KalenderStartseiteFAQGalerieSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt sind 6 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 5 Gäste

micha1964

Der Rekord liegt bei 58 Benutzern am Di März 12, 2013 7:55 pm
Statistik
Wir haben 761 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist SerdarWerder.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 9838 Beiträge geschrieben zu 1139 Themen
Oktober 2017
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
KalenderKalender

Austausch | 
 

 H&M Herrenmode

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: H&M Herrenmode   Di Okt 04, 2011 3:23 pm

Ich habe heute bei H&M angerufen und die haben mir gesagt, das es in Deutschland eine H&M Trendabteilung für Herren gibt. Aber nur in ausgewählten Städten in Deutschland. Siegen gehört nicht dazu und viele andere Städte auch nicht. Da habe ich bei H&M in Berlin angerufen. Und habe dort mit einemVerkäufer gesprochen, der mir gesagt hat, was es dort alles gibt: Sehr viele farbige Kleidung, es gab sogar Leggings für Herren dort. Aber schon wieder raus aus dem Angebot.
Röhrenjeans eng am Bein, aber labberig im Schritt. Ihr könnt die Röhrenjeans dort vergessen. Aber H&M Trend ist der Schritt in die richtige Richtung. Nur es muss in allen H&M Häusern angeboten werden. Tut es aber nicht und somit gibts nur die paar Gimmicks in der Herrenabteilung paar mal im Jahr und damit hat sich das. Das heisst es gibt zwar Trendmode für Herren aber nur in ausgewählten Städten. In anderen H&M Häusern gibt es nur das standardmässige öde Angebot in der Herrenabeilung mit ein paar Gimmicks zwischendurch.


Es gibt dort nur die Damenabteilung, die wirklich Vielfalt und richtige Auswahl hat, wie wir uns das vorstellen und alle anderen Männer sich das auch vorstellen. Ich denke, in der Herrenmode wird sich in absehbarer Zeit nichts gross ändern. Es wird die paar Gimmicks geben und nicht mehr und das ist einfach viel zu wenig. NUr die Damenmode hat das was alle modebewussten Männer möchten und die Herrenmode wird das noch ganz lange nicht haben.


H&M verpasst gute Chancen Umsätze zu machen. Sie könnten das mit der H&M Trendabtelung machen, müssten natürlich alles komplett anpassen, wie im Damenmodebereich. Das heisst, es müsste wie wir schon vorgeschlagen haben alles das in der Herrenabteilung und im Herrenmodebereich angeboten werden, was von beiden Männer und Frauen tragbar ist.
Nur das macht leider keiner. Somit wird sich die Herrenmode weiter herunterwitschaften, bis wir eines Tages nur noch eine Modeateilung haben und eben nur Modeschäfte wo alles in einem Laden ist für Männer und Frauen unabhangig vom Geschlecht. Also keine Schilder Damen und Herren mehr oder die Herrenmode-industrie begreift es endlich und denkt um und krempelt alles um.
Schade das H&M diese grosse Chance verpasst. Sie sind schon der Schritt in die richtige Richtung, nur es geschieht einfach zu wenig. Der Verkäufer meinte, ich könnnte doch mal eine Reise nach Berlin machen um dort mal einzukaufen. Das ist mir zu umständlich. Es gibt den Damenmodebereich, wo wir ALLE richtig einkaufen und ALLES finden was wir suchen.





Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Re: H&M Herrenmode   Mi Okt 05, 2011 10:40 pm

Hey tn70.....

besten Dank für Deine Recherche bei H&M, die unsere Erfahrungen ( an anderen Stellen des Forums mehrfach ausgeführt) bestätigen.

Wenn H&M etwas Innovatives zu einer Männermode in die Läden bringt, so lassen sich diese Läden an einer Hand im Bundesgebiet abzählen. Binnen Tagesfrist ist das Angebot selbst dort dann abverkauft.

Das Unsymphatische ist aber zusätzlich, dass sich derartige Produkte regelmäßig nicht im Online-shop von H&M auffinden lassen.

Damit stellt sich die Frage, weshalb bietet H&M z.B. 100 Männer-Faltenröcke in 5 H&M Läden in der BRD mit lediglich hoher Werbewirksamkeit an?

BG
Androgyn



Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Re: H&M Herrenmode   Mi Okt 05, 2011 10:41 pm

P.S. Das war eine rein rethorische Frage ! *GGG*
Nach oben Nach unten
PeterM
Jr. Member
Jr. Member
avatar

Männlich Wassermann Tiger

Anmeldedatum : 04.09.11
Anzahl der Beiträge : 59


BeitragThema: Re: H&M Herrenmode   Mi Okt 05, 2011 11:19 pm

Androgyn schrieb:
P.S. Das war eine rein rethorische Frage ! *GGG*

Und ich habe aus der rhetorischen eine reale Frage an das H&M Marketing gemacht.

Via http://www.hm.com/de/contact

Sehr geehrte Damen und Herren,

ihr Unternehmen unterhält in sehr wenigen Filialen "Trendabteilung für Herren", in denen in kleinen Stückzahlen regelmäßig innovative Bekleidung für Männer angeboten werden.

Es ist ein "offenes Geheimnis" das diese Bekleidung oftmals binnen Stunden abverkauft ist.

Daher meine Frage: Warum zieht aus diesem Abverkaufserfolg Ihr Unternehmen nicht die Konsequenz und warum bieten Sie diese Bekleidung nicht darauffolgend in großer Stückzahl in allen Filialen inklusive Online-Shop an?

