KalenderStartseiteFAQGalerieSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt sind 4 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 4 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

Der Rekord liegt bei 58 Benutzern am Di März 12, 2013 7:55 pm
Statistik
Wir haben 758 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Melyssa.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 9793 Beiträge geschrieben zu 1130 Themen
Juli 2017
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
KalenderKalender

Austausch | 
 

 Fetischismus - nach Mann und Frau

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
teerpirat
Hero Member
Hero Member


Anmeldedatum : 12.04.10
Anzahl der Beiträge : 676

BeitragThema: Re: Fetischismus - nach Mann und Frau   Do Okt 20, 2011 8:13 am

Wisst Ihr welchen Schluss ich anhand dieser Recherchen (welche Androgy hervorragend durchgeführt hatte) darin interpretiere?

Die Damenmode ist ein einziger Porno- und Fetisch-Laden!

Unter anderem: Diese Vermutung hatte ich übrigens schon immer.

LG
teerpirat
Nach oben Nach unten
Hansi1973
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Büffel

Anmeldedatum : 26.03.10
Anzahl der Beiträge : 569
Land : DE


BeitragThema: Re: Fetischismus - nach Mann und Frau   Do Okt 20, 2011 9:15 am

@teerpirat schrieb:
Die Damenmode ist ein einziger Porno- und Fetisch-Laden!

Das ist jetzt aber irgendwie sexistisch.
Razz
Nach oben Nach unten
http://mohh21.forumprofi.de/index.php
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Damen Modetrend Fetisch   Do Okt 20, 2011 1:17 pm

Damen Modetrend Fetisch

Marc Jacobs for Luis Vuitton said that his inspiration for the collection was fashion and fetish.

Die neue Mode ist Fetisch angehaucht und soll alltagstauglich werden. Incl. Handtaschenhandschellen und verschließbaren Heels.

http://www.shoppingblog.com/blog/309119

http://www.elle.de/Galerie/Louis-Vuitton-Fashionshow-Herbst-Winter-2011-12-Paris_1499216.html

http://www.zeitgeschmack.com/2011/05/louis-vuitton-herbst-winter-20112012-kampagne.html

http://www.glamoursister.com/louis-vuitton-herbst-winter-2011-2012-werbekampagne/

http://www.inmydogwalk.com/?p=2090&lang=de

http://www.myself.de/galerien/herbst-winter-2011-2012-modetrend-fetisch-2-jpg/10293/639124

http://www.justloveleather.com/leighton-meester-handcuffed-in-louis-vuitton-at-the-met-ball/

Dazu der gesamte Videoclip dieser Collection:

http://fashion.telegraph.co.uk/videos/TMG8369306/Live-stream-Louis-Vuitton-autumnwinter-2011.html

http://fashion.telegraph.co.uk/columns/hilary-alexander/TMG8371029/Louis-Vuitton-autumnwinter-2011-at-Paris-Fashion-Week.html

Im Vergleich seine menswear-collection:

http://www.ilvoelv.com/2011/01/louis-vuitton-fallwinter-20112012-menswear-collection.html

Man clutches

http://www.just4leather.co.uk/_blog/Bags/post/Trend_Alert_Man_clutches/


Nach oben Nach unten
teerpirat
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Skorpion Hahn

Anmeldedatum : 12.04.10
Anzahl der Beiträge : 676
Land : Luxemburg


BeitragThema: Re: Fetischismus - nach Mann und Frau   Do Okt 20, 2011 2:05 pm

@Hansi1973 schrieb:
@teerpirat schrieb:
Die Damenmode ist ein einziger Porno- und Fetisch-Laden!

Das ist jetzt aber irgendwie sexistisch.
Razz

Frauen sind es ja auch. Also warum nicht mal dagegen halten? Twisted Evil

LG
teerpirat
Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Womens-Fashion-Harness - Damenmodetrend bondage and fetish fashion    Do Okt 20, 2011 2:48 pm

Womens-Fashion-Harness / Neuer Modetrend 2011

bondage and fetish fashion

http://freenewfashiondesign.com/trend/womens-leather-fashion-harness

http://www.nytimes.com/2011/06/30/fashion/the-harness-as-a-fashion-statement.html?_r=1&adxnnl=1&adxnnlx=1319112404-zuTKLOB15y0J8fYBlgYyuQ

http://beadslaceandshoes.onsugar.com/Hot-trend-Leather-Harness-17786379

http://media22.onsugar.com/files/2011/06/23/3/1488/14888948/30c1a68a03dacbd2_daryaleather.preview.jpg

http://media7.onsugar.com/files/2011/06/23/3/1488/14888948/059e60cd48a46993_antiseptic-fashion-sima-leather-harness-top.jpg

http://media22.onsugar.com/files/2011/06/23/3/1488/14888948/c52fa48bc767782d_Leather-harness-combined-with-white-blouse-New-Fashion-Design-of-Leather-Harness-for-Women-e1304445895198.preview.jpg

http://www.fashionising.com/trends/b--leather-harness-trend-6375.html

http://www.fashionisingpictures.net/photoshoots/abbeyleebondage.jpg

http://www.fashionisingpictures.net/photoshoots/abbeyleebyhedislimane3.jpg

http://www.fashionisingpictures.net/photoshoots/abbeyleebyhedislimane7.jpg

http://www.fashionisingpictures.net/photoshoots/abbeyleebyhedislimane8.jpg

http://illiweb.com/fa/pbucket.gif

http://www.thisnext.com/tag/fashion-harness/

http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/25107220

http://30.media.tumblr.com/tumblr_l9ldqykpyo1qzxdqqo1_500.jpg

http://thebigbrownbag.wordpress.com/tag/audra-jean/

http://www.kaboodle.com/reviews/skin-graft-harness

http://celebritystylefashions.blogspot.com/2009_04_01_archive.html

http://www.etsy.com/search?includes%5B%5D=tags&q=fashion+harness

Beispiele daraus:

http://img0.etsystatic.com/il_570xN.159060408.jpg

http://img2.etsystatic.com/il_570xN.194671434.jpg

http://www.etsy.com/shop/AudraJean?ref=seller_info
Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Trend: Choker-necklace-cuff-barcelets/Damenmode-Metall-Halsreifen   Do Okt 20, 2011 2:50 pm

Trend: Choker-necklace-cuff-barcelets / Solid metal jewelry
Gold-Choker – Mode-Metall-Halsreifen


Ein Google Ergebnis führt regelmäßig zu weiteren erstaunlichen Ergebnissen....

http://www.fashionising.com/trends/b--choker-necklace-cuff-bracelets-7002.html

http://cs1.fashionising.com/media/2011-trends/gold-choker.jpg

http://cs1.fashionising.com/media/2011-trends/metal-collar-jewelry.jpg

http://www.fashionisingpictures.net/photoshoots/Magdalena.jpg

http://www.fashionising.com/pictures/b--A-personification-of-sex-glam-7315.html

http://www.fashionisingpictures.net/photoshoots/whitehorsesabrinanait.jpg

http://www.fashionisingpictures.net/photoshoots/sabrinanaitnsfw6.jpg

Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Wowens Harnesses - Designer   Do Okt 20, 2011 6:31 pm

P.S.

Wowens Harnesses of Comme des Garcons, Hermes, Lanvin, Michael Kors, Raine Hodgson, Temperley, Pam Hogg and Rag & Bone, Vogue Japan, zana bayne a.s.o.

Für mich ist die Häufigkeit zu diesem Damenmodefetisch “Harness” unfassbar…

http://coolspotters.com/clothing/comme-des-garcons-spring-2010-harness

http://media3.washingtonpost.com/wp-srv/photo/gallery/091005/GAL-09Oct05-2738/media/PHO-09Oct05-180587.jpg

http://theschereport.wordpress.com/2010/12/06/trend-alert-all-wrapped-up/

http://beneaththeglass.blogspot.com/2011_02_01_archive.html

http://lookbook.nu/look/2004236-Bad-Reputation

http://www.fashionisingpictures.net/photoshoots/LaraStoneFetishisFashion5.jpg

http://www.fashionisingpictures.net/photoshoots/LaraStoneFetishisFashion3.jpg

http://www.fashionisingpictures.net/photoshoots/LaraStoneFetishisFashion9.jpg

http://www.fashionisingpictures.net/streetstyle/hannegabyleatherharness.jpg

http://www.fashionisingpictures.net/photoshoots/malgosiabelaharness.jpg

http://a.sccdn.net/news-9/760x/118803_1299856359.jpg

http://a.sccdn.net/news-9/760x/118808_1299856403.jpg

http://www.fashionisingpictures.net/catwalks/zanabayneharness.jpg

http://www.fashionisingpictures.net/photoshoots/zanabayne2.jpg

http://www.fashionisingpictures.net/photoshoots/zanabayne12.jpg

http://mirandastylesource.wordpress.com/tag/zana-bayne/

http://inspire.grafea.co.uk/__oneclick_uploads/2010/10/a-zana2.jpg

http://gagafashionland.com/category/zana-bayne/

Sogar Andrej Pejic trägt Zana Bayne:

http://inblindinglights.com/wp-content/uploads/2011/08/andrej-pejic-for-the-block-02.jpg

Shop:

http://www.zanabayne.com/

http://www.zanabayne.com/collection/

aus
http://www.fashionising.com/pictures/p--Lara-Stone-Vogue-Japan-November-11-12085-1814839.html

http://www.fashionising.com/pictures/b--Zana-Bayne-staying-relevant-6418.html

Videoclips:

http://www.fashionising.com/clothing/b--zana-bayne-video-lookbook-8465.html

Mens

z.B. COMME DES GARCONS´SHOULDER HARNESS

http://www.stara.fi/silver/?p=8137

http://www.fashionisingpictures.net/photoshoots/zanabayne6.jpg

http://www.fashionisingpictures.net/photoshoots/zanabayne2.jpg

Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Damenmodefetisch   Fr Okt 21, 2011 1:59 pm

Hey….

