord- und Cargoröcke ein, die zuweilen ausgesprochen maskulin daherkommen, aber auch viele Stiefel-Varianten, von denen ein großer Teil ohnehin klassische Männerstiefel sind (und von Frauen erstmals im 20. Jahrhundert getragen wurden).

Und wenn man vor dem Weggehen erst mal in den Spiegel guckt (was eigentlich auch sonst nicht ganz falsch ist), wird man schon sehen, ob "es passt" ...

Grüße nancyboy


ich trage zur zeit nur noch damenhosen.

lg damenmschuhträger
Nach oben Nach unten
http://damenschuhtraeger.de.tl/
stylefreak
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Hund

Anmeldedatum : 30.08.09
Anzahl der Beiträge : 438
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Fr Nov 26, 2010 6:06 am

Androgyn schrieb:
Hey…

tja alte Regel, das tragen, was machbar ist.

Mich ärgert:

Ich weiß, dass durchaus tragbare Männermode über Laufstege rennt, siehe z.B. teilweise bei PHENOMENON:

http://newmalefashion.blogspot.com/2010/03/phenomenal-skirts.html

http://tokyofashion.com/phenomenon-2010-11-aw-collection/

oder die Videos dazu:

http://vimeo.com/10626282

http://vimeo.com/10741468

Das Problem ist, dass vieles gezeigt wird, aber nirgends zu kaufen ist.



Das kölnnte sich erst dann ändern, wenn diese Designer dazu übergehen würden, in ihren Internetshops diese Etwürfe zu bezahlbaren Preisen anzubieten.

LG
Androgyn


... genau, das meine ich auch: das tragen, was machbar ist.

Darauf warten, dass (tragbare) Designermode auch mal irgendwo zu vernünftigen Presien zu kaufen ist, das bringt's nicht.
Man sollte einfach das kombinieren, was einem gefällt (aus allen Abteilungen). Damit kann man dann oft einen zu demjenigen Entwurf, den man bei einem Desogner gesehen hat, sehr ähnlichen Style zusammenstellen.

Grüße nancyboy
Nach oben Nach unten
Asterix
Sr. Member
Sr. Member


Männlich Widder Büffel

Anmeldedatum : 31.12.09
Anzahl der Beiträge : 428


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Sa Okt 15, 2011 3:49 am

Ein schönes Beispiel:

http://www.modersohn-magazin.de/2011/06/26/cooles-maenner-outfit-rueschenrock/
Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Jogging und Rüschenmännerrock - Das "In" und "Out" Berlins   Sa Okt 15, 2011 4:34 pm

Hey Asterix...

ich schmunzle gerade. Zitat aus Deiner Verlinkung:

"Cooles Männer-Outfit: Rüschenrock

Männer in dunklen, bodenlang und schmal geschnittenen Röcken sind in Friedrichshain länger schon durch. Man (und auch Frau) guckt da nicht mehr extra hin. Variiert Mann aber das Kleidungsstück “Rock” ein wenig und zeigt gar Mut zu Rüschen..."

Artikel von Claudia und kommentiert von Susanne.

Dunkle, bodenlange und schmal geschnittene Männerröcke sind in Berlin also bereits wieder Out und als Hingucker der Männerrüschenrock In. Zumindest bei den Mädels. Es darf also auch etwas mehr sein? *G*

Das sind so die kleinen Anektoden des Lebens, die auch in Freestyle gehören.... *G*
Nach oben Nach unten
Juergen64
FF-Team
FF-Team


Männlich Löwe Drache

Anmeldedatum : 06.06.10
Anzahl der Beiträge : 569


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   So Okt 16, 2011 12:33 am

... und ich finde, es sieht noch nicht mal schlecht aus, egal ob das Foto gefaked ist oder nicht.
Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   So Okt 16, 2011 9:38 am

Hey Jürgen...

Ich kann nicht erkennen, weshalb die Fotos gefaked sein sollten? Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass in diesem Berliner Blog die Autorin Susanne Englmayer irgendwelche Fakefotos einstellen würde. Weshalb sollte sie das tun?

Siehe:
http://www.modersohn-magazin.de/susanne/

Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Luftblasenschwätzer    So Okt 16, 2011 5:00 pm

P.S.

Ach herrje…. Ich war gerade in der Parallelseite. Nun erst begreife ich, weshalb Du von evt. Fakefotos sprichst.

Zitat aus der Parallelseite: „stümperhaft manipuliert“… „ …

M.M.n. völliger Quatsch.


Zuweilen habe ich den Eindruck, dass so manche Tastatur nur bewegt wird um irgendeine unsachliche Kritik von sich zu geben, da heutzutage angenommen wird, es gehöre zum intellektuellen guten Ton. Wohl gemerkt… NICHTS gegen eine berechtigte und positiv geäußerte Kritik.

Regelmäßig vermute ich aber bei einem unsachgemäßen Verhalten einen Luftblasenschwätzer gleichsam einem Fernsehsportler.