Schon jetzt vielen Dank für die hoffentlich erhellende Antwort

Mit freundlichen Grüßen


Ich poste die Antwort (falls eine kommt) natürlich auch hier
Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Re: H&M Herrenmode   Do Okt 06, 2011 2:27 pm

Hey PeterM...

super. Auf eine evt. Anwort bin ich auch gespannt. Ich fürchte, dass sich H&M nicht auf eine konkrete und wirklich plausible Anwort einläßt.

Wir werden sehen.

BG
Androgyn
Nach oben Nach unten
teerpirat
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Skorpion Hahn

Anmeldedatum : 12.04.10
Anzahl der Beiträge : 676
Land : Luxemburg


BeitragThema: Re: H&M Herrenmode   Do Okt 06, 2011 4:18 pm

Ich habe heute bei H&M angerufen und die haben mir gesagt, das es in Deutschland eine H&M Trendabteilung für Herren gibt.
Ach nee! Sowas gibts, Trendabteilung für Herren?

Aber nur in ausgewählten Städten in Deutschland. Siegen gehört nicht dazu und viele andere Städte auch nicht.
Ja klar ne!

Da habe ich bei H&M in Berlin angerufen. Und habe dort mit einemVerkäufer gesprochen, der mir gesagt hat, was es dort alles gibt: Sehr viele farbige Kleidung, es gab sogar Leggings für Herren dort. Aber schon wieder raus aus dem Angebot.
Verkauft oder aus dem Sortiment genommen?

Röhrenjeans eng am Bein, aber labberig im Schritt.
Im Klartext: Arsch-auf-Eimer Röhrenjeans. Wie bei allen anderen Herrenhosen auch. Da bleiben wir doch lieber bei den Damenmodellen, welche einen knackigen Hintern machen:)

Aber H&M Trend ist der Schritt in die richtige Richtung. Nur es muss in allen H&M Häusern angeboten werden. Tut es aber nicht und somit gibts nur die paar Gimmicks in der Herrenabteilung paar mal im Jahr und damit hat sich das. Das heisst es gibt zwar Trendmode für Herren aber nur in ausgewählten Städten. In anderen H&M Häusern gibt es nur das standardmässige öde Angebot in der Herrenabeilung mit ein paar Gimmicks zwischendurch.
Also nach wie vor überwiegend das Angebot schlabbrig und grau in grau.

Es gibt dort nur die Damenabteilung, die wirklich Vielfalt und richtige Auswahl hat, wie wir uns das vorstellen und alle anderen Männer sich das auch vorstellen.
Und deshalb bedienen wir uns auch dort - ist ja alles da:)

Ich denke, in der Herrenmode wird sich in absehbarer Zeit nichts gross ändern. Es wird die paar Gimmicks geben und nicht mehr und das ist einfach viel zu wenig.
Diese Tatsache ist mir schon vor Jahren bewusst geworden. Deshalb verbringe ich zwei Minuten in der Herrenabteilung und zwei Stunden in der Damenabteilung Cool

H&M verpasst gute Chancen Umsätze zu machen. Somit wird sich die Herrenmode weiter herunterwitschaften, bis wir eines Tages nur noch eine Modeateilung haben und eben nur Modeschäfte wo alles in einem Laden ist für Männer und Frauen unabhangig vom Geschlecht. Also keine Schilder Damen und Herren mehr oder die Herrenmode-industrie begreift es endlich und denkt um und krempelt alles um.
Wie die Verkäuferin bei C&A schon sagte: "Wenn niemand mehr dort einkauft, müssen wie die Herrenabteilung schliessen."

Der Verkäufer meinte, ich könnnte doch mal eine Reise nach Berlin machen um dort mal einzukaufen.
Er denkt also, man macht eben mal einen Trip nach Berlin - sind ja nur 500km arg

Es gibt den Damenmodebereich, wo wir ALLE richtig einkaufen und ALLES finden was wir suchen.
Genau. Nach meiner Auffassung ist es NICHT kontraproduktiv, uns in der Damenabteilung zu bedienen. Also kann es uns auch egal sein, wenn die Herrenmodeindustrie sich herunterwirtschaftet. pirat
Und weiterhin Ketten anzuschreiben, halte ich für Zeitverschwendung. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
Ich meinerseits kaufe das, was mir gefällt. Ich kann ja schliesslich nichts dafür, dass die tollen Sachen "falsch etikettiert" sind und daher in "falschen" Abteilung hängen Twisted Evil

LG
Alex




[/quote]
Nach oben Nach unten
PeterM
Jr. Member
Jr. Member
avatar

Männlich Wassermann Tiger

Anmeldedatum : 04.09.11
Anzahl der Beiträge : 59


BeitragThema: Re: H&M Herrenmode   Do Okt 06, 2011 6:55 pm

Androgyn schrieb:
Auf eine evt. Anwort bin ich auch gespannt. Ich fürchte, dass sich H&M nicht auf eine konkrete und wirklich plausible Anwort einläßt.

