KalenderStartseiteFAQGalerieSuchen...AnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt sind 9 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 8 Gäste :: 1 Suchmaschine

nochsoeiner

Der Rekord liegt bei 58 Benutzern am Di März 12, 2013 7:55 pm
Statistik
Wir haben 746 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist mariom54.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 9609 Beiträge geschrieben zu 1108 Themen
Dezember 2016
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
KalenderKalender

Austausch | 
 

 androgynous male models, was haben wir davon?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Luxorbeige
Full Member
Full Member


Männlich Widder Tiger

Anmeldedatum : 30.09.10
Anzahl der Beiträge : 188

BeitragThema: androgynous male models, was haben wir davon?   Sa März 10, 2012 10:20 am

Hi zusammen,

in der letzten Zeit ist vor allem von Andrej Pejic sehr viel zu lesen und zu hören. Es gibt auch noch einige andere androgyne Männermodels, die nicht so populär sind.


Nun stellt sich die Frage:
Steht Andrej Pejic als Superstar für eine von vielen gewünschte Revolution, in der sich die Geschlechterrollen auflösen, in der die strenge Trennung von Mann und Frau aufgehoben ist?
Haben wir, die wir uns hier wesentlich mehr Freiheit in der Männermode wünschen, einen Vorteil daraus? Ändert sich für uns etwas betr. gesellschaftlicher Wahrnehmung und erreichen wir dadurch für uns mehr Akzeptanz ?

Ich persönlich fürchte NEIN.

Dazu stelle ich ein paar Behauptungen in den Raum:


-Andrej Pejic wird nicht durch seinen Kleidungsstil zum androgynen Männermodell, sondern dadurch, dass sein Körper/Gesicht sehr viele frauenspezifische Geschlechtsmerkmale aufweist. Dadurch ist seine Person nicht mehr eindeutig einem Geschlecht zuzuordnen und der Betrachter ist im Zweifel. Durch eine zusätzliche Gewichtung wie Make up/geschlechtstypische Kleidung wird die Geschlechterzuordnung für den Betrachter entsprechend beeinflußt, so dass der Anblick einem gewohnten Bild entspricht.
-ein Anblick, der nicht ins gewohnte (gesellschaftliche) Bild passt, wird schwerlich gesellschaftliche Akzeptanz finden.
Je mehr er vom gewohnten Bild abweicht, um so schwieriger.
-Andrej Pejic als feminines Model passt somit ins gewohnte Bild, da er als Frau wahrgenommen wird (gehört schließlich zu den sexiest woman ;-) ), und findet dadurch Akzeptanz und Anerkennung.


Auf geschätzt 95% der Männer wird dies vermutlich nicht anwendbar sein aufgrund deren Physiognomie.

Grüße
Chris






Nach oben Nach unten
BAS1974
Jr. Member
Jr. Member


Weiblich Löwe Hund

Anmeldedatum : 29.10.10
Anzahl der Beiträge : 52

BeitragThema: Re: androgynous male models, was haben wir davon?   Sa Jun 09, 2012 1:43 pm

Hallo,

Ich kleide mich wie Andreij Peijc und style mich auch so! Mann muss sich nur trauen und es durchziehen, egal was die Gesellschaft denkt und sagt! Es liegt an der Männerwelt selbst, ob diese in 100 Jahren immer noch langweilige Mode trägt oder nicht!

Gruss
Nach oben Nach unten
nochsoeiner
Sr. Member
Sr. Member


Männlich Wassermann Ziege

Anmeldedatum : 09.05.10
Anzahl der Beiträge : 474


BeitragThema: Re: androgynous male models, was haben wir davon?   Sa Jun 09, 2012 6:11 pm

@BAS1974 schrieb:
Hallo,

Ich kleide mich wie Andreij Peijc und style mich auch so! Mann muss sich nur trauen und es durchziehen, egal was die Gesellschaft denkt und sagt! Es liegt an der Männerwelt selbst, ob diese in 100 Jahren immer noch langweilige Mode trägt oder nicht!