Ich finde das von Hansi eingebrachte Thema deswegen so interessant, da uns Männern mit Modetick immer wieder Fetisch und anderes in einem negativen Sinne unterstellt werden. Der völlig harmlose „Rock am Mann“ (=Synonym) kann nach Ansicht mancher Zeitgenossen nur diesen einen negativen Schluss zulassen.

Wenn wir aber belegen, dass Frauen in ihrer Mode ganz bewusst und offen das Thema Fetisch in ihre Mode im positiven Sinne einbauen und straßentauglich tragen wollen, dürfte deren Argument zum Rock am Mann als Negativfetisch so nicht mehr haltbar sein, bzw. es ist völlig unerheblich wenn dem sogar so wäre.

Wenn diese Damenfetischmode natürlich nicht von allen Frauen getragen wird, so verhält sich das wie bei dem „Rock am Mann“. Manche Mädels sind dafür, andere dagegen.

Jedenfalls hatte ich zunächst nicht vermutet, dass sich in der Damenmode derart Vieles zum Thema Fetisch - ganz offen auch so bezeichnet - finden lässt. Ich bin selbst gespannt welche Fundstellen sich noch ergeben werden. Momentan sind wir anscheinend nur an der Spitze des Eisberges; z.B. sind diverse Materialien noch gar nicht genannt.

Ich bin der Ansicht, dass wir durch Aufarbeitung des Themas Damenmodefetisch uns Argumente zum „Rock am Mann“ erschließen.

BG
Androgyn

P.S. Soll ich solcherart betrachtet weiter recherchieren oder langweilt das Thema?


Nach oben Nach unten
teerpirat
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Skorpion Hahn

Anmeldedatum : 12.04.10
Anzahl der Beiträge : 676
Land : Luxemburg


BeitragThema: Re: Fetischismus - nach Mann und Frau   Fr Okt 21, 2011 2:24 pm

@Androgyn schrieb:
P.S. Soll ich solcherart betrachtet weiter recherchieren oder langweilt das Thema?

Hallo Androgyn,

Ganz und gar nicht.

Und ganz ehrlich: Je mehr Du in dieser Angelegenheit fündig wirst, umso mehr bestätigt sich meine Vermutung (welche ich übrigens schon sehr hege), dass Frauen mindestens genausovielen Fetischen unterworfen sind.

Der Unterschied ist lediglich, dass Ihre "Fetische" mit Sexappeal und Sinnlichkeit konnotiert werden.

Deshalb oute ich mich folgendermassenin Beispielen:

Ich geniesse das Gefühl von Freiheit in offenen Schuhen
Ich geniesse das Gefühl des feinen Stoffs der Unterwäsche
Ich geniesse das Gefühl von enger, stretchiger Kleidung
Ich geniesse das Tragen von Kleidung, welche mir gefällt

Weil ich ein Mann bin, werden solche Dinge mir gesellschaftlich aber nicht zugestanden und deshalb als Fetisch betrachtet. Was mich aber nicht daran hindert, diese Dinge trotzdem auszuleben, denn schliesslich sind "Mann darf nich- Frau darf das" nur gesellschaftliche Konstrukte.
Im Grunde sind es nur die gleichen Bedürfnisse, wie Frauen sie mögen. Und sie dürfen das, deshalb wird das als ganz normal betrachtet.

Es ist sogar so normal, dass Frauen problemlos ihre Poritze zeigen, oder auf Unterwäsche verzichten.
Arschgeweih scheint zwar out zu sein, aber umso häufiger sehe ich Frauen mit Tatoos auf dem Fussrücken, welches durchs Tragen von Ballerinas stets sichtbar ist.

Hmm... mir kommt gerade der Gedanke, ob ich das nicht auch tun soll - schliesslich trage ich ja auch Ballerinas Cool

LG
teerpirat
Nach oben Nach unten
Juergen64
FF-Team
FF-Team


Männlich Löwe Drache

Anmeldedatum : 06.06.10
Anzahl der Beiträge : 568


BeitragThema: Re: Fetischismus - nach Mann und Frau   Fr Okt 21, 2011 11:08 pm

@teerpirat schrieb:
... Und ganz ehrlich: Je mehr Du in dieser Angelegenheit fündig wirst, umso mehr bestätigt sich meine Vermutung (welche ich übrigens schon sehr hege), dass Frauen mindestens genausovielen Fetischen unterworfen sind.

Der Unterschied ist lediglich, dass Ihre "Fetische" mit Sexappeal und Sinnlichkeit konnotiert werden.
...

Hallo teerpirat,

wie einfach das ist, hat mir mal eine Frau gesagt: "Ich habe auch einen Strumpfhosenfetisch, kannst Du also ruhig auch zugeben! Nur, ich darf das, weil ich eine Frau bin!"

Gruß
Jürgen
Nach oben Nach unten
PeterM
Jr. Member
Jr. Member
avatar

Männlich Wassermann Tiger

Anmeldedatum : 04.09.11
Anzahl der Beiträge : 59


BeitragThema: Das Grundproblem   Fr Okt 21, 2011 11:50 pm

@Androgyn schrieb:
Wenn wir aber belegen, dass Frauen in ihrer Mode ganz bewusst und offen das Thema Fetisch in ihre Mode im positiven Sinne einbauen und straßentauglich tragen wollen, dürfte deren Argument zum Rock am Mann als Negativfetisch so nicht mehr haltbar sein, bzw. es ist völlig unerheblich wenn dem sogar so wäre.

Ich sehe das grundproblem eher darin das es so unterschiedliche Wertungen der Sexualität gibt. Weibliche Sexualität wird verharmlost (ergo ist auch Fetischismus bei der Frau harmlos), männliche Sexualität wird dämonisiert (was den männlichen Fetischismus den Frauen noch viel schlimmer erscheinen läßt, weil ihnen so die Kontrollmöglichkeit über die männliche Sexualität fehlt)

Im Sinne eines gesellschaftlich voll akzeptierten Männerrocks wäre es m.E. daher am besten, wenn das Kleidungsstück "Rock" seine heutige übersexualisierte Konnotation verlieren würde.

@Androgyn schrieb:
P.S. Soll ich solcherart betrachtet weiter recherchieren oder langweilt das Thema?

Auf jeden Fall weitermachen Smile Da kommen soviele interessante Sachen raus dabei, das lohnt sich.
Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Women Fetisch-High-Heels-fashion    Sa Okt 22, 2011 3:19 pm

Women Fetisch-High-Heels-fashion

OK – dann auf ein Neues:

Das Problem der Recherche zum Thema Damenfetischmode und High Heels ist wieder einmal, dass High Heels nicht als Fetisch bei Frauen verstanden werden. Auch wenn sich unzählige Schuhe im Damenschuhschrank befinden. Handelt es sich also nur um einen immer wieder behaupteten harmlosen Schuhtick der Damen, oder Angesichts der Menge und Vielzahl der Modelle eher um einen Fetisch?

Ich musste mich zunächst auf Heel-Formen und Heel-Attributen beschränken, um einen gegebenen HighHeelFetisch der Damen näherungsweise belegen zu können. Dabei waren offizielle Damenmode-Heels-Seiten hilfreich. Denn die Frage war, welches Schuhwerk von den Damen selbst in den Bereich Fetisch angesiedelt wird, aber getragen wird?

Was könnte von mir gemeint sein? Bei einer Damenhandtasche, die mittels Kette und breiter Handschelle am Handgelenk befestigt wird, könnte eine gewisse Diebstahlsicherheit vermutet werden. Bei an den Fesseln verschlossenen HighHeels dürfte dieses Argument weniger greifen? Wer klaut einem Mädel die Heels beim Laufen? Laughing

Interessant ist zudem, dass Designer-Fetischschuhwerk auch gerne von prominenten Damen getragen wird. Also keinen Designer-Spleen darstellt.