Ja, das ist die wahrscheinlichste Variante. Am ehesten kommen ein paar aneinandergekettete Textbausteine zurück.

teerpirat schrieb:
Und weiterhin Ketten anzuschreiben, halte ich für Zeitverschwendung. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
Ich meinerseits kaufe das, was mir gefällt. Ich kann ja schliesslich nichts dafür, dass die tollen Sachen "falsch etikettiert" sind und daher in "falschen" Abteilung hängen

Naja, die verschwendete Zeit hält sich in Grenzen. Mein Schreiben hat gerade mal 5 min gedauert. Wenn es genügend Menschen machen, könnte es wenigstens ein Punkt bei der Abteilungsleitersitzung dort werden. Und sich dort in den Köpfen festsetzen...We will see...

Und ich kaufe ja auch das was mir gefällt und passt, egal was auf dem Etikett steht. Vergesse dabei aber nicht, dass es nicht jedem "vergönnt" ist, genau in der Schnittmenge der üblichen Konfektionsgrößen zu stehen. Wink

Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Re: H&M Herrenmode   Fr Okt 07, 2011 3:00 pm

Hallo....

Ich bin der Ansicht, dass wir mit der Durchsetzung unserer Themen, u.a. auch bei Modehandelshäusern, keine "Zeitverschwendung" betreiben. Wer aufgibt, hat bereits verloren. Es gilt am Ball zu bleiben.

Wobei ich für mich selbst die Informationsbeschaffung durch Recherche in den Vordergrund stelle. Meine Hoffnung ist dabei, dass andere Forenmitglieder das eine oder andere Thema aufgreifen und "nach außen" (Modeblogs, Modehandelsketten, Designer, usw.) tragen.

Dass unsere Themen hohes Interesse erzeugen, ist an den Internetzugriffen zu "Fashion Freestyle" von Michael und der stetig wachsenden Anzahl der Mitglieder zu erkennen.

BG
Androgyn

P.S.
Im Übrigen wurde ich mal gefragt, weshalb ich mich derartig mit der Gesamtpalette unserer Themen einsetze? Und zwar da durch meine Beiträge zuweilen erkennbar sei, dass ich nicht unbedingt FÜR die eine oder andere Männermodevariation für mich persönlich sei. Das klang nach unterstellter selbstloser, edler Uneigennützigkeit und ist natürlich falsch.

Die Antwort ist einfach:

In manchen Schnittmengen unserer Männermodethemen finde ich mich sicherlich wieder, wenn eben auch nicht in allen. Wenn ich mich aber mit Themen beschäftige die andere und nicht unbedingt mich interessieren, dient es der gemeinsamen Zielsetzung und damit letztlich wiederum mir persönlich. Thats all….






Zuletzt von Androgyn am Fr Okt 07, 2011 3:20 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
teerpirat
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Skorpion Hahn

Anmeldedatum : 12.04.10
Anzahl der Beiträge : 676
Land : Luxemburg


BeitragThema: Re: H&M Herrenmode   Fr Okt 07, 2011 3:08 pm

Androgyn schrieb:
Hallo....
Ich bin der Ansicht, dass wir mit der Durchsetzung unserer Themen, u.a. auch bei Modehandelshäusern, keine "Zeitverschwendung" betreiben. Wer aufgibt, hat bereits verloren. Es gilt am Ball zu bleiben.

Deshalb mein Zusatz: Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Thorsten wird sich nochmal melden, was sein Video bei Joiz betrifft. Nur kurz: Ein Reinfall und nicht gerade motivierend ist, um weiter am Ball zu bleiben.

LG
Alex

Nach oben Nach unten
PeterM
Jr. Member
Jr. Member
avatar

Männlich Wassermann Tiger

Anmeldedatum : 04.09.11
Anzahl der Beiträge : 59


BeitragThema: Antwort von H&M   Fr Okt 07, 2011 10:48 pm

Hallo zusammen,

die Antwort von H&M auf meine Anfrage (siehe oben) ist da.

Wie erwartet Standardtextbausteine ohne unmittelbaren Bezug auf meine Anfrage:

vielen Dank für Ihre E-Mail vom 06.10.2011.

Wir bei H&M überprüfen kontinuierlich unser Angebot.
Dabei spielen u. a. die Faktoren Raum, Präsentation und natürlich die Nachfrage eine entscheidende Rolle.

Wenn entschieden wird, ein spezielles Konzept oder eine bestimmte Kollektion in einzelnen Filialen nicht mehr anzubieten, so geschieht dies immer in der Absicht, alle oder möglichst viele unserer Kunden zufrieden zu stellen.
Sollte uns dies in Ihrem Fall nicht vollständig gelungen sein, so bitten wir hierfür um Ihr Verständnis.

Auf unserer Website www.hm.com, finden Sie unter „Unsere Geschäfte“ ,alle Filialen in denen die gewünschte Kollektion/das entsprechende Konzept angeboten wird.

Des Weiteren weisen wir Sie darauf hin, dass ein großer Teil unserer Konzepte und Kollektionen auch online erhältlich ist.
Wir laden Sie daher herzlich zu einem Besuch in unserem Shop-Online unter www.hm.com ein.

Wir danken Ihnen für das Verständnis und wünschen einen schönen Tag.

P.S.: Unser Kundenservice hält für Sie bei telefonischen Bestellungen ganz besonders reduzierte Artikel für Sie bereit.
Fragen Sie doch einfach einmal nach!

Ihre Meinung ist uns wichtig! Bitte folgen Sie einfach dem untenstehenden Link zu unserer Kundenbefragung:
bit.ly 9SMYW0

Mit freundlichen Grüßen
Ihr H&M Kundenservice.


Allerdings, wer weiss...vielleicht steckt die wahre Aussage ja verschlüsselt drin?