Gruss

So weit gehe ich nicht. ich bleibe modisch eher im Bereich von "typisch männlich" bis "Ist das jetzt ein Mann oder eine Frau?". Wobei sich "typisch männlich" bei mir auch in die Vergangenheit erstreckt (und sich damit nicht auf den aktuellen "Laden-Einheitsbrei" beschränkt).

Klar würden mich manche feminineren Kombis von Andrej Pejic auch mel reizen. Da mir dann aber doch ein paar physiologische Vorausssetzungen fehlen glaube ich nicht, dass es bei mir stimmig rüberkommen würde.
Nach oben Nach unten
http://justthewayiammyself.com
teerpirat
Hero Member
Hero Member


Männlich Skorpion Hahn

Anmeldedatum : 12.04.10
Anzahl der Beiträge : 674
Land : Luxemburg


BeitragThema: Re: androgynous male models, was haben wir davon?   Sa Jun 09, 2012 6:12 pm

Hallo Bas1974,

Damit hast Du vollkommen recht. Es bringt nichts, uns an Personen zu orientieren, deren Physiognomie so weit vom gewohnten Bild entfernt ist. Es liegt an uns selbst, was wir an Kleidung für uns selbst anwenden können, um ein stimmiges Gesamtbild abzugeben. Das ist bei jedem individuell und abhängig vom Typ des Einzelnen.
Ein Vorbild wie Andrej Pejic mag uns Anregungen geben, was man ausprobieren kann - mehr aber auch nicht.
Ich war heute mal wieder bei Zara, und muss ehrlich sagen, auch wenn sich da so manches in der Herrenmode weiterentwickelt hat, global gesehen kommt es immer wieder aufs Gleiche raus: Es muss typisch männlich sein.
Will sagen, die Modeindustrie ist immer noch nicht auf den Zug aufgesprungen, das anzubieten, was MÄnner eigentlich wirklich wollen; als da seien die seit Jahren diskutierten Dauerbrenner wie Absatzschuhe, kniehohe Stiefel, enge Stretchröhren etc.
Mit Strickshorts und rosa Chinos kann man mich jedenfalls nicht begeistern.
Nur mal so als Beispiel.

Aber warum sollen wir uns darüber den Kopf zerbrechen? Wir tragen, was wir wollen. Falls andere das unmännlich finden - nun, männlich ist, sich über Konventionen hinwegzusetzen und modische Schranken zu durchbrechen. Very Happy

LG
Teerpirat
Nach oben Nach unten
BAS1974
Jr. Member
Jr. Member


Weiblich Löwe Hund

Anmeldedatum : 29.10.10
Anzahl der Beiträge : 52

BeitragThema: Re: androgynous male models, was haben wir davon?   Sa Jun 09, 2012 6:42 pm

Hi,

Ich stimme nochsoeiner und teepirat völlig zu!

Ganz ehrlich, seitdem ich mich mehr androgyn bis hin zu feminin kleide und frisiere, auch dezent Make Up trage, ist mir deswegen nichts passiert.

Freunde habe ich trotzdem, eine Arbeitsstelle auch und die anderen die darüber reden, sollen sie doch!

Meine Stylistin meint, es steht mir gut und haben von Kleidung bis Frisur alles darauf abgestimmt.

Sie schneidet und färbt mir meinen Bob, macht mir die Nägel, schminkt mich und berät mich auch gerne in Modefragen!

So ist es gekommen, dass ich hohe Schuhe, aber auch Jeansröcke, Jeanskleider, Röhrenjeans, Leggings, breite Gürtel, Damenoberteile, Longshirts, Strumpfhosen oder auch Damenjacken trage.

Richtig kombiniert ist es toll!

Des weiteren kamen diverse Piercings und Tattoos dazu!

Da ich sehr schlank bin kann ich es tragen! Andreij Peijc war auch Vorbild für mich!

Mag ich es mal weniger feminin, trage ich zumindest hohe Schuhe! Für ein maskuliners Outfit sehen da Wedges in allen Formen und Höhen zur Bootcut Jeans toll aus!

LG



Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: androgynous male models, was haben wir davon?   Heute um 3:20 pm

Nach oben Nach unten
 

androgynous male models, was haben wir davon?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fashion Freestyle - Das Modeforum :: Alternative Männermode :: Mode allgemein-