Was meine ich damit? Anekdote:

Es war einmal ein legendärer Tennisspieler. Nie verfehlte er einen Ball, und nie schlug er einen ins Aus. Niedrige Bälle, die nur Millimeter übers Netz zischten, waren für ihn kein Problem. Sein erster Aufschlag saß immer, in entscheidenden Situationen schlug er nur Asse. Es gelang ihm, jedes Spiel zu seinen Gunsten zu wenden. Er war auch nach zwei Stunden Match flink wie eine Gazelle, wurde niemals müde, und nie rutschte ihm ein Schimpfwort über die Lippen. Tatsächlich wäre er einer der größten Tennisspieler aller Zeiten gewesen, wenn man ihn nur dazu hätte bewegen können, sein Bier zur Seite zu stellen und von der Pressetribüne auf das Spielfeld zu steigen...

Mir sind Stänkereien vor den Augen eines versammelten öffentlichen Publikums, insbesondere im Internet, unglaublich widerwärtig. Es geht eben nicht darum mit unsäglicher Gewalt stetig nur Negatives zu suchen. Im Gegenteil... es geht darum sogar vermutet oder tatsächlich Negatives als Chance zu begreifen.

Keine Frage, es besteht immer die Neigung, dass man das, was einem nicht gefällt, in Bausch und Bogen verdammt. Aber dadurch werden die anderen, die etwas daran mögen, gezwungen, es in Bausch und Bogen anzunehmen und anzuerkennen. Tja und das ist durchaus gut so.

Ich mag die Bilder des joggenden Mannes im Rüschenrock nun erst recht in Bausch und Bogen, also völlig kritiklos insgesamt.

BG
Androgyn
Nach oben Nach unten
Juergen64
FF-Team
FF-Team


Männlich Löwe Drache

Anmeldedatum : 06.06.10
Anzahl der Beiträge : 569


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Di Okt 18, 2011 9:44 pm

Naja, stimmt nicht ganz: Andree ist tatsächlich passionierter Fotograf, ich selber über das Hobby nicht ganz so intensiv aus (ich müsste mal von analog auf digital umstellen, aber derzeit stehen andere Ausgaben im Vordergrund). Bei näherer Betrachtung des Bildes kam ich auch ins Grübeln, ob das denn so alles echt ist, ob die Poller tatsächlich eine optische Verdichtung durch die gewählte Brennweite sind oder eine Duplizierung durch Bearbeitung. Von daher kann ich seine Kritik nachvollziehen.

Das ändert aber nichts am Bild als solches: ich finde das Outfit einfach gut für so manchen Mann!
Nach oben Nach unten
Hansi1973
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Büffel

Anmeldedatum : 26.03.10
Anzahl der Beiträge : 570
Land : DE


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Mi Okt 19, 2011 9:35 pm

Noch ein Link von drüben:

http://www.backview.eu/gesellschaft/gesellschaft-brennpunkte/1287-die-wachsende-maenner-rock-szene.html

Der Artikel ist zwar schon ein Jahr alt, hat aber nichts von seiner Unverfrorenheit eingebüßt.

Nach oben Nach unten
http://mohh21.forumprofi.de/index.php
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Autorin Ronja Heintzsch   Fr Okt 21, 2011 2:02 pm

Hey Hansi,

thanks.

Der „offene Brief“ an die Männer der Autorin Ronja Heintzsch war ja anfänglich äußerst positiv klingend. Bei den letzten beiden Absätzen hatte sie sich aber mit seltsamen Todschlagsargumenten völlig vergaloppiert. Ausgerechnet auch noch die Gleichberechtigung von Mann und Frau als Gegenargument zum Rock am Mann anzusprechen, ist der Witz schlecht hin.

Ob sie beim Schreiben die Pulle Rotwein neben der Tastatur stehen hatte und damit irgendwann abdriften musste?

Ronja ist übrigens Ressortleiterin für Kultur auf „back view“. Immerhin interessant, dass der Männerrock unter „Kultur“ läuft. Auf dem Bild wirkt Ronja außerordentlich jugendlich.

Siehe:
http://www.backview.eu/service-redaktion.html

BG
Androgyn

Nach oben Nach unten
PeterM
Jr. Member
Jr. Member
avatar

Männlich Wassermann Tiger

Anmeldedatum : 04.09.11
Anzahl der Beiträge : 59


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Sa Okt 22, 2011 12:14 am

Ich greife mal einen älteren Link aus diesem Thread auf, weil ich ihn so symptomatisch finde:

7Trends zum Thema Röcke

Zitat:

Noch vor gar nicht allzu langer Zeit wegen seiner großen Bewegungsfreiheit geschätzt, war der Rock sowohl bei Männern, als auch bei Frauen DAS Kleidungsstück schlechthin. Heutzutage ist der Rock jedoch ein typisches Damenbekleidungsstück und bietet uns für jede Gelegenheit ein passendes Modell:

Na, das nenne ich doch mal Chuzpe.

Jede Wette, die Autorin hat beim Schreiben nicht eine Sekunde innegehalten und sich gefragt, warum es zwischen ihrem ersten und ihrem zweiten Satz einen derartigen Bruch gibt. Alleine mit dem einen Wort "jedoch" und dem dahinterstehenden virtuellem Schulterzucken (Ist halt so) geht sie darüber hinweg.