Möglicherweise wäre eine Ausweitung des entsprechenden Sortiments nicht im Sinne "möglichst vieler Kunden" und damit Umsatzschwächend anstatt Umsatzfördernd? Wink
Nach oben Nach unten
Hansi1973
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Büffel

Anmeldedatum : 26.03.10
Anzahl der Beiträge : 570
Land : DE


BeitragThema: Re: H&M Herrenmode   Fr Okt 07, 2011 11:27 pm

PeterM schrieb:

Ihre Meinung ist uns wichtig! Bitte folgen Sie einfach dem untenstehenden Link zu unserer Kundenbefragung:
bit.ly 9SMYW0

Ja nee,... is klar...!

Peters Anfrage hätte auch lauten können:

Zitat :
Sehr geehrte Damen und Herren,
warum finde ich plumpe Herrenkleidung, so richtig sackartig geschnittene Konfektionsware nur ins ausgewiesenen Outlets?
Wäre es da nicht nahe liegender, den 0815-Wurstpellen-Style im Rot-Kreuz-Sack-Look flächendeckend anzubieten?

Für Ihre Antwort, blabla und so weiter...

Ich schätze, die Antwort wäre kaum eine andere gewesen. Twisted Evil


Wenn sie mit dieser Antwort nicht zufrieden sein sollten, drücken Sie die Raute-Taste oder legen Sie auf...
Nach oben Nach unten
http://mohh21.forumprofi.de/index.php
Stanley McLeod
Full Member
Full Member
avatar

Männlich Fische Hund

Anmeldedatum : 04.01.11
Anzahl der Beiträge : 251
Land : Baden-Württemberg


BeitragThema: Re: H&M Herrenmode   Sa Okt 08, 2011 10:35 am

Immerhin er hat was geschrieben, ist bei einem großen Konzern wie H&M auch fast nicht verwunderlich, dass die kaum auf individuelle Anfragen eingehen, ich schätze die erhalten sowas täglich zigfach.


__________________________________
Ich möchte mich als Mann kleiden wie ich möchte, Frauen tuen das schließlich auch.....also worauf warten wir noch?
Nach oben Nach unten
Hansi1973
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Büffel

Anmeldedatum : 26.03.10
Anzahl der Beiträge : 570
Land : DE


BeitragThema: Re: H&M Herrenmode   Sa Okt 08, 2011 11:54 am

Aber auf solche Schreiben gar nicht oder nur oberflächlich einzugehen ist meiner Meinung nach eher schädlich fürs Geschäft.
Offenbar passen individuelle Anfragen nicht ins Tagesgeschäft und stören nur.

"Kunde droht mit Umsatz*" scheint bei einigen Unternehmen ein Horrorszenario zu sein.

*: in diesem Fall: "Verbesserungsvorschlägen"
Nach oben Nach unten
http://mohh21.forumprofi.de/index.php
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: H&M Kundenservice - Eine Fehlanzeige   Sa Okt 08, 2011 2:01 pm

Hey…

Diese Antwort von H&M war zu erwarten.

Zitat: „Wenn entschieden wird, ein spezielles Konzept oder eine bestimmte Kollektion in einzelnen Filialen nicht mehr anzubieten, so geschieht dies immer in der Absicht, alle oder möglichst viele unserer Kunden zufrieden zu stellen.“

Exakt dieser Text ist in sich völlig widersprüchlich. Die angebliche Männer-Trendmode wurde zu keiner Zeit in ALLEN Filialen angeboten. Die Entscheidung das zumindest Testweise zu tun, gab es mithin niemals. Damit kann ein bestimmtes Sortiment in bestimmten Filialen auch nicht herausgenommen werden, da es dort nie vorhanden war. Kunden wurden daher nicht zufrieden gestellt. Daher ja die Anfrage von z.B. PeterM bei H&M.

Zitat:“ Des Weiteren weisen wir Sie darauf hin, dass ein großer Teil unserer Konzepte und Kollektionen auch online erhältlich ist.
Wir laden Sie daher herzlich zu einem Besuch in unserem Shop-Online unter www.hm.com ein.“


Hier wird deutlich, dass die Anfrage von PeterM erst gar nicht gelesen wurde. Denn auch im Online-shop findet sich die Männer-Trendmode nicht und darauf wurde in der Anfrage hingewiesen.

Zitat:“ Wir danken Ihnen für das Verständnis und wünschen einen schönen Tag.“

Soll heißen …Rutsch uns den Buckel runter und behellige uns nicht mehr. Unsere Meinung ist dem sog. Kundenservice völlig unwichtig.

BG
Androgyn
Nach oben Nach unten
PeterM
Jr. Member
Jr. Member
avatar

Männlich Wassermann Tiger

Anmeldedatum : 04.09.11
Anzahl der Beiträge : 59


BeitragThema: Auf gehts in die zweite Runde   Sa Okt 08, 2011 4:27 pm

Androgyn schrieb:
Soll heißen …Rutsch uns den Buckel runter und behellige uns nicht mehr. Unsere Meinung ist dem sog. Kundenservice völlig unwichtig.

Laughing

naja, so leicht lasse ich die doch nicht davonkommen. Deswegen heute die Email zur zweiten Runde an den Kundenservice:

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre Antwort vom 7.10.

Ich habe dieser Antwort entnommen, dass Sie Ihre Hauptzielgruppe nicht verärgern wollen und Sie deswegen in den Filialen nicht durchgängig "Trendabteilung für Herren" einrichten.