Meinungen:

http://nahtschatten.wordpress.com/2011/02/07/schuhe-und-fetisch/

http://fetishforhighheels.com/?p=75

Horse-Shoes, High-Heel-Balerinas, High Plateaus und andere Torturen:

http://blog.mirapodo.de/horse-shoes-high-heel-ballerinas-und-andere-torturen-1186.html

Erste Anhaltspunkte liefern Designer:

Designer Louis Vuitton:

http://cdn1.iofferphoto.com/img3/item/207/885/510/new-louis-vuitton-black-patent-leather-heel-lock-pump-86654.JPG

http://cdn100.iofferphoto.com/img3/item/207/313/768/louis-vuitton-glittery-lock-heels-pumps-women-s-shoes-5e3ce.jpg

aus:

http://www.ioffer.com/i/louis-vuitton-glittery-lock-heels-pumps-women-s-shoes-207313768

http://www.stylemag-online.net/2010/10/22/fur-pferdemadchen-louis-vuitton-heels/

zusätzlich interessant: gold and crocodile handcuffs

http://iamjenilee.tumblr.com/post/4760846134/lust-because-opulencedecay-louis-vuitton-fw

http://photographicpictures.tumblr.com/post/3750137408/maricarla-boscono-in-louis-vuitton-handcuffs-fw

http://mosnarcommunications.com/2011/03/japans-earthquake-economical-effects-for-brands-louis-vuitton.html

http://www.valinskiy.com/2011_03_01_archive.html

http://xf4.xanga.com/8e9f633109d31277020443/m220696425.png

Designer Louis Vuitton and Alexander McQueen:

http://shesaidshoes.com/2011/03/she-said-simply-the-best/

http://www.globalfashionreport.com/a374858-heels-from-hell

http://www.omwall.com/2010/12/10/alexander-mcqueen-shoes-collection-for-your-wedding-party/alexander-mcqueen-shoes-high-heel/

http://www.thelovelyroom.com/2009/10/keeping-me-on-the-tips-of-my-toes-alexander-mcqueen-platos-atlantis/

Die Models verwenden bei Alexander McQueen auf dem Laufsteg auch rückseits verschlossene handcuffs:

Harness, Collars and handcuffs – Lack und Leather

http://www.youtube.com/watch?v=pKk5EEQ6ZB4

http://www.youtube.com/watch?v=kEpJOmR-oPU&feature=fvwrel

http://www.youtube.com/watch?v=Zyvnvz9PDbk&feature=relmfu

Diese Modeidee der rückseits verschlossenen Handschellen hat was. Denn bei Essenseinladungen an Mädels im Sternerestaurant dürfte sich der Preis dieser Designerstücke bald amortisiert haben.
Laughing

Designer Antonio Berdari Heel-less Boots

“Fetish footwear alert! Antonio Berardi’s heel-less platform shoes”

http://www.globalfashionreport.com/inline/fashion/en/47547e224e87377211b2a22b081bb006.jpg

http://www.lesmads.de/blogs/chuhchuh/2010/08/davide_allieri_-_converse_high-heels.php

http://poshpinay.com/heel-less-shoes-how-to-fall-backwards/

http://www.be-mod.com/wp-content/uploads/2010/12/frontpic.jpg

http://img.flare.com/images/fashionbeauty/feb09/wacky-7.jpg

http://www.trendhunter.com/trends/heel-less-platform-shoes-victoria-beckham-in-antonio-berardi-boots

http://www.bombchell.com/2009/09/nina-ricci-badass-eight-inch-heel-less.html

http://www.dailymail.co.uk/tvshowbiz/article-1231270/Bunions-Beckham-Years-killer-heels-left-Victoria-agony--need-urgent-op.html

http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2009/11/26/article-1231270-07600DBD000005DC-873_224x423.jpg

Designer Gianmarco Lorenzi

http://www.verylux.de/2011/08/designer-high-heels-in-silber-von.html

http://2.bp.blogspot.com/-tf2Q0DqDk6s/TlPa90SN4_I/AAAAAAAAAGw/hqt5vdlxNd8/s400/Gianmarco+Lorenzi+High+Heels+Silber+%252813%2529.JPG

http://www.gianmarcolorenzishoesitaly.com/Gianmarco-Lorenzi-Metal-Decoration-Shoes-Black.html

http://www.gianmarcolorenzishoesitaly.com/Gianmarco-Lorenzi/Gianmarco-Lorenzi-Golden-Anklet-and-Tassel-High-Helel.html

Videoclip auf YouTube dazu:

http://www.youtube.com/watch?v=HSiwCmHBJQ0

Designerin Andrea Cancellieri

http://2.bp.blogspot.com/-kJL53wiHVqY/Tk0ifEyzJbI/AAAAAAAAAGY/v9lZZMu6jsI/s400/High+Heels+Andrea+Cancellieri+black+with+swarovski+Crystal+%25283%2529.JPG

http://i.ebayimg.com/22/!CEFvTH!!2k~$%28KGrHqZ,!lIEz+2C-fMGBNQw3pwIEQ~~_35.JPG

http://www.youtube.com/watch?v=KvTfo9NqR7Y&NR=1

High Heels Versace:

http://www.verylux.de/2011/09/high-heels-versace-schwarz-aus-der.html

http://www.verylux.de/2011/09/high-heels-versace-schwarz-aus-der.html

Designer Christian Louboutin:

http://3.bp.blogspot.com/-9JNcpkiKJj4/TiITN2aDnmI/AAAAAAAABRY/-HDX2Ybg2vA/s320/christian-louboutin-fetish-heels.jpg

http://thefashionwhorereport.blogspot.com/2011/07/shoeicide-christian-louboutin-fetish.html

Silver Mega Platforms with Model Charlie Kristine:

http://www.youtube.com/watch?v=1BkXWm7eGpo&NR=1

Heels and silver Leggings:

http://www.youtube.com/watch?v=xuoS-23XbmM&NR=1

Auffällig ist, dass sich auf YouTube unzähligen Mädels in Videoclips mit ihren HighHeels präsentieren. Weshalb?

Designer Giuseppe Zanotti:

http://www.shoesnob.com/2011/10/giuseppe-zanotti-metallic-leather-curved-wedge-t-strap-sandals-giuseppe-pitches-a-curve.html

http://www.mycolorfashion.com/wp-content/uploads/2010/01/02/Giuseppe-Zanotti-Mirror-embellished-suede-sandals.jpg

http://theshowroom.typepad.com/blog/2010/06/audrina-patride-wearing-giuseppe-zanotti-heels-.html

http://www.upscalehype.com/2010/04/kim-kardashian-tweets-giuseppe-zanotti-zip-cuffed-jewel-sandal/

http://www.stylebistro.com/shop/Henry+leather+metal+Tbar+sandals/YWNQ7EsDZcL/Giuseppe+Zanotti/Heels

Designerin Andrea Cancellieri

http://www.vexclothing.com/country/intro/heels.jpg

http://www.wemfo.com/high-fashion-heels-to-stay-away-from/

http://members.multimania.nl/highluc/images/X14_LockingShoe.jpg

http://aojandthehounds.blogspot.com/2008_11_01_archive.html

Unbekannt sind die Designer folgender Varianten (An der Stelle darf gelacht werden.):

High Hells swimmwear


http://www.wemfo.com/wp-content/uploads/2008/03/high-tide-heels.jpg

Vereinfachte High Heel Versionen:

http://www.coolfunpics.com/slides/High_Heels.jpg

https://d27fcql9yjk2c0.cloudfront.net/assets/3778031/view_large/Coty%20XCT%20Vendor.jpg?1308792250

Alltagsgebrauchlichkeit von Heels:

http://www.slipperybrick.com/wp-content/uploads/2008/09/high-heels-phone.jpg

Oder auch in Spielhöhlen sinnig:

http://cdn3.iofferphoto.com/img/item/189/479/234/womens-vegas-chips-dice-heel-high-platform-sandals-c3072.jpg

Gun-Killer Heels:

http://1.bp.blogspot.com/-VCi-ID0yQVU/TazC-wRWg4I/AAAAAAAAACI/X5YWGQzHjJE/s320/chanel_gun.jpg

http://www.lovepeaceandalmdudla.de/wp-content/uploads/2011/02/tumblr_lfockiZxwC1qb947eo1_500-450x398.jpg

http://data.whicdn.com/images/14528276/tumblr_lr9p9g5Pgs1qinw11o1_500_thumb.jpg

Metal Heels:

http://x72.xanga.com/a1fc335222c31172216319/z130804170.jpg

http://www.dinodirect.com/wholesale-sandals-high-heel-beaded-women.html

http://www.flickr.com/photos/33391311@N05/4265928438/lightbox/

Horse-hoof-shoes Women/Men:

http://www.globalfashionreport.com/a375108-1-300-betfair-horse-hoof-shoes

FootFetisch anders ?


http://bigpicture.typepad.com/writing/images/2007/08/29/footfetish2.jpg

Mens:

http://www.dailymail.co.uk/femail/article-2050300/High-heels-men-rise.html?ito=feeds-newsxml

Nach oben Nach unten
wagemutiger
Full Member
Full Member
avatar

Männlich Löwe Schlange

Anmeldedatum : 23.01.11
Anzahl der Beiträge : 198
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: Fetischismus - nach Mann und Frau   Sa Okt 22, 2011 5:36 pm

Danke Androgyn
toll recherchiert,sehr interessant und teiweise sehr erheiternd.
Ich für meinen Teil kann es nur begrüßen wenn die Modewelt so mutig voran schreitet.(vielleicht kann sie auch nicht anders,war ja sonst schon alles mal da)
Daß,wie Androgyn schon erwähnt hat,Prominenz solche Mode trägt,kann uns denke ich nur recht sein.so wird (vermutlich zu langsam) mit althergebrachten
Erscheinungsbildern gebrochen.
Ein nächstes Problem wird (wie so oft)die erschwinglichkeit solcher Mode sein.Und bis sie irgrendwann in abgeschwächter Form zu den Modeketten kommt.dauert ja auch.
Stellt sich die nächste Frage, ob man dies überhaupt will,denn auffallen hatte schon immer seinen Preis.
Gruß wagemutiger
Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Fetischdamenmode / Women Fetish Fashion /women-muzzle (Damen-Maulkorb)   Sa Okt 22, 2011 10:38 pm

Hey…

Ich bin hinsichtlich unterschiedlichster Wertungen von Sexualität natürlich auf Eurer Seite.
Wobei wir an anderer Forumsstelle (Gleichberechtigung/Emanzipation/Gender-/Geschlechtsunterschiede) schon herausgearbeitet hatten, dass die Unterschiede zwischen den Geschlechtern Mann und Frau (auch in der Sexualität) keinesfalls so groß sind, wie immer behauptet wird.

