KalenderStartseiteFAQGalerieSuchen...AnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt sind 4 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 3 Gäste :: 1 Suchmaschine

nochsoeiner

Der Rekord liegt bei 58 Benutzern am Di März 12, 2013 7:55 pm
Statistik
Wir haben 746 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist mariom54.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 9607 Beiträge geschrieben zu 1107 Themen
Dezember 2016
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
KalenderKalender

Austausch | 
 

 Tragen postgender-Männer eigentlich auch Röcke ?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
stylefreak
Sr. Member
Sr. Member


Männlich Löwe Hund

Anmeldedatum : 30.08.09
Anzahl der Beiträge : 438
Land : Deutschland


BeitragThema: Tragen postgender-Männer eigentlich auch Röcke ?   Mi Nov 02, 2011 8:15 am

In den Medien tobt derzeit ja die Diskussion um die angeblichen und/oder tatsächlichen Defizite der PIRATEN-Partei.

Eines der Themen ist dabei der Postgender-Ansatz der Piraten in Sachen Geschlechterpolitik.

Dazu konnte man kürzlich folgenden recht interessanten Beitrag im SPIEGEL lesen, der so eigentümliche Passagen zu Marina Weisband, der Bundesgeschäftsführerin der Piratenpartei, enthält wie:

""Ja, die Frauenfrage", sagt Weisband und guckt genervt. "Wir erheben bei unseren Mitgliedern nicht das Geschlecht. Wir glauben, dass echte Gleichberechtigung anfängt, wenn man aufhört, Frauen zu zählen."
...
Ein Gespräch mit Marina Weisband über die Frauenfrage ist seltsam, weil es so widersprüchlich ist. Sie sagt, sie sei sehr feminin, niemals trage sie Hosen, nur Kleider und Röcke, sie zeige sich gern als Frau. Gleichzeitig ist sie Bundesgeschäftsführerin einer Partei, die keinen Unterschied zwischen Geschlechtern machen will. Dass sie als junge Frau in einer männerdominierten Partei vielleicht auch deshalb wohlgelitten ist, weil sie eine junge Frau ist, sieht sie nicht. "Es ist ja nicht so, dass mir die Piraten alle nur auf den Arsch gucken."
...
Als sie die Berliner Geschäftsstelle ihrer Partei erreichte, nach der großen Pressekonferenz, standen vor der Tür ein paar Piraten herum und rauchten. Weisband ging auf sie zu, sie riss die Arme hoch und rief: "Ich hab's überlebt!" Die Piraten grinsten, einer sagte: "Guter Mann."
"

PIRATENPARTEI - Kein Geschlecht, kein Problem




Im Netz tobt der Streit um dieses Thema seither so richtig, habe ich den Eindruck. Hier nur einige Links:

taz.de - Von wegen transparent

maedchenmannschaft.net - Piratenpartei: Post-Gender war gestern

larsreineke.de - Post-gender, am Arsch

blog.nrwjusos.de - Gleichstellung auf piratisch – Warum es keine Piratinnen



Was also tragen männliche PIRATEN künftig ?

So etwas vielleicht ? Gender Mainstreaming Pullover

Oder müsste eine postgender-Partei nicht eigentlich auch den Unterschied in den Äußerlichkeiten nivellieren, denn hosentragende PIRATINNEN gibt es ja doch auch ... Rolling Eyes

Müsste die PIRATEN-Parole - logischerweise - nicht also lauten:

postgender-Männer tragen auch Röcke ! Laughing

Grüße stylefreak


__________________________________
the individual formerly known as nancyboy ... *gr**** ... mehr dazu: Nickname )


Zuletzt von stylefreak am Mo Jan 02, 2012 2:22 pm bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Hansi1973
Sr. Member
Sr. Member


Männlich Löwe Büffel

Anmeldedatum : 26.03.10
Anzahl der Beiträge : 561
Land : DE


BeitragThema: Re: Tragen postgender-Männer eigentlich auch Röcke ?   Do Nov 03, 2011 1:47 pm

SEEEEEHR interessant! Ich hatte mich die letzten Monate nicht weiter mit den Piraten befasst, da sie hier in RLP nicht zur Debatte/ Wahl standen und ich bei der letzten Bundestagswahl den Eindruck hatte, dass diese Partei zuwenig Inhalt hatte.