Ebenso möchten Sie die kostenintensive Verkaufsflächen lieber für Produkte mit hoher Verkaufsfrequenz und entsprechendem Verkaufsvolumen vorhalten anstatt sie für Nischenprodukte zu belegen.

So weit so verständlich.

Was spräche denn aber jetzt dagegen, diese Trendabteilung für Herren im Online Shop einzurichten (wo es bislang nichts entsprechendes gibt?)

Somit stünde dieses sehr interessante Angebot allen Männern zur Verfügung und Sie würden entsprechend natürlich auch weitaus mehr Umsatz damit machen.

Als Online-Angebot käme das zudem auch den Kaufgewohnheiten der Männer entgegen und ihre weibliche Hauptzielgruppe könnte auch weiterhin in den Filialen ohne die wohl als störend angesehende Präsenz von modeinteressierten Männern shoppen gehen.

Bitte leiten Sie diese Anregung an den zuständigen Entscheider mit der Bitte um Antwort weiter.

Vielen Dank und
mit freundlichen Grüßen


Ich halte euch hier auf dem laufenden...
Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Re: H&M Herrenmode   So Okt 09, 2011 2:31 pm

Hey PeterM…

Prächtig formuliert. Damit hast Du in aller gebotenen Freundlichkeit zu Recht ein paar kräftige Ohrfeigen eingebaut. Very Happy
Vermutlich kommt als Antwort, dass H&M seit Jahren auch Männer als Hauptzielgruppe ansieht und deshalb seit Jahren trendige Männermode, wie z.B. Holzfällerhemden online und in den Läden ganzjährig anbietet. Laughing

Hey Stanley…teerpirat…Hansi…tn70…


Dass H&M derartige Anfragen täglich erhält, mag sein. Bei Großkonzernen ist es üblich eine Art CallCenter/Beschwerdeabteilung als Filter für die erste Massenabfertigung vorzuschalten. Man stelle sich vor ein Entscheidungsträger müsste pro Tag 500 Kundenbriefe unterschiedlichster Art lesen und beantworten.

Zwangsläufig ist daher immer zunächst eine Art Standardablehnungsschreiben eines NICHTENTSCHEIDUNGSTRÄGERS zu erwarten. Genau wegen dieses Systems dürfen wir uns aber nicht entmutigen lassen. Die Frage wäre lediglich, was derartig hohes Interesse beim „ersten Filter“ erregt, das eine Weiterleitung an die nächste Instanz gerechtfertigt erscheint.

Zudem dürfen derartige Anfragen beim ersten „Filter“ durch deren Massenabfertigungsabsicht nicht zu zeitaufwändig sein. Persönliche Modevideoclips erscheinen mir daher ungeeignet. Auch bei irgendwelchen Fernsehanstalten. Wie das System bei Fernsehanstalten funktioniert, waren wir hier im Forum - wenn ich nicht irre - bereits eingegangen.

Bei YouTube kann das aber aber gut sein, wenn durch Titelgebung einfach aufzufinden. Denn dann geht es um die Anzahl der Zugriffe, die auch bei Fernsehanstalten Interesse erregen.

Ein Entscheidungskriterium für den ersten Massenfilter bei H&M könnte die Häufigkeit gleichgearteter „Verbesserungsvorschläge“ mit Zielrichtung Umsatzsteigerung sein. Verkaufsflächen sind teuer. Onlineverkauf günstig.

Hier würde sich lediglich die Frage stellen welche Anzahl an trendiger Männermode produziert werden muss, um in den Online-Verkauf zu kommen. Dazu hat H&M jedoch keinerlei Erfahrungen. Wobei ich bei der Online-Damenmode oftmals sehe, dass Ware schnell ausverkauft ist und sodann sogar beim Hersteller von H&M nachgeordert wird.
Sollte der Online-Verkauf trendiger Männermode einschlagen, wäre das die erste Hintertür für den künftigen Ladenverkauf.

Unverschämt empfinde ich den Hinweis an tn70 und teerpirat bei deren H&M-Telefonanfrage doch einfach z.B. nach Berlin zum H&M-Shopping zu fahren. Denn es ist unbekannt in welchem H&M-Laden in Berlin diese trendige Männermode angeboten wird und ob überhaupt dort aufgrund des flotten Abverkaufs noch vorrätig. Gleichzeitig ist es eine weitere Zumutung hunderte von KM anzureisen, um dann auch noch vor Ort vor leeren Regalen zu stehen.

Mein Zielrichtung bei H&M ist zuerst das Online-Angebot von trendiger Männermode und als Nächstes eine Art „H&M-Unisex-Mode“, die in beiden Männer- und Damenabteilungen hängen könnte.

Beispiel:
ALLES, was nicht eindeutig auf den weiblichen Körperbau (Brustabnäher, breites Becken, …) zugeschnitten ist, könnte m.M.n. zusätzlich bei den Herren hängen. Ich denke dabei beispielsweise an Pullis, Hosen, T-Shirts, Strickleider, aber auch an Leggings, manchen Röcken, manchen Blusen und Schuhen.

Nur als Anregung…. Evt. könnte sich ein Forumskollege die Zeit nehmen die aktuelle H&M-Online-Damenmode solcherart – Richtung Unisex - zu durchforsten und als KLEINE Beispiel-Linkübersicht hier völlig wertfrei und frei von persönlicher Stilrichtung zu posten?