Wissenschaftlich erwiesener Fakt ist, dass innerhalb der Geschlechter - Männer oder Frauen - mehr Unterschiede bestehen, als zwischen den beiden Geschlechtern an sich. Irgendwo hier im Forum hatte ich das bereits mit Linkverweis belegt.

Der Unterschied ist, dass Frauen ALLES ausleben können, auch wenn das zu Kontroversen innerhalb ihres weiblichen Geschlechts, also mit Geschlechtsgenossinnen führt. Das reicht sogar bis hin zu Fetischmode, als tangierenden Bereich von Sexualität. Immerhin haben Frauen jegliche Wahlmöglichkeit.

Betrachten wir uns insgesamt die Damenmode, so fällt zumindest mir auf, dass diese zu 95 % in der Darstellung außerordentlich mit Sex behaftet ist. Sexy Damenmode also als lediglich persönlichen Wohlfühlfaktor für die Mädels? Wäre ein Wohlfühlfaktor alleine aber die abschließende Erklärung? Sicherlich nicht.

Bei Männern hingegen ist jegliche Sexualität, Mode etc. nahezu ein Tabuthema innerhalb der männlichen Geschlechtsgenossen. „Sexappeal und Sinnlichkeit“ in der Männermode findet sowieso nicht statt. Zudem wird, wie schon von anderen gesagt, männliche Sexualität generell geradezu dämonisiert.

Uraltnegativmotto der Mädels: "Männer wollen immer nur das EINE." Ja und Mädels angesichts ihres Verhaltens und ihrer Sexymode nicht??? Staun.... confused2

Dass der „Rock am Mann“, als Synonym verstanden, seine heutige übersexualisierte Konnotation verlieren muss, dafür arbeiten wir hier gemeinsam. Und dazu gehört auch darzustellen, was in der Damenmode bis hin zu sogar Fetisch alles nahezu problemlos möglich ist.

Zurück zum Thema: „ Fetischdamenmode / Women Fetish Fashion „

Designer Oleksiy Zalevsky / autumn-winter 2008-2009 women-muzzle (Damen-Maulkorb)

http://postfiles16.naver.net/data44/2008/12/4/175/%BF%CD%BB%E7%BA%F1_mobacle.jpg?type=w3

http://rimski.files.wordpress.com/2008/03/ufw_oleksiy_zalevski01.jpg

http://rimski.files.wordpress.com/2008/03/ufw_oleksiy_zalevski02.jpg

http://rimski.files.wordpress.com/2008/03/ufw_oleksiy_zalevski05.jpg

http://rimski.files.wordpress.com/2008/03/ufw_oleksiy_zalevski07.jpg


Persönliches am Rande:

Ich hatte vorhin meine Freundin gefragt, ob sie nicht doch gerne einen Designer-Maulkorb, Designer-Pony-Heels - oder zumindest Heels an den Fesseln verschlossen - , Designer- handcuffs, ein Halsband, und eine Körperharnes usw. hätte?

Prompt antwortete sie völlig entrüstet: „Du Macho Du.“

Ja was denn nun ??? Ich dachte immer Frauen mögen Machos? Ich wäre gerne ein Macho, aber meine Freundin lässt mich nicht!
Sad

Wie man(n)´s macht, macht Mann es falsch.

Nach oben Nach unten
Asterix
Sr. Member
Sr. Member


Männlich Widder Büffel

Anmeldedatum : 31.12.09
Anzahl der Beiträge : 427


BeitragThema: Re: Fetischismus - nach Mann und Frau   So Okt 23, 2011 2:20 am

Hierzu passt auch: http://lifestyle.de.msn.com/liebe-sex/lustvolles-kopfkino-die-beliebtesten-sexphantasien
Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Frauen mit Schuhfetisch, Schuhtick, .. ein Erklärungsversuch   Mi Dez 28, 2011 7:58 pm

Frauen mit Schuhfetisch, Schuhtick, .. ein Erklärungsversuch

A) Frauen und deren Schuhfetisch

Es gilt als gesichert, dass Fetischismus nicht nur bei Männern, sondern auch bei Frauen auftritt.

In der Psychologie ist zwischenzeitlich anerkannt, dass Fetischismus – insbesondere ein Schuhfetisch, als eine der Harmlosen - nicht mehr als behandlungsbedürftig eingestuft wird. Nur dann und nur dann wird derzeit von „Fachleuten“ behauptet, wenn ein Patient darunter leidet, weil die Neigung zu stark sein Leben beeinträchtigt oder Symptome von zwanghaftem Verhalten zeigt, sei eine Behandlung erforderlich. Bei dieser psychologischen Grundaussage wird aber übersehen, dass meist nicht „der Patient“ selbst darunter leidet, sondern sein gesellschaftliches Umfeld.

Im schlimmsten Fall sein Lebenspartner. Aber nur deshalb, da just dessen Umfeld nur gesellschaftliche Standarts akzeptiert.

Wir erinnern uns am Rande an Homosexualität, die noch vor nicht allzu langer Zeit als behandlungswürdige Abartigkeit in der Gesellschaft abgetan und sogar gesetzlich verfolgt wurde. Daher stellt sich mir die Frage, ob der Einzelne, oder nicht eher eine Gesellschaft an sich behandlungswürdig sei?

Kann ein Mensch (Frau/Mann), der große Schuhmengen anhäuft, um sie zu tragen oder einfach zu besitzen und dadurch sexuelle Lust entwickelt, als Schuhfetischist bezeichnet werden?

M.M.n. Ja – und zwar dann, wenn dieser Fetisch als vollständiger Ersatz für eine partnerschaftliche Sexualität dient.


Meist wird von Frauen der phantasielose Blümchensex der Männer (Rein-/Raus-Systematik) bemängelt. Und wenn ich eine Frau frage, was sie gerne hätte... kommt die Standartaussage: "Finde es heraus..." Na toll.... Sex als Zufallsprodukt...

Meiner Ansicht nach ist alles gestattet, was die sexuelle Erlebniswelt der Partner bereichert. Richtig oder Falsch kann es damit nicht geben. Es geht vielmehr um den gegenseitigen, offenen Umgang mit den Sexualwünschen der Partner, evt. Entwicklungen und das Einlassen darauf.

Ansonsten gähnen sich die Sexualpartner irgendwann gegenseitig im Bett an und wundern sich wenn das gegenseitige Interesse nachläßt.


Dazu weitere Betrachtungen....


Es ist völlig unbekannt welcher Anteil der Bevölkerung fetischistisch veranlagt ist und aus welchen Bevölkerungsgruppen sich die Menge der Fetischisten zusammensetzt. Forscher führen an, Zahlen seien deshalb schwierig zu ermitteln, da sich leichtere fetischistische Ausprägungen, zu denen der Schuhfetischismus in der Regel gehört, problemlos in eine partnerschaftliche Sexualität integrieren lassen und Fetischisten nur selten therapiert würden.

Na welch Wunder. Weshalb auch? Fetischisten – Männlein und Weiblein – fühlen sich selbst ja durch aus gut. Und das ist m.A.n. auch gut so.

Verbreitet ist bei Männern und Frauen die Vorliebe für Schuhe mit hohen Absätzen (HighHeels), die allgemein als Teil der weiblichen Kleidung erotisch empfunden werden. Andererseits empfinden auch Frauen HighHeels an Männern durchaus erotisch. Das aber führt zu Konfliktpotential bei den Geschlechtsgenossinnen.

Dabei setzen Frauen laut „WWW“ anscheinend HighHeels durchaus zur sexuellen Stimulation ein, wenn sie die Schuhspitzen oder Absätze in die Scheide einführen. Mir persönlich war diese Aussage im „WWW“ noch völlig neu. An diese Möglichkeit hatte ich selbst noch gar nicht gedacht.

Wie auch immer, ein Schuhfetisch von Frauen lässt sich nur schwer ermitteln. Die Frage ist weshalb?

B) Frauen und Schuhtick


Seltsamerweise ist mit der Verwendung des Begriffs „Schuhfetischismus“ umgangssprachlich eine unbedenkliche Vorliebe von Frauen für Schuhe gemeint. Bei Männern hingegen eine bedenkliche, behandlungswürdige Fetischauslebung?

Das Problem setzt immer nur dann ein, wenn diese Bezeichnung „Schuhfetischismus“ im sozialtypischen Sinne Verwendung findet. Soll heißen, wenn es dem Betroffenen um die Anhäufung einer unbestimmt großen Anzahl von Schuhen geht, um diese entweder zu tragen oder – beispielsweise als modisch begehrtes Objekt – lediglich in dessen Besitz zu führen, ist das ein herabzuwürdigender, gesellschaftlich zu ächtender Fetisch?

Bei Frauen nennt sich das dann folgerichtig Schuhtick mit Sammelleidenschaft oder außerordentliches modisches Interesse an Schuhen ohne eine sexuelle Komponente. Bei Männern Fetisch.

Bei Frauen liegen die wahren Gründe für übermäßigen Schuh-Konsum allerdings oft im Verborgenen.

Und nun erst wird es interessant.

