KalenderStartseiteFAQGalerieSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt sind 9 Benutzer online: 3 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 6 Gäste

Bonfreund, micha1964, nochsoeiner

Der Rekord liegt bei 58 Benutzern am Di März 12, 2013 7:55 pm
Statistik
Wir haben 760 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist matthias55.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 9823 Beiträge geschrieben zu 1135 Themen
September 2017
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
KalenderKalender

Austausch | 
 

 Wird sich die Herrenmode verbessern?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 

Wird sich das Angebot positiv verändern?
1 - JA! Schon bald (<5 Jahren)
0%
 0% [ 0 ]
2 - Bestimmt, dauert aber noch (min. 10 Jahre)
11%
 11% [ 1 ]
3 - weiß nicht/ keine Ahnung
11%
 11% [ 1 ]
4 - eher nicht (bleibt so)
56%
 56% [ 5 ]
4 - NEIN! Es wird eher noch schlimmer werden!
22%
 22% [ 2 ]
Stimmen insgesamt : 9
 

AutorNachricht
Hansi1973
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Büffel

Anmeldedatum : 26.03.10
Anzahl der Beiträge : 570
Land : DE


BeitragThema: Wird sich die Herrenmode verbessern?   Mi Sep 21, 2011 1:30 pm

Teerpirat schrieb in einem anderen Thread:

teerpirat schrieb:
Ich für meinen Teil habe nach 4 Jahren die Schlussfolgerung gezogen, dass sich auch in den nächsten Jahren nix Grossartiges ändern wird.
Sorry, dass meine Ausführungen ziemlich schonungslos rüberkommen. Ich habe Träume und Hoffnungen, aber ich habe auch den Blick für die Realität.

Da dachte ich mir doch mal: machen wir eine Umfrage.


Was ich mit "Verbesserung" meine: dass sich die Angebotsvielfalt vergrößert (z.B. Röcke als fester Bestandteil der "Herrenabteilungen") und/ oder aber die Quadratmeterzahl an Verkaufsfläche denen der Damen gleich gestellt wird.
Es geht weniger darum, wie kreativ die Designer sind und sich anstrengen, sondern was in der Masse und Breite auch abgesetzt wird (C&A, P&C, H&M, usw.).

Na dann, lasst mal sehen!

Gruß,
Hansi
Nach oben Nach unten
http://mohh21.forumprofi.de/index.php
Asterix
Sr. Member
Sr. Member


Männlich Widder Büffel

Anmeldedatum : 31.12.09
Anzahl der Beiträge : 428


BeitragThema: Re: Wird sich die Herrenmode verbessern?   Mi Sep 21, 2011 2:19 pm

Ich hoffe es, dass sich was bessert, aber wirklich dran glauben tu ich nicht so recht...daher meine eher frustrierte Antwort: Eher nicht.

Wichtiger ist mir allerdings die Akzeptanz, dass ich endlich von meinem Umfeld für voll genommen werde, so wie ich bin...
Nach oben Nach unten
teerpirat
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Skorpion Hahn

Anmeldedatum : 12.04.10
Anzahl der Beiträge : 676
Land : Luxemburg


BeitragThema: Re: Wird sich die Herrenmode verbessern?   Mi Sep 21, 2011 4:26 pm

Ich habe auch mit eher nicht abgestimmt.

Ich denke aber, dass es schlimmer eigentlich nicht werden kann, da die Auswahl sich meiner Ansicht nach eh schon am Tiefpunkt befindet.
Ketten wie H&M wagen mal ab und zu, einiges an interessanter Ware anzubieten, was ich auch nur gutheissen kann. Meine gewagte These daher ist, dass erst mal mit kleinen Stückzahlen ausgelotet wird, wie gut sich die Ware verkauft.
Das ist ein Schritt zumindest in die richtige Richtung.

Der Knackpunkt ist allerdings, dass auch die Trendscouts und Industrie einfach mal kapieren, was Männer wirklich wollen, denn ich habe nach wie vor den Eindruck, dass an den Kleidungswünschen der Männer vorbei gearbeitet wird.

Hier wären einige richtige Feldstudien nötig, um das rauszufinden. Mit der x-ten Reinkarnation diverser Basics wie Jeans, T'Shirts usw lockt man jedenfalls nicht die Männer hinterm Ofen vor, wenn eine gesteigerte Kaufkraft angestrebt werden soll.

Wie ich auf die Schlussfolgerung komme, dass sich nix ändern wird, basiert darauf, dass verschiedene Leute, mit denen ich Kontakt habe, vielfach Ketten angeschrieben haben, Artikel verfasst haben usw...und die Resonanz? Gleich null! Ich gehe mal davon aus, dass die meisten Anfragen gleich in den Papierkorb gelandet sind mit der Floskel "Wir geben das an die zuständige Abteilung weiter."

Dann kommt noch der festgefahrene Männlichkeitswahn der Männer, dass sie sich nicht an was Neues trauen. Wo übrigens Presse und Medien ganze Arbeit geleistet haben, dass es soweit gekommen ist.