Jedenfalls bin ich für unsere Zielrichtungen für den Weg der kleinen Schritte. ALLES auf einmal zu fordern, kann nie und nimmer ins Ziel führen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: H&M Herenmode   So Okt 09, 2011 6:38 pm

Hallo Androgyn,

ich finde deinen Vorschlag sehr gut. Wir können H&M nicht überfordern. Ich denke, das es besser ist, erst mal zu überlegen, wie du schon sagtest, welche Dinge in beiden Abteilungen Damen und Herrenabteilung hängen sollten. Es gibt bei der H&M Damenmode vieles, ich würde sagen, das meiste was als H&M Unisex Mode in beiden Abteilungen angeboten werden kann. Ich werde mal schauen, was es dort alles so gibt. Ich bin öfters auf dr H&M Seite. Aussserdem habe ich momentan Urlaub und auch Zeit. Ich schaue mal, ob ich eine Liste zusammen bekomme. Da gibt es sehr viel was von beiden getragen werden kann. Jetzt einfach irgendwelche Ketten einfach so wild anzuschreiben ohne genau zu definieren was alles in die Herrenabteilung soll, bringt ja nix. Hab ich ja bei meiner E-Mail an die Modeketten selbst gesehen. Keine Antwort. War das Ergebnis. Durch diese neuen Schritte können wir alle was erreichen und wenn H&M das alles so ändert wie du das meinst, dann werden andere Geschäfte auch nachziehen. Denn keiner möchte den Umsatz versäumen, den man dadurch machen kann. Denn das bringt zusätzliche Einnahmen, die bisher nie dagewesen sind. Und das könnte der Start in eine neue Richtung der Herrenmode bei H&M und auch in sämtlichen Kaufhäusern in Deutschland werden. Also lass uns erstmal bei Schritt 1 bleiben. Schauen was gibt es dort alles. Dann Liste hier im Forum posten, danach Schritt 2. Und ich denke, den lasstuns alle hier zuammen überlegen. Denn wenn wir alle gemeinsam überlegen bewirken wir auch etwas. Ein paar Leute alleine haben bei so grossen Ketten keine Chance. Toll dein Vorschlag Androgyn, das ist der Schritt in die richtige Richtung! Da wäre ich jetzt nicht drauf gekommen. Aber dafür haben wir ja dieses Forum,. damit wir alle gemeinsam diese Sache anpacken und dadurch auch etwas bewirken!!
Nach oben Nach unten
PeterM
Jr. Member
Jr. Member
avatar

Männlich Wassermann Tiger

Anmeldedatum : 04.09.11
Anzahl der Beiträge : 59


BeitragThema: Die Antwort von H&M   Mo Okt 10, 2011 11:30 am

Androgyn schrieb:
Hey PeterM…

Prächtig formuliert. Damit hast Du in aller gebotenen Freundlichkeit zu Recht ein paar kräftige Ohrfeigen eingebaut. Very Happy
Vermutlich kommt als Antwort, dass H&M seit Jahren auch Männer als Hauptzielgruppe ansieht und deshalb seit Jahren trendige Männermode, wie z.B. Holzfällerhemden online und in den Läden ganzjährig anbietet. Laughing

Vielen Dank. Die Mädels bei der H&M Kundenbetreuung watschten in ihrer Antwort witzigerweise gleich zurück:

So beginnt das Antwortschreiben:

Sehr geehrte Frau ...,

obwohl ich natürlich jeweils mit vollem Namen unterschrieben habe und Peter eigentlich kein dualer Vorname ist. Naja, die Rache sei ihnen gegönnt. Basketball

und so gehts weiter:

vielen Dank für Ihre E-Mail und Ihr Interesse an H&M.

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben und uns Ihre Meinung zu H&M mitgeteilt haben. Da wir uns konstant um Verbesserung bemühen, sind wir immer dankbar für die Meinung unserer Kunden. Selbstverständlich werden wir Ihre E-Mail an die betreffende Abteilung weiterleiten.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Ihre Meinung ist uns wichtig! Bitte folgen Sie einfach dem untenstehenden Link zu unserer Kundenbefragung:
bit.ly 9SMYW0

Mit freundlichen Grüßen

Ihr H&M Kundenservice.


Mal sehen ob es jemals eine weitere Antwort gibt oder ob die es die Abteilung P (papierkorb) war...

Very Happy
Nach oben Nach unten
teerpirat
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Skorpion Hahn

Anmeldedatum : 12.04.10
Anzahl der Beiträge : 676
Land : Luxemburg


BeitragThema: Re: H&M Herrenmode   Mo Okt 10, 2011 11:39 am

PeterM schrieb:
Sehr geehrte Frau ...,
drunken cheers Basketball

Zitat :
Mal sehen ob es jemals eine weitere Antwort gibt oder ob die es die Abteilung P (papierkorb) war...

Ich vermute letzteres - denn auch diese Mail sieht mir stark nach Textbausteinen aus.

Alleine schon die wiederholte Angabe des Links zur Kundenbefragung. scratch Vielleicht mal daran teilnehmen?

LG
Alex
Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: H&M Kundenzufriedenheit   Mo Okt 10, 2011 3:40 pm

Hey….