Immerhin schön zu hören und zu lesen, dass sie Geschlechtergrenzen ablehnen, auch die Unterscheidung Männlein/Weiblein im Pass, usw.
Der Begriff "post-gender" ist mir neu, aber nicht schlecht. Doch denke ich, dass dies eigentlich nur das gesellschaftliche Endziel sein kann, von dem wir aber weit entfernt sind, eben weil es bislang keine Gleichberechtigung gibt oder sie nur als Lageverbesserung der Damen verstanden wird. z.B. Warum Frauenquote in den Vorständen, warum nicht Männerquoten in den Kindergärten?
Aber interessant, wie sich die ganzen Feministinnen wieder aufregen, dass man ihnen nicht Posten und Pöstchen garantiert.
Denn wenn man diesen Gleichberechtigungswahn weiterführt, dann müsste auch die Fußballe-Nationalmannschaft (der Herren) eine Frauenquote aufweisenn, bzw. die Damenriege ihren Männeranteil. Aber so konsequent sind die "Gender-Gerechten" auch wieder nicht.
Razz

Nach oben Nach unten
http://menonhighheels.forumieren.com/
stylefreak
Sr. Member
Sr. Member


Männlich Löwe Hund

Anmeldedatum : 30.08.09
Anzahl der Beiträge : 438
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: Tragen postgender-Männer eigentlich auch Röcke ?   So Nov 13, 2011 9:53 am

@Hansi1973 schrieb:

Immerhin schön zu hören und zu lesen, dass sie Geschlechtergrenzen ablehnen, auch die Unterscheidung Männlein/Weiblein im Pass, usw.
Der Begriff "post-gender" ist mir neu, aber nicht schlecht. Doch denke ich, dass dies eigentlich nur das gesellschaftliche Endziel sein kann, von dem wir aber weit entfernt sind, eben weil es bislang keine Gleichberechtigung gibt oder sie nur als Lageverbesserung der Damen verstanden wird. z.B. Warum Frauenquote in den Vorständen, warum nicht Männerquoten in den Kindergärten?

... ja, dieser "postgender"-Begriff ist in der ganzen Diskussion um Emanzipation etc. wirklich etwas Neues.
Wobei vielleicht noch nicht so ganz klar ist, ob die PIRATEN damit nur einfach der Diskussion aus dem Wege gehen wollen, oder ob dieser Begriff tatsächlich neue Denk-Horizonte eröffnet (abseits dem Gleich-"Berechtigungs"-Wahn der heutigen Frauengeneration bei gleichzeitigem Vergessen, dass es auch eine Gleich-"Verpflichtungs"-Dabatte geben könnte) ...

Und zur Quote: in der Tat, es müsste auch anderswo Quoten geben (z.B. in Schulen, Kindergärten, Feuerwehr, Sprengstoff-Räum-Kommandos etc.). Aber die gefährlicheren Geschäfte überlässt die Damenwelt halt nach wie vor den "Herren der Schöpfung", wie Männer ja vorzugsweise immer dann genannt werden, wenn frau so gar nicht wirklich gewillt ist, sich zu emanzipieren ...

Grüße stylefreak

__________________________________
the individual formerly known as nancyboy ... *gr**** ... mehr dazu: Nickname )
Nach oben Nach unten
stylefreak
Sr. Member
Sr. Member


Männlich Löwe Hund

Anmeldedatum : 30.08.09
Anzahl der Beiträge : 438
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: Tragen postgender-Männer eigentlich auch Röcke ?   Do Dez 01, 2011 5:59 pm

@Hansi1973 schrieb:

Aber interessant, wie sich die ganzen Feministinnen wieder aufregen, dass man ihnen nicht Posten und Pöstchen garantiert.
Denn wenn man diesen Gleichberechtigungswahn weiterführt, dann müsste auch die Fußballe-Nationalmannschaft (der Herren) eine Frauenquote aufweisenn, bzw. die Damenriege ihren Männeranteil. Aber so konsequent sind die "Gender-Gerechten" auch wieder nicht.