Laut einer Umfrage des Gewis-Instituts hat jede zweite Frau mehr als 25 Paar Schuhe. Ein klares Indiz für den viel beschworenen weiblichen Schuhtick. Lediglich 17 Prozent der Befragten hatten "nur“ zehn Paar Schuhe.

Im Gegensatz dazu sind Schuhe für die Herren in der Regel nur Gebrauchsgegenstände und keine Objekte der Begierde. Meist reichen ihnen deshalb auch ein Paar braune Schuhe, ein Exemplar in schwarz und dann vielleicht noch Sportschuhe und bequeme Adiletten.

Frauen sehen das völlig anders. Schuhe sind für viele wichtig zur Identitätsbildung. Die enorme Auswahl im Laden, der Kauf und Besitz vieler Schuhe ist für viele Frauen lustvoll – nicht sexuell, sondern als Erlebniswelt im Schuhladen und Sozialprestige - besetzt.

I.) Verwandlung, Schaulust und Vorführung

Mit ganz unterschiedlichen Schuhen kann sich jede Frau verwandeln. Flache Sportschuhe drücken Lässigkeit aus, hohe Stilettos wählt sie für den großen Auftritt und einer femininen Wirkung. Eine Frau wählt ihr Schuhwerk also je nach persönlichem Wohlfühlfaktor und Anlass mit purer vorführender und verführender Schaulust, Schuhlust und damit als Selbstdarstellung aus.

Ich erinnere an Prominente Schuhselbstdarstellerinnen:

Die Sängerin Mariah Carey besitzt nach eigener Aussage 10.000 Paar; Victoria Beckham (Gattin des britischen Fußballers David) mietete auf ihren Konzertreisen als Mitglied der Spice Girls immer ein eigenes Hotelzimmer für ihre mitgebrachten Schuhe; das Marikina Schuh Museum in Manila stellt 778 Paar Schuhe aus, die einst Imelda Marcos, der Frau des ehemaligen philippinischen Diktators, gehörten.

Filmstar Bette Middler sagte einmal: "Gib einem Mädchen die richtigen Schuhe und sie wird die Welt erobern." Marilyn Monroe stand auf Highheels, Serien-Figur Carrie Bradshaw aus "Sex and the City" hatte für 40.000 Dollar Schuhe im Schrank. Imelda Marcos, die Frau des philippinischen Ex-Diktators Ferdinand Marcos, nannte rund 3000 Paar ihr eigen - noch gar nichts gegen Popstar Maria Carey, die nach eigenem Bekunden mehr als 10.000 Paar besitzt.

Verona Pooth (ehemals Feldbusch) hat etwa 300 Paar zu Hause - und entwirft mittlerweile sogar eigene Schuhmode. Bei den meisten beginnt es schon früh: so wie bei Tennisstar Maria Scharapowa. Die 18-jährige Sportlerin erzählte der "Bunten": "Ich habe sie nicht gezählt, es müssen Dutzende, eher Hunderte - ach, lassen wir das, Schuhe machen mich wahnsinnig."

II.) Schuhe als Sozialprestige

Männer, als auch Frauen haben Neigungen, die man nicht mit Vernunft erklären kann. Viele Schuhe zu erwerben, wie das Sammeln überhaupt, zielt ja nicht auf praktischen Nutzen, sondern belohnt andere Interessen.

Die besonderen Stücke einer Sammlung machen stolz, steigern das Selbstbewusstsein. Ich vermute, solche Phänomene kommen eigentlich aus dem Bereich der Prestige-Akkumulation. Prestige macht ja sozial und evt. sexuell attraktiv. Es geht um Außenwirkung.

Kaufen ohne Bedarf ist ein Zeichen von Kaufsucht. Die trickst das hirneigene Belohnungssystem ähnlich aus wie Drogen. Die Frage ist nur, ob dieses System besondere Ausprägungen annehmen und eigenständige Motivationslagen hervorbringen kann? Und gehören überflüssige Schuhkäufe etwa dazu?

Ob nun bei Männern oder Frauen, zählt eines im Laden beim Kauferlebnis:

Dass man den Preis zahlen kann - dadurch versichert man sich selbst seiner Position in der Sozialhierarchie. Sind damit Schuhe die Autos der Frauen? Also Protzauto beim Mann und Prunkschuh bei der Frau - das ist dasselbe Prinzip?

In beiden Fällen vermuten Psychologen jedoch wieder einmal mehrere Gründe und können sich zwangsläufig nicht festlegen. Und genau das ist nicht erstaunlich. Denn eine Allgemeingültigkeit gibt es nicht.

Wer sich in der Spätantike mit hippen High Heels finanziell schmücken konnte, demonstrierte vor allem seinen sozialen Status. Das ist heute noch genau so. In der sozialen Evolution des Menschen hat sich nichts so gut dafür geeignet wie Gegenstände, die eigentlich überflüssig sind. Auch HighHeels.

Geht es Frauen heutzutage wieder einmal nur um die persönliche Schmückung ihres Sozialstatus über die Mode und damit auch bei HighHeels? Sog. emanzipierte Damenmode als Ersatz für das frühere Sozialprestige des Mannes mit dem sich Frauen gerne schmückten?

III.) Statistiken

Das Kölner Marktforschungsinstitut "psychonomics AG" befragte 1613 Menschen in Deutschland. Und siehe da: Es gibt tatsächlich Unterschiede zwischen den Geschlechtern:
• Frauen kaufen im Durchschnitt 4,1 Paare pro Jahr, Männer nur 2,9.
• Dabei kauft die Hälfte aller Frauen mindestens vier Paare, bei den Männern drei Viertel höchstens drei Paare.
• Immerhin 56 Prozent der Frauen macht es Spaß Schuhe zu kaufen, von Männern sagen das nur 23 Prozent. Auch unterliegen Frauen stärker dem Reiz, auch mal ungeplant Schuhe zu kaufen (63 Prozent der Frauen, 36 Prozent der Männer).
• Dagegen kaufen 70 Prozent der Männer Schuhe nur dann, wenn die alten abgenutzt sind (51 Prozent der Frauen).
So weit der Vergleich zwischen den Geschlechtern. Aber es gibt auch einige Fakten, die ohne einen solchen auskommen:
• Fast jede fünfte Frau kauft unnütze Schuhe, von denen sie weiß, dass sie sie niemals tragen wird.
• Jede dritte Frau sagt, dass Schuhgeschäfte sie magisch anziehen.
• 41 Prozent der befragten Frauen kaufen sich Schuhe, "um sich etwas Gutes zu tun", also als Belohung oder zum Trost.
• Jede zweite Frau sagt, Schuhe seien wahre Schmuckstücke.

IV.) Mode und Schuhtick

Eine prosaische Erklärung vieler Frauen zu deren Schuhtick könnte lauten, dass eine modische Damengarderobe aus kurzen/langen Röcken, kurzen/langen Kleidern, eleganten kurzen/langen Hosen oder weniger eleganten Jeans und unzähligen Oberteilen, zu dem jeweiligen Körpergewicht uswuswusw… besteht und nun einmal je nach Farbe, Saison, Jahreszeit, Material, Schnitt und Laune auch ein gewisses Repertoire an Schuhen erfordert.

Eine Argumentation, der ich mich nicht verschließen kann. Wir Männer haben allerdings in unserer Kleidung keine Auswahl und dazu passt auch unsere begrenzte Schuhmode. Alle Versuche einer „alternativen Männerkleidung“ könnten u.a. daran scheitern. Wir Männer müssten „Mode“ als Gesamtkonzept analog den Frauen lernen zu verstehen und zwar völlig unabhängig von der jeweiligen persönlichen Motivation?

V) Gesundheitsfragen


Laut Experten hält ein häufiger Schuhwechsel die Füße fit und gilt auch für Männer ...
Es wird behauptet, dass wer häufig die Schuhe wechselt, variiert die Belastung des Körpers auf den Fußballen und dadurch wird einer Überbelastung der Gelenke vorbeugt. Und zudem sind High Heels ein gutes Fußtraining, wenn kurz getragen.

Dass Schuhe nach einem Tragetag „Lüften“ müssen, ist sowieso keine Frage.

Frauen und Männer, die wechselnd hohe Absätze mit unterschiedlicher Passform tragen, trainieren das Fußgewölbe, da sich der Fuß immer neu positionieren muss. Auch die Beckenbodenmuskulatur wird gestärkt. Doch, je höher und dünner der Absatz ist, desto stärker belastet der Schuh auch die Muskeln, Sehnen und Gelenke. Bis zu 80 Prozent des Körpergewichts drücken bei HighHeels auf den Vorderballen, dessen kleine Fläche diese Last nur schwer abfangen kann.

Eines wird aber deutlich: Nämlich die Positiven Effekte eines häufigen Schuhwechsels. Bloß werden die meisten Männer kaum Auswahlmöglichkeiten haben.