Ich bin gerade vor Lachen von meinem Bürosessel gefallen. Zitat H&M: „Sehr geehrte Frau…“

In keinem Deiner e-mails, lieber Peter, kommt zum Ausdruck, dass Du Röcke, Leggings oder ähnliches aus der Damenmode bei der Herrenmode von H&M (Richtung vermutbarem Fetisch) vermisst. Du erwähntest lediglich die von H&M angebotene „trendige Männermode“ und deren Angebotsverhalten dazu Online und in Shops. Ein kluger Schachzug von Dir! Denn ansonsten wären Deine Frage-e-mails vermutlich sowieso ohne Resonanz geblieben.

Die Anwort-e-mail von H&M sodann mit „Sehr geehrte Frau…“ zu beginnen, ist ein typischer Freud´scher Versprecher. Ein Mann mit sogar völlig harmlosen Männermodeinteresse scheint ungewöhnlich für H&M zu sein und damit dennoch in den uns bekannten Schubladen zu landen? Andererseits könnte es auch sein, dass H&M die Anliegen der modeinteressierten Männer sowieso völlig egal sind, da NICHT zur Zielgruppe gehörig. Ich vermute letzteres.

H&M-Zitat: „Selbstverständlich werden wir Ihre E-Mail an die betreffende Abteilung weiterleiten“

Auch ich befürchte "selbstverständlich" die Ablage bei der Abteilung P (Papierkorb). Denn ansonsten hätte H&M diese „betreffende Abteilung“ benennen, oder zumindest als Nachsatz – „… von dort werden Sie zu geg. Zeit weitere Nachricht erhalten.“ – anfügen können. Also eine Antwort in Aussicht stellen können. So aber wird klar gestellt, dass eine Antwort einer „betreffenden Abteilung“ nicht unbedingt zu erwarten ist.

H&M-Zitat: „Wir bedanken uns für Ihr Verständnis“

Welches Verständnis für was? Die H&M-Antworten stoßen bei mir durch ihre unfassbare Ignoranz auf völliges Unverständnis.

H&M-Zitat: „Ihre Meinung ist uns wichtig! Bitte folgen Sie einfach dem untenstehenden Link zu unserer Kundenbefragung:
bit.ly 9SMYW0

Auch der Verweis auf diesen Link lässt vermuten, dass eine weitere Antwort einer „betreffenden Abteilung“ nicht vorgesehen ist.
Den durch den Link angewählten Fragekatalog zur Kundenzufriedenheit habe ich jedoch entsprechend negativ beantwortet. Meine Telefonnummer habe ich für einen Rückruf (Seite 2) – ich will nicht zu einer Unzeit gestört werden - nicht eingetragen und hat dennoch funktioniert.

Auch dieser „Pseudo-H&M-Fragebogen zu einer Kundenzufriedenheit“ hat für H&M offenbar nur einen statistischen Wert, der lediglich über EDV-Technik ausgewertet wird. Denn ansonsten müsste die Chance vorgesehen sein zumindest eine kurze Bemerkung mit Auswertung durch einen H&M-Menschen anzugeben. Und ist wirklich ein Rückruf von H&M zu erwarten? Und wenn ja, dann wieder einmal von einem Abwimmel-CallCenter das keine neuen Erkenntnisse bringt?

Keine Frage, für H&M steht der Kunde im Mittelpunkt, aber gerade deshalb insbesondere bei H&M völlig im Weg.

Vielleicht sollten wir recherchieren welche „betreffende Abteilung“ H&M eigentlich meinen könnte? Ich bin nahezu sicher, dass diese "betreffende Abteilung" nicht auffindbar ist.

Keine Frage … der selbstherrliche Branchenriese H&M mag bestimmend für die gesamte Branche sein. Andererseits musste auch in anderen Branchen (z.B. EDV, Handy, PC usw.) so mancher marktbeherrschender Branchenriese aufgrund der Angebotspalette kleinerer Anbieter zu Sortiment und Preis nachgeben. Konkurrenz belebt das Geschäft.

Die Antworten von H&M sind für mich damit nicht entmutigend, sondern wecken eher meine Kämpfernatur. Und folgerichtig müssen wir uns um die kleinere Konkurrenz von H&M kümmern?

BG
Androgyn

Nach oben Nach unten
teerpirat
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Skorpion Hahn

Anmeldedatum : 12.04.10
Anzahl der Beiträge : 676
Land : Luxemburg


BeitragThema: Re: H&M Herrenmode   Mo Okt 10, 2011 4:26 pm

Androgyn schrieb:
Den durch den Link angewählten Fragekatalog zur Kundenzufriedenheit habe ich jedoch entsprechend negativ beantwortet. Meine Telefonnummer habe ich für einen Rückruf (Seite 2) – ich will nicht zu einer Unzeit gestört werden - nicht eingetragen und hat dennoch funktioniert.

Hey,

Ich bin dem nachgegangen und habe ebenfalls entsprechend den Fragebogen ausgefüllt. Hat auch ohne Angabe der Telefonnummer funktioniert.

H&M enttäuscht mich sehr, habe ich die Kette doch bisher als innovativste betrachtet. Schade, aber so bin ich eines Besseren belehrt worden.
H&M scheint sich tatsächlich nur nach dem Kaufpotential der Kunden zu orientieren, uns somit bleibt es sicherlich weiterhin bei den wenigen "Gimmick's" in der Herrenabteilung, welche schneller ausverkauft sind, als man gucken kann.