Denn ausser Thorsten, der auch hier angemeldet ist, hat in den ganzen 4 Jahren sich nie jemand Anregungen aus meinem Stil entnommen oder zumindest gefragt, wo man an dieses und jenes Kleidungsstück kommt bzw. ernsthaftes Interesse an meinem Stil gezeigt.

Von daher mache ich mir keinerlei Mühe mehr, noch aus eigenem Antrieb was bewegen zu wollen. Ich trage meine eigene Mode und feddich. Das reicht mir eigentlich auch.

Es gibt Dinge, da muss man halt auch fatalistisch denken.

LG
teerpirat
Nach oben Nach unten
PeterM
Jr. Member
Jr. Member
avatar

Männlich Wassermann Tiger

Anmeldedatum : 04.09.11
Anzahl der Beiträge : 59


BeitragThema: Denke ich nicht   Mi Sep 21, 2011 10:14 pm

Hansi1973 schrieb:

Was ich mit "Verbesserung" meine: dass sich die Angebotsvielfalt vergrößert (z.B. Röcke als fester Bestandteil der "Herrenabteilungen") und/ oder aber die Quadratmeterzahl an Verkaufsfläche denen der Damen gleich gestellt wird.
Es geht weniger darum, wie kreativ die Designer sind und sich anstrengen, sondern was in der Masse und Breite auch abgesetzt wird (C&A, P&C, H&M, usw.).

Also bei der Fragestellung habe ich dann die Option "Nein" gewählt. ich denke nicht, dass sich die Angebotsvielfalt auf Gattungsebene (also Röcke zu den Hosen) vergrößern wird.

Ebenfalls denke ich nicht, dass die Verkaufsflächen von Männersachen im Vergleich zu Frauensachen größer werden.

Im besten Fall erweitert sich der Unisex-Bereich. der ist aber heute schon aus verkaufspsychologischen Gründen in der Frauenabteilung angesiedelt.

Wo ich einen Trend sehe, ist in den Schnittformen (körpernaher anstatt sackartig). Das dürfte sich (ausgehend von den Trendrichtungen der Modeschauen der letzten Wochen) fortsetzen. Möglicherweise auch bei Hosen, irgendwie konnte man den Eindruck gewinnen.

Bei Schuhen sieht es allerdings auch in Zukunft mau aus, da toben sich weiterhin misandrische Frauen aus, die Männern pauschal Klumpfüße anschneidern...
Nach oben Nach unten
Hansi1973
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Büffel

Anmeldedatum : 26.03.10
Anzahl der Beiträge : 570
Land : DE


BeitragThema: Re: Wird sich die Herrenmode verbessern?   Mi Sep 21, 2011 11:04 pm

Ich habe auch für "4 - eher nicht/ bleibt so" abgestimmt. Im Grunde genommen eine Kapitulation, die wir hier unterzeichnen und bestätigen.

Ja, dass Herrenkleidung mal wieder körperbetonter werden könnte, mag ich nicht ausschließen. Oder dass die Sackos künftig vier statt drei Knöpfe haben. Aber das ist ja nicht grundlegend Neues, sondern - wie man es beim Auto bezeichnet - nur eine "Modellpflege" des bestehenden Modells.

Was mich so pessimistisch macht, sind (ähnlich wie teerpirat schreibt) jahrelange Beobachtungen auf der Straße, in Läden und Online-Shops; zahlreiche Diskussionen in unterschiedlichsten Foren, die zeigen, dass vielfach Unverständnis und Desinteresse an einer erweiterten Herrenmode besteht.

Für Weltuntergansphantasien und Sektiererei lassen sich vermutlich mehr Menschen mobilisieren...

Ein weiterer Aspekt, der gegen die Erweiterung spricht, ist der Retro-Konservatismus der jungen Generation. Alles Ungewöhnliche, Normabweichende ist "voll schwul" und "scheiße". Da muss der Leidensdruck oder das Selbstbewusstsein schon sehr groß sein, um sich davon nicht unterkriegen und abhalten zu lassen.

Wohl oder übel bleibt uns nichts anderes übrig, als unseren eigenen Stil zu finden, auszuleben und zu bewahren und anderen Mitmenschen, die mit dem aktuellen Angebot nicht zufrieden sind, ebenso Mut zuzusprechen, Wege aufzuzeigen, wie es auch anders geht. Wer weiß, vielleicht werden wir ja doch mal mehr und/ oder können etwas mehr bewegen.
Nach oben Nach unten
http://mohh21.forumprofi.de/index.php
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Re: Wird sich die Herrenmode verbessern?   Do Sep 22, 2011 12:45 pm

Hey…

Ich bin der Ansicht, dass sich sehr wohl etwas in der Männermode ändern wird. Allerdings könnte das in Europa noch etwa 10 Jahre dauern.

Wie komme ich zu dieser Meinung? Nun z.B. die Vielzahl der Designer, die bereits gegebene alternative Männermode in asiatischen Ländern, die Modevielfalt auch für Männer in Randgruppen – z.B. Gothic, Raver etc. - , oder auch der Rummel um Andrej sind für mich Anhaltspunkte für einen deutlichen Beginn.