... die PIRATEN scheinen sich ja langsam in verschiedenen Politikfeldern zu positionieren.

Jedenfalls in Sachen Quote haben sie offenbar einen ganz klaren Standpunkt. So hat deren politische Geschäftsführerin Weisband gerade in einem Interview erklärt:
"Ich bin strikt gegen eine Quote bei den Piraten. Wir sind eine basisdemokratische Partei. Wenn wir per Quote mehr Frauen in den Vorständen haben, ändert sich allein unser Bild nach außen. Dadurch ändert sich aber gar nichts an unserer Politik, weil unsere Vorstände ja gar keine Macht haben. Es wäre ein Feigenblatt, das versucht, ein strukturelles Problem zu überpinseln. Wir haben aber ein Frauenproblem, weil wir eine Partei sind – alle Parteien haben ein Frauenproblem – weil wir aus der Informatik kommen, wo Männer dominieren. Das hat aber mit der Erziehung zu tun, dass Mädchen nicht ermutigt werden nach vorne zu drängen, in technische Berufe zu drängen. Das ist ein gesellschaftliches Problem."

WELT - "Ich dränge nicht nach oben, ich höre gern zu"


Das klingt doch schon mal ganz vernünftig ...

Grüße stylefreak

__________________________________
the individual formerly known as nancyboy ... *gr**** ... mehr dazu: Nickname )
Nach oben Nach unten
stylefreak
Sr. Member
Sr. Member


Männlich Löwe Hund

Anmeldedatum : 30.08.09
Anzahl der Beiträge : 438
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: Tragen postgender-Männer eigentlich auch Röcke ?   Mi Dez 28, 2011 7:51 pm

@Hansi1973 schrieb:

Aber interessant, wie sich die ganzen Feministinnen wieder aufregen, dass man ihnen nicht Posten und Pöstchen garantiert.


... und die ersten Feministinnen regen sich jetzt nicht nur wegen fehlender Quote & Co., sondern wegen der vermeintlich besseren Figur des als "postgender" betrachteten Andrej Pejic auf:

"Frauenfeindlich oder Postgender? – Männermodel wirbt für BH":

http://katrinhilger.wordpress.com/2011/12/14/frauenfeindlich-oder-postgender-mannermodel-wirbt-fur-bh/


Allerdings handelt es sich vielleicht doch eher um ein aktuelles Phänomen der Modebranche, die neuerdings gerne feminisierte Männlichkeit feiert. Das zeigt sich auch an dem in den weiter verlinkten Artikeln zu findenden Beitrag auf Yahoo:

Transsexuelle Lea T. auf dem Cover der ELLE


Denn dass die Elle keine "Bio"-Frau mehr auf den Titel stellt, das ist schon irgendwie revolutionär ...

Grüße stylefreak

__________________________________
the individual formerly known as nancyboy ... *gr**** ... mehr dazu: Nickname )


Zuletzt von stylefreak am Mo Jan 02, 2012 2:14 pm bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member


Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Postgender = Frauenfeindlichkeit ?    Do Dez 29, 2011 1:12 pm

Hey…

Höchst amüsant empfinde ich die Meinung von Katrin Hilger in ihrem Beitrag auf:

http://katrinhilger.wordpress.com/2011/12/14/frauenfeindlich-oder-postgender-mannermodel-wirbt-fur-bh/

Einsteils erwähnt sie, dass Andrej Peijic „eigentlich eine coole Neuinterpretation von Geschlechterrollen, nicht Mann, nicht Frau – oder aber beides und beides sogar besonders toll“, ist. Andererseits ist sie der Ansicht, dass „Postgender“ = frauenfeindlich sei.