Na, mir solls egal sein, ich bediene mich eh dort, wo Auswahl ist Cool

Aber die Recherche nach der Abteilung "P" wäre auf jeden Fall angebracht - nur um zu sehen, ob es sich wirklich um die Abteilung "P" handelt.
Ob man telefonisch eher eine Antwort auf die Frage kommt? Das wär was für den Thorsten, der schreckt ja gar nicht davor zurück, zum Hörer zu greifen und den Leuten zu sagen, was Sache ist. Dabei gilt es, den Geschäftsführer zu erwischen, denn die Verkäuferinnen haben eh absolut keinen Einfluss auf die Geschäftspolitik.

LG
teerpirat
Nach oben Nach unten
PeterM
Jr. Member
Jr. Member
avatar

Männlich Wassermann Tiger

Anmeldedatum : 04.09.11
Anzahl der Beiträge : 59


BeitragThema: Angepisste H&M Mädels   Mo Okt 10, 2011 11:03 pm

Androgyn schrieb:
Die Anwort-e-mail von H&M sodann mit „Sehr geehrte Frau…“ zu beginnen, ist ein typischer Freud´scher Versprecher. Ein Mann mit sogar völlig harmlosen Männermodeinteresse scheint ungewöhnlich für H&M zu sein und damit dennoch in den uns bekannten Schubladen zu landen?

Ich denke mal, das war von denen kein Freudscher Vertipper sondern die Revanche unter dem Tisch für meine doch etwas bissige Antwort.

Habe ich in real life schon öfters gehabt, dass zuviel unkonventionelles Modeinteresse in Diskussionen mit Frauen diese ein bisschen zickig hat werden lassen. Und kurzerhand mal eben zur Strafe einen Mann rhetorisch zu "enteiern" macht den Mädels schon diebisches Vergnügen.

Insofern sind wir wieder bei Freud und seinen Analysen zur Sicht der Frau auf den Mann Smile

Androgyn schrieb:
H&M-Zitat: „Selbstverständlich werden wir Ihre E-Mail an die betreffende Abteilung weiterleiten“

Auch ich befürchte "selbstverständlich" die Ablage bei der Abteilung P (Papierkorb). Denn ansonsten hätte H&M diese „betreffende Abteilung“ benennen, oder zumindest als Nachsatz – „… von dort werden Sie zu geg. Zeit weitere Nachricht erhalten.“ – anfügen können. Also eine Antwort in Aussicht stellen können. So aber wird klar gestellt, dass eine Antwort einer „betreffenden Abteilung“ nicht unbedingt zu erwarten ist.

Ja, mit einer Antwort ist nicht mehr weiter zu rechnen. Mal sehen welche Möglichkeiten es noch gibt an den Entscheider für das Online-Sortiment heran zukommen.

Eine hohe Nachfrage nach bestimmten Artikeln im Online-Sortiment löst (zumindest in anderen Branchen) automatisiert Reports aus, die tatsächlich auch zeitnah zentral ausgewertet werden.

Das ist der Unterschied zu Filialsortiment wo die Nachfrage-Rückmeldung über Regional- oder Bezirksfilter laufen und dabei immer etwas stumpfer werden.

Androgyn schrieb:
Die Antworten von H&M sind für mich damit nicht entmutigend, sondern wecken eher meine Kämpfernatur. Und folgerichtig müssen wir uns um die kleinere Konkurrenz von H&M kümmern?

Ja, warum eigentlich nicht?

Gibts irgendwo schon einen Überblick der Vollsortimenter mit Zielgruppenbeschreibung? Die könnte man ja abklappern und nach Hebeln suchen wo man sich einklinken kann...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: H&M Herenmode   Di Okt 11, 2011 12:18 am

Ich werde mit H&M telefonieren und dann werde ich denen klipp und klar sagen was Sache ist. Die Herrenabteilung betrete ich bei H&M jetzt nicht mehr. Gibt eh nur gähnende Langeweile dort und die paar Gimmicks dort, das lohnt nicht, überhaupt noch einmal die Herrenabteilung zu betreten. Ich werde direkt dort in die Damenabteilung gehen.
Nach oben Nach unten
Juergen64
FF-Team
FF-Team


Männlich Löwe Drache

Anmeldedatum : 06.06.10
Anzahl der Beiträge : 569


BeitragThema: Re: H&M Herrenmode   So Okt 16, 2011 12:48 am

Androgyn schrieb:
Ich bin der Ansicht, dass wir mit der Durchsetzung unserer Themen, u.a. auch bei Modehandelshäusern, keine "Zeitverschwendung" betreiben. Wer aufgibt, hat bereits verloren. Es gilt am Ball zu bleiben.

Eben. Natürlich kann ein einzelner nicht viel erreichen in einem Millionengeschäft, aber viel einzelne durchaus! Dazu: wer hindert uns daran, von verschiedenen Mailadressen aus eine inhaltlich ähnliche Mail zu senden, von verschiedenen Telefonen aus anzurufen, ... viel hilft viel.
Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: H&M-Männermode 2012   So Feb 05, 2012 9:10 am

Hey…

Wer sich einen Überblick zur H&M-Männermode 2012 machen will….

http://www.youtube.com/watch?v=dqYr6QNfagI

Begeisterung dürfte das nicht auslösen. Auch in 2012 genügt bei H&M ein Kleiderständer für Herrenmode.

BG
Androgyn
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: H&M Herrenmode   

Nach oben Nach unten
 

H&M Herrenmode

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fashion Freestyle - Das Modeforum :: Alternative Männermode :: Mode allgemein-