Wow, soviel Ignoranz muss man erst mal hinbekommen...
Nach oben Nach unten
Hansi1973
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Büffel

Anmeldedatum : 26.03.10
Anzahl der Beiträge : 570
Land : DE


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Sa Okt 22, 2011 10:09 am

Ich frage mich eher, WANN war denn diese "vor nicht allzu lange Zeit"?

Aber dass Frauen Mode meist kritiklos hinnehmen, sie nicht näher hinterfragen, liegt vermutlich auch an dem reichhaltigen, immer wieder neuen Sortiment zusammen.
In der einen Saison heißt es, orange sei total in, in der nächsten Saison ist daswieder total out und nun mehr petrol DIE angesagte Farbe (und orange total out), daraufhin wieder: lila ist die neue Farbe! und die darf man auch mit orange oder petrol kombinieren...

Da braucht man verschwindenden Trends nicht nachweinen, da kommt immer wieder was Neues.
Nach oben Nach unten
http://mohh21.forumprofi.de/index.php
nochsoeiner
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Wassermann Ziege

Anmeldedatum : 09.05.10
Anzahl der Beiträge : 480


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Di Nov 29, 2011 5:36 pm

Aktuell fragt ein Blog, den ich recht gerne lese

is it close the day of the skirts for men?
Nach oben Nach unten
http://justthewayiammyself.com
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Femininer Männerrock , maskuliner Männerrock    So Feb 19, 2012 1:59 pm

Femininer Männerrock , maskuliner Männerrock

Ein Artikel aus der Süddeutschen Zeitung vom 03.09.2011:

http://www.alexbohn.de/

Zitat daraus:

Streetstyle for men with skirts

Vor siebenhundert Jahren trugen alle Rock, Männer wie Frauen.

Dann wurde der Rock Frauensache, in der westlichen Welt zumindest.

Ein Mann im Rock galt zusehends als Provokationer musste schwul sein, Modedesigner, irre. Oder alles zusammen.

Bis heute bleibt ein Mann im Rock ein Hingucker – diesen hier hat Streetstyle Fotograf Gunnar Hämmerle eingefangen.

Dabei ist der Student Max, der seinen Rock ganz selbstverständlich kombiniert, mit Handtäschchen, Silberreif und sonnengelbem Top, keine Ausnahme. Der Rock für den Mann entwickelt sich zum modischen Normalfall.

Und ist der Rock am Mann eine Altersfrage ?

http://qedjun.de/blog/051118_111_490.jpg
Nach oben Nach unten
irgendeiner333
Jr. Member
Jr. Member


Männlich Skorpion Ziege

Anmeldedatum : 27.02.12
Anzahl der Beiträge : 105

BeitragThema: schöner link   Fr März 02, 2012 1:42 pm

schöner link:


www.hilfreich.de/wagemutig-der-maennerrock_5501?fb_ref=.T1C1YUT4BS0.like&fb_source=profile_oneline
Nach oben Nach unten
Asterix
Sr. Member
Sr. Member


Männlich Widder Büffel

Anmeldedatum : 31.12.09
Anzahl der Beiträge : 428


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Sa März 03, 2012 9:17 pm

http://www.google.ru/search?hl=ru&newwindow=1&q=%D0%BC%D1%83%D0%B6%D1%87%D0%B8%D0%BD%D0%B0%20%D0%B2%20%D0%B6%D0%B5%D0%BD%D1%81%D0%BA%D0%BE%D0%B9%20%D0%BE%D0%B4%D0%B5%D0%B6%D0%B4%D0%B5&psj=1&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.r_qf.,cf.osb&biw=1024&bih=677&um=1&ie=UTF-8&tbm=isch&source=og&sa=N&tab=wi&ei=Ik5ST8GcFsaUswbw7ZHwCw#q=%D0%BC%D1%83%D0%B6%D1%81%D0%BA%D0%B8%D0%B5+%D1%8E%D0%B1%D0%BA%D0%B8&um=1&hl=ru&newwindow=1&tbm=isch&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.r_qf.,cf.osb&fp=e9fd1e67f12a235f&biw=1280&bih=668

Das russische Suchergebnis, wenn man "männliche Röcke" eingibt.
Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   So März 04, 2012 11:01 am

Hallo Asterix...

ein 10-Zeilen-Link? Ob nicht einfacher "мужские юбки" (=männliche Röcke) und ein Hinweis zur Google-Suche ausreichend gewesen wäre?

Links sollten so kurz als irgend möglich sein.

BG
Androgyn
Nach oben Nach unten
Juergen64
FF-Team
FF-Team


Männlich Löwe Drache

Anmeldedatum : 06.06.10
Anzahl der Beiträge : 569


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   So März 04, 2012 1:57 pm

Also ich fand es so bequem, zumal die Tipperei am Handy leider nicht so komfortabel ist.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   

Nach oben Nach unten
 

der Rock am Mann....

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fashion Freestyle - Das Modeforum :: Alternative Männermode :: Röcke und Kleider-