Sie bemängelt die Wahl des Männermodels Andrej als einen „sehr intoleranter Akt gegen die Frauenfigur.“ Indirekt kommt in ihrer Aussage zum Vorschein, dass manche Männer entsprechend gestylt, ausgesprochen prächtig aussehen? Ja sogar besser, als so manche Frau? Das irritiert Fr.Hilger offenbar und weckt in ihr eine gewisse Eifersucht?

Als Erklärung für den Erfolg von Andrej beschreibt sie, dass die Modeindustrie/die Modeschöpfer die Magermodels bevorzugen. Das Männermodel Andrej mit seinem männlichen Körperbau zählt sie der Einfachheit halber dazu.
Das Phänomen Andrej Peijic ist meiner Meinung nach jedoch nicht so einfach gestrickt, wie Fr.Hilger das unterstellt. Sein Erfolg muss völlig andere, komplexere Ursachen haben. Beispielsweise hat die Transsexuelle Lea T durch ihre Geschlechtsumwandlung diesen enormen Erfolg von Andrej, der eindeutig zu seiner Männlichkeit steht und zeigt, exakt deshalb nicht erreicht. Mit einem schlankeren männlichen Körperbau kann sein Erfolg folglich nicht behauptet werden.

Ich vermute eher einen gesellschaftlichen Wandel zu Rollenverständnissen, dem der Mann Andrej als solcher Rechnung trägt. Die Modeindustrie greift dies lediglich auf. Dass das nicht allen Menschen zusagt, liegt in der Natur der Sache. Insbesondere Feministinnen fürchten offenbar um die Aufweichung des alten Feindbildes „Mann“?

Weitere Interessante Thesen zu Feminismus und Post-Gender nebst Diskussion dazu finden sich auf:

http://antjeschrupp.com/2010/05/25/funfzehn-thesen-zu-feminismus-und-post-gender/

Lesenswerte Rubriken:

Geschlechterdifferenz

http://antjeschrupp.com/category/geschlechterdifferenz/

Männlichkeit

http://antjeschrupp.com/category/mannlichkeit-2/
Nach oben Nach unten
Hansi1973
Sr. Member
Sr. Member


Männlich Löwe Büffel

Anmeldedatum : 26.03.10
Anzahl der Beiträge : 561
Land : DE


BeitragThema: Re: Tragen postgender-Männer eigentlich auch Röcke ?   Fr Dez 30, 2011 3:36 pm

@Androgyn:
Es fällt schon schwer darauf zu antworten, ohne beleidigend zu werden und jene Stammtischparolen zitieren zu müssen, die es am besten treffen würden.

Ich denke die meisten, die hier angemeldet sind, sind für eine ECHTE Gleichberechtigung - auch und gerade in Modefragen.

Feministinnen sind Extremisten und keine Gleichmacher. Auch hier trifft es wieder der Spruch aus Farm der Tiere: All animals are equal - but some are more equal.

Ob Kommunisten, Nationalisten, Islamisten oder Feministen -
eine Diskussion ist kaum möglich, da die Meinung schon vorher feststeht und davon auch keine Hand breit abgewichen wird.
Könnte man sich vorstellen dass der lokale NPD-Vorsitzende der Einweihung des neuen Asylbewerberheims beiwohnt und den ersten Besucher mit Blumen empfängt?
Ebenso wenig wird es ein feministisches Empfangskommittee geben, wenn die ersten 20 Quotenmänner als neue Kindergärtner eingestellt werden.

Unter diesem Gesichtspunkt kann man sich die Seiten mal ansehen, durchlesen, schmunzeln, Kopf schütteln, aber auf keinen Fall Energie da reinstecken. Oder gar sich aufregen.
Nach oben Nach unten
http://menonhighheels.forumieren.com/
micha1964
Mitglied
Mitglied


Männlich Zwilling Drache

Anmeldedatum : 11.12.11
Anzahl der Beiträge : 25


BeitragThema: Re: Tragen postgender-Männer eigentlich auch Röcke ?   Fr Dez 30, 2011 6:43 pm

@Hansi1973 schrieb:


Ebenso wenig wird es ein feministisches Empfangskommittee geben, wenn die ersten 20 Quotenmänner als neue Kindergärtner eingestellt werden.