Dass sich diese alternative Männermode noch nicht bei Modehandelsketten in den Männerabteilungen wieder findet ist zwar störend, aber vorab normal. Auch die Damenhose hat sich nicht von jetzt auf gestern durchgesetzt. Zuerst mussten auch bei der Damenhose die Designer ans Werk gehen und der zunehmenden Frauenemanzipation Rechnung tragen.

Der Schub zur Damenhose kam also über die Frauenemanzipation. Die Designer hatten dafür damals bereits eine ausgeprägte Antenne. Daher benötigen auch wir Männer nun endlich eine Männeremanzipation. Und gerade hierzu bin ich wieder bei der feinen Antenne der Designer, die der kommenden Zeit immer schon etwas vorauseilten. Sie haben ein Gespür dafür, dass sich Männer wohl zunehmend ebenfalls emanzipieren wollen und müssen.

Designer erkennen recht flott sich abzeichnende gesellschaftliche Veränderungen und deshalb beobachte ich diese Entwicklungen recht gespannt.

Dennoch befürchte ich eine Zeitdauer von maximal 10 Jahren für Europa zu einem völlig neuen Modeverständnis der Männer.

BG
Androgyn
Nach oben Nach unten
teerpirat
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Skorpion Hahn

Anmeldedatum : 12.04.10
Anzahl der Beiträge : 676
Land : Luxemburg


BeitragThema: Re: Wird sich die Herrenmode verbessern?   Do Sep 22, 2011 2:02 pm

Androgyn schrieb:
Dennoch befürchte ich eine Zeitdauer von maximal 10 Jahren für Europa zu einem völlig neuen Modeverständnis der Männer.

Solange möchte ich nicht warten. Wer weiss, ob ich in 10 Jahren noch die Figur dazu habe, um alles tragen zu können.

Deshalb trage ich meine Mode JETZT Cool

LG
teerpirat
Nach oben Nach unten
Hansi1973
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Büffel

Anmeldedatum : 26.03.10
Anzahl der Beiträge : 570
Land : DE


BeitragThema: Re: Wird sich die Herrenmode verbessern?   Do Sep 22, 2011 2:32 pm

Ich möchte auch nicht so lange warten und eines Tages mit dem Rollator an prall und hübsch gefüllten Regalen vorbei schieben...
Nach oben Nach unten
http://mohh21.forumprofi.de/index.php
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Re: Wird sich die Herrenmode verbessern?   Do Sep 22, 2011 5:02 pm

Hey ihr Zwei … teerpirat und Hansi….

Wir sind uns mal wieder völlig einig.

Auch ich will die nächsten zehn Jahre nicht einfach abwarten, sondern trage natürlich das was mir als alternative Mode bei passender Gelegenheit an mir selbst gefällt. Ihr zwei betreibt das ja analog und andere hier im Forum sicherlich ebenso.

Dazu will ich erwähnen, dass auch bei uns Jungs die Modegeschmäcker ebenso auseinanderdriften könnten, wie das bei den Mädels durchaus üblich ist. Gerade deshalb kann und will ich mich nicht unbedingt an Forendiskussionen beteiligen, welches Outfit welchem Mann tatsächlich steht. Das will und kann ich mir nicht anmaßen.

Ihr kennt den uralten Latriner-Spruch: „De gustibus non est disputandum.“

Ok – ich hab leicht reden. Denn meine Freundin achten sehr darauf, mit welchem Outfit ich mich einkleide. Wenn ein Oberteil so gar nicht zum Rock passt, dann sagt die das schonungslos. Nötigenfalls schneidert sie etwas um oder strickt sogar manches. Erinnert mich an den letzten Winter. Bei Burda-Damen hatte sie einen körperbetonenden dicken Winterrollkragenpullover zum Selbststricken gesehen. Käuflich nicht zu erwerben. Den bekam ich dann zu Weihnachten.

Zurück zum Thema…

Wir wissen letztlich nicht, wann uns unsere Aktivitäten tatsächlich zu Gute kommen. Wichtig sind Ausdauer uneigennütziges Denken im Interesse einer Zielsetzung einer Gesamtheit.
Und ich denke die Gesamtheit hier im Forum und auch anderen Foren will erleichterten Zugang zu einer neuen Männermode in den Modehandelsketten in den Männerabteilungen finden. Die Argumentation diese wären nur zu feige in den Damenabteilungen zu wildern, greift nicht. Zumal damit alternative Männermodeforen und deren Anliegen völlig überflüssig würden.

Meine Zielsetzung ist jedenfalls das für mich Leistbare dazu beizutragen. Ich selbst bin dabei völlig unwichtig, denn ich trage sowieso was ich will.

Also ihr Zwei…nicht aufgeben, sondern weiter mitkämpfen.

BG
Androgyn

P.S. Natürlich wildere auch ich problemlos bei den Damenabteilungen. Genau das aber nervt mich ungemein und erklärt meine Aktivitäten.

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Wird sich die Herrenmode verbessern?   

Nach oben Nach unten
 

Wird sich die Herrenmode verbessern?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fashion Freestyle - Das Modeforum :: Offtopic 2 :: Offtopic-