VI.) Ergebnis:
Ebenso, wie ihr Frauen… Lasst uns Männern nun endlich einen persönlichen Tick. Völlig egal welchen…

BG
Androgyn


Zuletzt von Androgyn am Do Dez 29, 2011 2:06 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Asterix
Sr. Member
Sr. Member


Männlich Widder Büffel

Anmeldedatum : 31.12.09
Anzahl der Beiträge : 427


BeitragThema: Re: Fetischismus - nach Mann und Frau   Mi Dez 28, 2011 8:42 pm

Danke, gut geschrieben!
Nach oben Nach unten
Hansi1973
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Büffel

Anmeldedatum : 26.03.10
Anzahl der Beiträge : 569
Land : DE


BeitragThema: Re: Fetischismus - nach Mann und Frau   Mi Dez 28, 2011 9:30 pm

Lieber Androgyn,
ganz herzlichen Dank für die Recherche und die Arbeit! cheers

Zunächst einmal wieder die Frage: was ist Fetischismus? Die gegenständliche Ersatzbefriedigung (statt eines Partners aus Fleisch und Blut)?
Oder einfach ein gesteigertes Interesse an einer bestimmten Warengruppe?


@Androgyn schrieb:
Verbreitet ist bei Männern und Frauen die Vorliebe für Schuhe mit hohen Absätzen (HighHeels), die allgemein als Teil der weiblichen Kleidung erotisch empfunden werden. Andererseits empfinden auch Frauen HighHeels an Männern durchaus erotisch. Das aber führt zu Konfliktpotential bei den Geschlechtsgenossinnen.


Grundsätzlicher würde ich hier große Unterschiede im Umgang mit Geschlechtsgenossen und -genossinnen sehen.
Ist ER zu einem Grillabend eingeladen und zieht bspw. seine Meindl Wanderschuhe an, so werden seine Kumpels eher frozzeln, ob er nachher noch einen 8000er besteigen wolle.
Ist SIE zu einem runden Geburtstag eingeladen und wählt zum schicken Kleid die 14cm Louboutin Pumps, so werden einige Damen im Umfeld (hinter ihrem Rücken!) Gift und Galle spucken - wie billig das aussähe, dass sie es nötig hätte, dass es Nuttenschuhe seien, usw (und evtl. kleinlaut einräumen, dass sie mit solchen Schuhen nicht laufen könnten).


Zitat :
Dabei setzen Frauen laut „WWW“ anscheinend HighHeels durchaus zur sexuellen Stimulation ein, wenn sie die Schuhspitzen oder Absätze in die Scheide einführen. Mir persönlich war diese Aussage im „WWW“ noch völlig neu. An diese Möglichkeit hatte ich selbst noch gar nicht gedacht.

Ja, das kann man vielleicht mal ausprobieren, aber wenn dies zur Obsession wird, dann sehe ich das eher pathologisch. Genauso könnte der Philatelist seinen Dödel ins Briefmarkenalbum klemmen und reinspritzen. Der gehörte für mich genauso auf die Couch.


Zitat :
B) Frauen und Schuhtick
Seltsamerweise ist mit der Verwendung des Begriffs „Schuhfetischismus“ umgangssprachlich eine unbedenkliche Vorliebe von Frauen für Schuhe gemeint. Bei Männern hingegen eine bedenkliche, behandlungswürdige Fetischauslebung?
[...] Bei Frauen nennt sich das dann folgerichtig Schuhtick mit Sammelleidenschaft oder außerordentliches modisches Interesse an Schuhen ohne eine sexuelle Komponente. Bei Männern Fetisch.

In der Tat eine ziemlich merkwürdige Geschichte. Besitzt SIE 100 Paar hochhackigster Schuhe, ist das nur ein kleiner Tick; besitzt ER auch nur 1 Paar hochhackiger Schuhe, gilt ER als der Fetischist.


Zitat :
Schuhe sind für viele [Frauen] wichtig zur Identitätsbildung. Die enorme Auswahl im Laden, der Kauf und Besitz vieler Schuhe ist für viele Frauen lustvoll – nicht sexuell, sondern als Erlebniswelt im Schuhladen und Sozialprestige - besetzt.
[...]Eine Frau wählt ihr Schuhwerk also je nach persönlichem Wohlfühlfaktor und Anlass mit purer vorführender und verführender Schaulust, Schuhlust und damit als Selbstdarstellung aus.

[...]Männer, als auch Frauen haben Neigungen, die man nicht mit Vernunft erklären kann. Viele Schuhe zu erwerben, wie das Sammeln überhaupt, zielt ja nicht auf praktischen Nutzen, sondern belohnt andere Interessen.

Die besonderen Stücke einer Sammlung machen stolz, steigern das Selbstbewusstsein. Ich vermute, solche Phänomene kommen eigentlich aus dem Bereich der Prestige-Akkumulation. Prestige macht ja sozial und evt. sexuell attraktiv. Es geht um Außenwirkung.
[...]Sind damit Schuhe die Autos der Frauen? Also Protzauto beim Mann und Prunkschuh bei der Frau - das ist dasselbe Prinzip?

Ich würde sagen JA! Und damit hat die Frau mit ihrer Kleidung und den Accessoires einen gewaltigen Vorteil ggü. Männern: sie können - fast überall und zu fast jeder Zeit - zeigen, was sie haben. Gestern mit den royalblauen Pumps ins Büro, heute die gelben Peeptoes, morgen die grünen Stiefel...
Der Mann fährt mit seinem Porsche/ Mercedes/ BMW/ Audi in die Tiefgarage und erscheint für die meisten sichtbar im Einerlei des (Büro-)Alltags. Das gilt für andere Interessen und "Fetische" des Mannes ganz ähnlich. Ob er nun Briefmarken sammelt, Pfeifen oder seinen Hobby-Keller mit allerfeinsten Werkzeugen ausstattet; für seinen Waffensammlung eine begehbare Waffenkammer hat; die komplette Discografie der Stones - handsigniert und in Edelstahl gepresst, usw. Oftmals sind die Interessen/ Hobbys des Mannes auch noch erklärungsbedürftig und damit für Nicht-Interessierte langweilig und/ oder ein Buch mit sieben Siegeln. Mode hingegen ist eine Geschmackssache. Es ist für alle sichtbar, jeder kann darüber urteilen/ reden.


Zitat :
IV.) Mode und Schuhtick
Eine prosaische Erklärung vieler Frauen zu deren Schuhtick könnte lauten, dass eine modische Damengarderobe [...] nun einmal je nach Farbe, Saison, Jahreszeit, Material, Schnitt und Laune auch ein gewisses Repertoire an Schuhen erfordert.

Richtig. Und da Männer sommers wie winters das Gleiche tragen müssen/ sollen (kurze Sommergarderobe oder Winterstiefel sind ja ein "NOGO"), ist der Bedarf für eine breitere Palette an Schuhen unnötig. Damit ist auch die Statistik weitestgehend erklärt.



Nach oben Nach unten
http://mohh21.forumprofi.de/index.php
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Damen-Modetrend Lack, Leder, Latex, Nylon, Neopren, Gummi   Sa Dez 31, 2011 5:07 pm

Damen-Modetrend Lack, Leder, Latex, Nylon, Neopren, Gummi

Die Damenmode macht vor keiner Mode- oder Szenenische einen Stop. Und zwar völlig egal, ob Damenmode aus der Herrenmode, oder aus Fetisch, Sado-Maso, Gothic entlehnt ist.

In der Damenmode sind dazu auch Materialien, wie z.B. Lack, Leder, Latex, Nylon, Neopren, Gummi usw. erlaubt. Als Accessoires werden zusätzlich Handschellen, Halsbänder, Bondage-Gürtel, extreme HighHeels, Silberne Reitgerten, Schnallen mit Vorhängeschloss oder breite Korsagengürtel etc. über die Laufstege der Damenmodewelt geführt.

Bislang war all das wohl eher im als anrüchig geltenden Rotlichtmilieu anzutreffen.

In der Damenmode ändern sich aber weiterhin die Zeiten in denen auch ein „Fetisch-Look“ ins stille Gemach verbannt wurde. Bislang tabuisierte Materialien drängen sich in den Vordergrund.

Dieser „Fetisch-Trend“ in der Damenmode findet sich im „www“ überall: Ultrahohe High Heels mit Plateausohle, Korsetts, spitze BHs, Gummistrapse, Leder-/Latex-/Lackmode uswuswusw….

Dass all das von Damen des Rotlichtmilieus gerne getragen wird um Männer anzutörnen dürfte nicht neu sein.

Neu ist für mich, dass die Damenmodewelt die Anlehnung an diverse sog. „Fetischmode“ um diese öffentlich – raus aus einer Schmuddelecke - endlich für sich tragen zu können nur allzu gerne aufnimmt. Liegt dass daran, dass Frauen sich nun trauen können die bisher heimlich geliebten Lieblingsstücke in Richtung „Fetisch“ auch in der Öffentlichkeit zu tragen? Der Mann als Grund dafür wird folglich nicht mehr benötigt?

Die uralte Frauenbehauptung, dass Frauen all diese sog. Fetischkleidung nur für ihren Partner oder Männer generell tragen, muss also von Frauen nicht mehr angeführt werden? Damenmode als Legimitation für öffentliche Damen-Fetisch-Auslebung?

Zwar wird in Damen-Modeblogs unverhohlen von einer Anlehnung zu „Fetisch“ gesprochen, gleichzeitig aber davon, dass dies edel und sexy wirkt. „Fetisch“ ist daher nun ein legitimer Anspruch in der Damenmode für Frauen?

Damen können jetzt öffentlich mit erhobenem Kopf jegliches Fetisch-Outfit tragen, egal ob diese einen persönlichen Fetisch daran, oder einfach nur Spaß an einer sich stetig wandelnden Damenmode haben. Die modebewusste Frau darf also an diesem Modetrend nicht mehr vorbeigehen wird behauptet.