Hi,
den "Kindergärtner" gibts schon lange nicht mehr (wenns den überhaupt je gab), der Beruf heißt schon seit Jahrzehnten Erzieher / Erzieherin..... Wink, übrigens einer der weingen Berufe, wo Männlein & Weiblein gehaltsmäßig gleichgestellt sind. Leider gibts tatsächlich viel zu wenig Jungs in diesem Beruf.

LG Micha
Nach oben Nach unten
stylefreak
Sr. Member
Sr. Member


Männlich Löwe Hund

Anmeldedatum : 30.08.09
Anzahl der Beiträge : 438
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: Tragen postgender-Männer eigentlich auch Röcke ?   Mo Jan 02, 2012 2:21 pm

@Androgyn schrieb:

Ich vermute eher einen gesellschaftlichen Wandel zu Rollenverständnissen, dem der Mann Andrej als solcher Rechnung trägt. Die Modeindustrie greift dies lediglich auf. Dass das nicht allen Menschen zusagt, liegt in der Natur der Sache. Insbesondere Feministinnen fürchten offenbar um die Aufweichung des alten Feindbildes „Mann“?

... ja, das denke ich auch.

Der gesellschaftliche Wandel zeigt sich langsam aber sicher auch in der Welt der Mode. So ähnlich war das ja wohl auch mit den Hosen für die Frauen in den 1950er/60er Jahren ...

Die Piraten sind dann vielleicht einfach so etwas wie das politische Sprachrohr dieser Entwicklung. So steht ja z.B. in ihrem Programm u.a.:

"Freie Selbstbestimmung von geschlechtlicher und sexueller Identität bzw. Orientierung

Die Piratenpartei steht für eine Politik, die die freie Selbstbestimmung von geschlechtlicher und sexueller Identität bzw. Orientierung respektiert und fördert. Fremdbestimmte Zuordnungen zu einem Geschlecht oder zu Geschlechterrollen lehnen wir ab. Diskriminierung aufgrund des Geschlechts, der Geschlechterrolle, der sexuellen Identität oder Orientierung ist Unrecht. Gesellschaftsstrukturen, die sich aus Geschlechterrollenbildern ergeben, werden dem Individuum nicht gerecht und sind zu überwinden.

Die Piratenpartei lehnt die Erfassung des Merkmals "Geschlecht" durch staatliche Behörden ab. Übergangsweise kann die Erfassung seitens des Staates durch eine von den Individuen selbst vorgenommene Einordnung erfolgen.

Freie Selbstbestimmung des Zusammenlebens

Die Piraten bekennen sich zum Pluralismus des Zusammenlebens. Politik muss der Vielfalt der Lebensstile gerecht werden und eine wirklich freie Entscheidung für die individuell gewünschte Form des Zusammenlebens ermöglichen. Eine bloß historisch gewachsene strukturelle und finanzielle Bevorzugung ausgewählter Modelle lehnen wir ab.

...
"

PIRATEN - Grundsatzprogramm (Auszüge)

Das ist ja irgendwie auch Ausdruck dieser Entwicklung ...

Grüße stylefreak


PS: ich bin übrigens kein Mitglied dieser Partei, falls das jemand denken sollte; finde nur diese Diskussion um dieses Thema recht interessant ...

__________________________________
the individual formerly known as nancyboy ... *gr**** ... mehr dazu: Nickname )
Nach oben Nach unten
stylefreak
Sr. Member
Sr. Member


Männlich Löwe Hund

Anmeldedatum : 30.08.09
Anzahl der Beiträge : 438
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: Tragen postgender-Männer eigentlich auch Röcke ?   Di Jan 03, 2012 11:32 am

@Hansi1973 schrieb:

Ebenso wenig wird es ein feministisches Empfangskommittee geben, wenn die ersten 20 Quotenmänner als neue Kindergärtner eingestellt werden.

... gerade mit der Quoten-Ideologie (als angebliches Allheilmittel der Gender-, wenn nicht Welt-Gerechtigkeit) räumen die PIRATEN ja offenbar jetzt in ganz vielversprechender Weise auf.

So heißt es etwa in einem aktuellen SPIEGEL-Artikel über deren "Ober-Piratin":

"Endlich eine Partei, die nicht aus alten Männern in grauem Anzug bestand, sondern aus jungen Menschen, die wie sie mit dem Internet großgeworden waren.
...
Marina war also keine Unbekannte mehr in der Community, als sie im Mai zum Bundesparteitag fuhr. Sie wurde aufgefordert, sich für den Vorstand zu bewerben, und bat die zumeist männlichen Parteimitglieder in ihrer Rede, sie nicht nur deswegen zu wählen, weil sie eine Frau sei. Marina bekam 67 Prozent der Stimmen und zog als eine von zwei Frauen in den Bundesvorstand der Piratenpartei ein.
"

Offenherzige Ober-Piratin

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Das klingt doch irgendwie recht zukunftsweisend (übrigens auch die Sache im Zusammenhang mit den grauen Anzügen Laughing ) ... Rolling Eyes

Grüße stylefreak


__________________________________
the individual formerly known as nancyboy ... *gr**** ... mehr dazu: Nickname )
Nach oben Nach unten
stylefreak
Sr. Member
Sr. Member


Männlich Löwe Hund

Anmeldedatum : 30.08.09
Anzahl der Beiträge : 438
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: Tragen postgender-Männer eigentlich auch Röcke ?   So Jan 15, 2012 12:18 pm

@Hansi1973 schrieb:

Feministinnen sind Extremisten und keine Gleichmacher. Auch hier trifft es wieder der Spruch aus Farm der Tiere: All animals are equal - but some are more equal.

... das trifft wohl des Pudels Kern. Vermutlich deswegen auch kommt aus dieser Ecke die heftigste Kritik gegen die Postgender-Losung der PIRATEN (mit der sie sich zunächst natürlich einfach auch aus der Diskussion um Quoten etc. heraushalten können, ohne gleich ein fertiges neues Konzept anbieten zu müssen).

Aber es scheint mir irgendwie so, dass die feministische Ideolologie immer häufiger auch im Bereich ihrer grundlegenden Defizite analysiert (und auch angegriffen wird). Daher vielleicht auch die immer schriller klingenden Attacken der Feministinnen auf alles, was nicht ganz "linientreu" ihren Ansichten beipflichtet.

Letzte Veröffentlichungen dazu z.b.:

http://agensev.de/wp-content/uploads/Buchflyer-Bestellschein.pdf

http://www.heise.de/tp/artikel/36/36004/1.html

http://femokratie.com/eckhard-kuhla-genderideologie-telepolis/01-2012/

und eine Foren-Diskussion dazu:

http://www.elo-forum.org/news-diskussionen-tagespresse/84621-maenner-mittlerweile-sehr-vielen-gebieten-diskriminiert.html

Grüße stylefreak

__________________________________
the individual formerly known as nancyboy ... *gr**** ... mehr dazu: Nickname )
Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member


Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Re: Tragen postgender-Männer eigentlich auch Röcke ?   Do Jan 19, 2012 4:24 pm

Hey Stylefreak...

der von Dir eigebrachte Link zu den Ansichten von Eckhard Kuhla ist für mich höchst erfreulich, da sich diese mit meinen Auffassungen weitgehend deckt. Lieben Dank.

Für eine Antwort hier im Forum will ich mir Zeit lassen.

LG
Androgyn
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Tragen postgender-Männer eigentlich auch Röcke ?   Heute um 8:52 pm

Nach oben Nach unten
 

Tragen postgender-Männer eigentlich auch Röcke ?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fashion Freestyle - Das Modeforum :: Presse Box :: Artikel & Presseberichte-