Der Spaß an der Mode mit bislang tabuisierten Materialien wie Latex- und Lack-Leder-Kombinationen usw. steht u.a. im Vordergrund? Die Mischung aus den Szenen Punk, Gothic, Fetisch, Sado-Maso zusammen mit der Materialienvielfalt sorgt sensibel eingesetzt für einen „Ahaeffekt“ (Sagen Modeblog´s) ?

Und wie soll ich bewerten, dass Lack, Leder, Latex etc. z.B. öffentlich von Gothic´s getragen sehr gerne von Schaulustigen fotografiert werden?

Völlig klar… dieser Trend ist in der Damenmode für mutige Frauen gedacht, die etwas Neues ausprobieren wollen. Damenmode hat sich jedoch ohnehin weitestgehend von der Zielrichtung auf eine „Männerwirkung“ gelöst. Damenmode wird von Frauen heutzutage aus persönlichen Wohlfühlfaktor getragen. Also mit ähnlichen Beweggründen wie wir Männer das beim Männerrock versuchen.

Bleibt die Frage, ob der Männerrock solcherart betrachtet weiterhin als ein Fetisch, oder gar eine Sexualausrichting, oder einfach nur als neue Männermode betrachtet werden darf?

Keine Frage…. Ein sog. „Mode-Fetisch-Outfit“ dürfte nicht von jeder Frau getragen werden. Analog verhält sich das aber beim „Mode-Männer-Rock“ (als Synonym bitte verstanden). Nicht jederMANN sollte Rock tragen.

Jeder Frau und jedem Mann jedoch seine Modenische, sollte akzeptiert werden. Egal aus welchen persönlichen Gründen auch immer.

Linkverweise:

Mit einem Querschnitt in 36 Bildern vom Scheitel bis zur Sohle in der Damenmode 2011/2012:

Myself:

http://www.myself.de/articles/mode/mode-trends/herbsttrends-2011/2011/08/31/29526

Augsburger Allgemeine:

http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Lack-und-Leder-Schluss-mit-Schmuddel-Image-id5539486.html

Jolie:

http://www.jolie.de/bildergalerien/modetrend-2012-lack-leder-spitze-1640131.html

Cosmopolitan:

http://www.cosmopolitan.de/mode/trends/a-30556/latex-fuer-luder-oder-ladys.html

News:

http://www.news.de/reisen-und-leben/855025304/lack-und-leder/1/

fashion-insider:

http://www.fashion-insider.de/2693/lack-leder-und-latex-dominieren-die-mode/

Stern:

http://www.stern.de/lifestyle/mode/milano-moda-donna-im-winter-nicht-ohne-lack-leder-und-metall-583267.html

focus - Gothic

http://www.focus.de/kultur/musik/musik-szene_aid_57500.html

Mondaine:

http://www.mondaine.de/fashion/edel-in-lack-und-leder-1854/

modetrends:

http://www.modetrends.info/fetisch-mode.html

t-online:

http://unterhaltung.t-online.de/gewagter-auftritt-in-lack-und-leder/id_19566126/index

vogue:

http://www.vogue.de/mode/modethemen/mode-trends-zieh!-mich!-an

Nach oben Nach unten
Asterix
Sr. Member
Sr. Member


Männlich Widder Büffel

Anmeldedatum : 31.12.09
Anzahl der Beiträge : 427


BeitragThema: Re: Fetischismus - nach Mann und Frau   Sa Dez 31, 2011 5:22 pm

Danke für die Sammlung! Eigentlich ist es mir ganz egal... Frau darf, Mann nicht...
Einfach unfair... Guten Rutsch!
Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Argumentationsketten Fetischismus in der Mode   Mo Jan 02, 2012 1:02 pm

Hey Asterix...

na ja - mir ist das so egal nun nicht.

Ich will durch das von Hansi eingebrachte Thema die uralten Vorurteile der Mann im Rock oder der Mann mit Absatz am Schuh etc. sei Fetischist oder schwul relativieren. Ich erinnere an die kürzliche HighHeel-Diskussion auf einer anderen Internetseite.

Dazu gehört freilich Beispiele aus der Damenmode als Nachweis beizubringen. Behaupten können wir viel. Es geht um den Beweis.

Hilfreich ist das zudem, da diverse Argumentationen aus der Damenmode durchaus auch von uns verwendet werden können.

Nicht zu vergessen, dass unsere Argumentationen durchaus auch von externen Lesern eine Beachtung finden.

Mein Problem ist herauszufinden, was derzeit als Fetisch bezeichnet wird und wo sich dies dann in der Mode wiederfindet?

Seltsamerweise finde ich in der Herrenmode kaum Hinweise dazu. In der Damenmode hingegen eine unfassliche Vielzahl.

BG
Androgyn














Nach oben Nach unten
teerpirat
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Skorpion Hahn

Anmeldedatum : 12.04.10
Anzahl der Beiträge : 676
Land : Luxemburg


BeitragThema: Re: Fetischismus - nach Mann und Frau   Mo Jan 02, 2012 2:30 pm

@Asterix schrieb:
Danke für die Sammlung! Eigentlich ist es mir ganz egal... Frau darf, Mann nicht...
Einfach unfair... Guten Rutsch!

Hi Stefan,

Alles eine Sache der Betrachtungsweise.

Klar ist es unfair. Aber muss man es dabei belassen? Es geht letztendlich darum, dass wir diese Unfairness einfach ignorieren und uns dem Angebot bedienen, wo wir das finden, was uns gefällt.

Dass die tollen Kleidungsstücke, die dem Begriff Mode auch wirklich gerecht werden, sich auschliesslich in der "feindlichen" Abteilung finden, dafür können wir ja nichts. Ich sehe deshalb nicht ein, warum wir wegen solcher unsinnigen Konventionen auf etwas verzichten sollen, was unsere Lebensqualität nur bereichert. Denn wir schaden ja niemandem damit.

LG
teerpirat
Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Mode und Fetisch   Fr Jan 06, 2012 10:15 pm

Mode und Fetisch

Beispiel: Frauenmodel Ollie Henderson aus einem Recherche „fetish-inspired-fashion“-Zufallsprodukt:

http://www.anneofcarversville.com/storage/Ollie-Henderson-simon-upton-fashion-quarterly-1-4-01.jpg?__SQUARESPACE_CACHEVERSION=1325723672784

http://www.anneofcarversville.com/storage/Ollie-Henderson-simon-upton-fashion-quarterly-1-4-07.jpg?__SQUARESPACE_CACHEVERSION=1325723738702

http://www.anneofcarversville.com/style-photos/2012/1/4/ollie-henderson-simon-upton-fashion-quarterly-nz-spring-2012.html

http://talkingwithtami.com/ollie-henderson-for-marie-claire
Nach oben Nach unten
Hansi1973
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Büffel

Anmeldedatum : 26.03.10
Anzahl der Beiträge : 569
Land : DE


BeitragThema: Re: Fetischismus - nach Mann und Frau   Fr Jan 06, 2012 11:40 pm

Ich kann da wenig "Fetisch" (im klassisch/ allgemeinenen Sinne) entdecken. Wirkt auf mich ein wenig wie die 50er-Jahre-Version von Lady Gaga. Hier sehe ich eher BDSM-Tendenzen.
Aber auch in dem Bereich sind die Leitbilder weiblich. Dominas gibt es en masse. Aber einen Domino, das männliche Pendant dazu?

Ich denke, das auch hier vieles der Frau, dem "schwachen Geschlecht" einfach zugestanden wird, es erotisch betrachten zu dürfen - ob klassich-super-weiblich (mit Strapsen und prallem Dekollté; unterwürfig, dem Manne dienend) oder andererseits zugenöpft, herrisch, dominant, die Peitsche schwingend.

Etwas vergleichbares findet sich auf der Männerseite in der Form jedenfalls nicht. Vielleicht liegt es daran, dass man den Männern im Alltag grundsätzlich eine dominante Rolle unterstellt, weshalb eine solche "Kunstfigur" als Pendant zur Domina wenig Interesse weckt.

Gemeinhin heißt es, wer in hoher Führungsposition steckt und je schlechter er seine Mitarbeiter behandelt, desto größer das Befürfnis, nach Feierabend von eine Domina so richtig rund gemacht zu werden.
Müsste es bei zunehmender Anzahl von Führerinnen nicht ebenso sein? Das Bedürfnis zum seelischen Ausgleich, auch mal so richtig wie Dreck behandelt zu werden?

Vielleicht kommt das erst noch und steckt in den Kinderschuhen, wie auch Frauenquoten noch nicht ausgereift und ausgereizt sind.

Aber das ist ein anderes Thema...
Nach oben Nach unten
http://mohh21.forumprofi.de/index.php
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: „fetish-inspired“, Fetischanlehnung Damenmode,    So Jan 08, 2012 6:01 pm

Hallo Hansi,

bei meiner Internetsuche bin ich wohl über die Bezeichnung „fetish-inspired“ gestolpert. Erkennbar ist, dass die Damenmode diverse Bereiche von Fetisch zumindest streift und das offen kundtut. Diese Fetischanlehnung der Damenmode wird dann lediglich als interessante Bereicherung der Damenmode aufgefasst.

Trägt hingegen ein beispielsweise ein Mann HighHeels wird automatisch unterstellt er tue das nicht aus modischen Gründen, sondern aus Fetischgründen. Rundet ein Mann einen Rock mit passenden Heels zu einer modischen Gesamterscheinung ab, dann wird er darüber hinaus als zu belächelnder Transvestit abgetan.

Aber wem erzähle ich das, alter Mitstreiter…. Very Happy

Das von Dir eingebrachte Thema „Fetischismus in der Mode bei Mann und Frau“ eröffnet die Chance der Damenwelt einen Spiegel vorzuhalten. Denn dort ist alles erlaubt. Nicht etwa nur die komplette Übernahme der Herrenkleidung, sondern nun auch noch von Fetischattributen. Ich bin gespannt welche Entwicklungen die Damenmode noch aufnimmt.

Ich begrüße Entwicklungen in der Damenmode gleich welcher Natur sie sein mögen. Es ermöglicht mir einen "Fedehandschuh" der Damen aufzunehmen.

Mir persönlich ist es völlig egal welche Beweggründe ein Mensch hat eine bestimmte Bekleidung zu wählen. Hauptsache es ist insgesamt stimmig. Ich unterstelle lediglich, dass ein Mensch das zur Unterstreichung seiner Persönlichkeit, seiner Individualität, oder einfach nur aus Spaß an gegebenen vielfältigen Möglichkeiten seines Outfits tut.

Ob tatsächlich im Einzelfall Fetischgründe dahinter stecken ist in der Damenmode nicht von Belang. Und das muss auch in der Herrenmode ohne stetige Hinterfragung gelten.

Auch aus diesen Gründen sind für mich die „Gender-Theorien“ besonders beachtenswert.

Zu allen Zeiten gab es herrische Frauen und Männer, als auch unterwürfige Frauen und Männer. Daher ist die Ansicht oder Forderung in Paarbeziehungen müsse der Mann dominant und die Frau submissiv sein blanker Unsinn. In Paarbeziehungen geht es um die Gegensätze, die gerade deshalb zusammenpassen und sich ergänzen (Topf und Deckel).

Dazu erinnere ich mich an Aristoteles (384 v.Ch.). Im Gymnasium hörte ich, dass ein Gipfel des menschlichen Geistes und philosophischer Logik die griechischen Denker – z.B. Aristoteles - seien. Seine Lebenspartnerin Phyllis hatte den Überlieferungen nach in der Paarbeziehung aber einen ausgesprochen dominanten Part und er ergänzend den höchst submissiven, sogar in den Bereich BDSM gehend.

Bildbeispiel:

http://www.zeno.org/Kunstwerke/B/Baldung+Grien,+Hans%3A+Phyllis+und+Aristoteles

Der alte bärtige Mann krabbelt auf allen Vieren am Boden dahin, das Zaumzeug der Schönen im Mund. Das ist eine starke Lektion für einen Pennäler und ließ mich damals an griechischen Denkern etwas zweifeln. Zwischenzeitlich sehe ich das entspannter und lebenserfahrener. Das eine schließt das andere nicht aus.

Die Pauschalierung in „schwaches/starkes Geschlecht“ als Außenwirkung im Tagesleben ist für mich wieder einmal nur ein gesellschaftliches - zwischenzeitlich sowieso unhaltbares - Schubladenkonstrukt.

Gleichberechtigung/Gleichstellung bedeutet, dass ein Mann „schwach“ und eine Frau „stark“ sein darf und sogar muss, oder eben umgekehrt. Und zwar innerhalb einer Paarbeziehung, als auch als Paar oder Einzelperson gegenüber der Gesellschaft.

Das menschliche Zusammenwirken könnte m.M.n. sehr einfach und erfüllend für den einzelnen Menschen sein, wenn unhaltbare gesellschaftliche Konstrukte verlassen werden.

Als Keimzelle dafür gelten für mich Paarbeziehungen die auf die gegenseitigen Bedürfnisse - gleich welcher Art - beruhen sollten.

Immer dann, wenn das umgekehrt geschieht, also ein gesellschaftliches Konstrukt die einzelne Paarbeziehung höchst beeinflusst, funktioniert diese selbst irgendwann nicht mehr.

BG
Androgyn

P.S. Interessant ist der von Dir Hansi eingebrachte Hinweis auf Fetisch in der Musikszene. Gerade dort ist das Thema „Fetisch“ im Bühnenoutfit der Damen noch augenfälliger.

Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Designer Alexandre Vouthier Spring 2012   Mo Jan 30, 2012 2:34 pm

Designer Alexandre Vouthier Spring 2012 – goldene Schmuck-Metall-Halsbänder, Lackhosen (LackLeggings) in Schwarz und Weiß

Fetischmaterial Lack in der Haute Couture?

Klar dürfte sein, dass in der Damenmode nicht jede die Lack, Leder oder Latex trägt, einen Fetisch auslebt.

In der normalen Modebranche ist Lack, Leder oder Latex zwischenzeitlich keine Ausnahme mehr und wird oft aus reinen Designgründen verarbeitet.

Auch beim Designer Alexandre Vouthier in seinen Lackleggings. Daneben verwendet er goldene Schmuck-Metall-Halsbänder, die zu früheren Zeiten neben dem Material Lack ebenfalls ausschließlich einer Fetischszene zugeordnet wurden.

Hätte eine Frau tatsächlich diese Fetische, könnte sie diese heute völlig offen ausleben.

Das für mich immer wieder Erstaunliche ist, dass eindeutig einer Fetischszene zugeordnete Attribute (Material, Schmuck etc.) nun in die Damenmode völlig problemlos Eingang gefunden haben. Also der Geschmack von etwas Anrüchigem in der Damenmode all diesem nicht mehr anhaftet.

Bei der seinerzeitigen Einführung der Damenhose galt noch eine gewisse Anrüchigkeit. Bleibt zu hoffen, dass der Herrenrock diese "Anrüchigkeit" ebsoso verliert, wie die Damenhose.

Die Design´s von Alexandre Vouthier werden natürlich von bekannten Damen, wie Rihanna, Beyonce Knowles, Jessie J, Angelina Jolie, Rosie Huntington-Whiteley, Blake Lively and Megan Fox usw. getragen.

Ärgerlich ist für mich dabei aber lediglich, dass z.B. dem harmlosen Männerrock immer noch ein Fetischgedanke unterstellt wird. Herren- und Damenmode wird also völlig unterschiedlich beurteilt.

Gerade deshalb werde ich weiterhin zum Thema Fetisch in der Damenmode am Ball bleiben.

Bild- und Videomaterial zum Designer Alexandre Vouthier Spring 2012 :

http://fiercerthanyou.com/2012/01/26/alexandre-vauthier-ss-2012/

http://www.insuedthueringen.de/storage/pic/intern/import/dpa/infoline/boulevard/1668675_1_jpeg-14807200B56D41D4-20120125-img_34705044_original.large-4-3-800-0-217-2000-1713.jpg

http://fashionworldz.com/alexandre-vauthier-spring-2012-in-soft-palette-dress.html

http://www.stylebistro.com/runway/Couture+Spring+2012/Alexandre+Vauthier/Details/ZZcPvVqHoFM

http://www.stylebistro.com/runway/Couture+Spring+2012/Alexandre+Vauthier/Details/PDA3jvkEslk

http://www.stylebistro.com/runway/Couture+Spring+2012/Alexandre+Vauthier/Details/VRCWXMTJHCf

http://www.stylebistro.com/runway/Couture+Spring+2012/Alexandre+Vauthier/Details/2SXGXGIyyqi

http://www2.pictures.stylebistro.com/it/Alexandre+Vauthier+Spring+2012+Details+2SXGXGIyyqil.jpg

http://www1.pictures.stylebistro.com/it/Alexandre+Vauthier+Spring+2012+Details+E8ffwETswddx.jpg

http://www1.pictures.stylebistro.com/it/Alexandre+Vauthier+Spring+2012+Details+aDmFJROLEP7x.jpg

http://www2.pictures.stylebistro.com/it/Alexandre+Vauthier+Spring+2012+Details+1szpx4nSmpZx.jpg

http://1.bp.blogspot.com/_ND920tPjWkA/S01oCnSzRhI/AAAAAAAAt0k/jEYhWSdz0MU/s1600-h/av+white+shoulder+short.jpg

http://fierceliveshere.files.wordpress.com/2012/01/tumblr_lycrothmdh1qc1d61o1_1280.jpg?w=420&h=629

http://fierceliveshere.files.wordpress.com/2012/01/tumblr_lyf5h5hmmg1qcqq8ro3_1280.jpg

http://fierceliveshere.files.wordpress.com/2012/01/tumblr_lyf5h5hmmg1qcqq8ro3_1280.jpg

http://fierceliveshere.files.wordpress.com/2012/01/alexandre_vauthier_spring_2012_details_bq3ey5k5f.jpg

http://www3.pictures.stylebistro.com/it/Alexandre+Vauthier+Spring+2012+Details+4eRraJpbDByl.jpg

http://fierceliveshere.files.wordpress.com/2012/01/alexandre_vauthier_spring_2012_7f_3z_b3_tv_t2x.jpg

http://nowfashion.com/24-01-2012-alexandre-vauthier-couture-spring-summer-2012-paris-show-1171.html

Video-Clips Lack-Leggings

http://www.youtube.com/watch?v=P1HOCcVwiQo

http://www.youtube.com/watch?v=miQMd_q0LfI

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Fetischismus - nach Mann und Frau   

Nach oben Nach unten
 

Fetischismus - nach Mann und Frau

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fashion Freestyle - Das Modeforum :: Offtopic 2 :: Offtopic-