KalenderStartseiteFAQGalerieSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt sind 6 Benutzer online: 2 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 4 Gäste :: 1 Suchmaschine

friedo, nochsoeiner

Der Rekord liegt bei 58 Benutzern am Di März 12, 2013 7:55 pm
Statistik
Wir haben 783 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Freeryder.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 10146 Beiträge geschrieben zu 1150 Themen
Januar 2019
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
KalenderKalender

Teilen | 
 

 Brüderle und die Sexismus-Debatte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Hansi1973
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Büffel

Anmeldedatum : 26.03.10
Anzahl der Beiträge : 574
Land : DE


BeitragThema: Brüderle und die Sexismus-Debatte   Mo Jan 28, 2013 12:36 pm

Um es gleich vorweg zu nehmen - die angebliche Aussage Brüderles, die Reporterin würde ein Dirndl gut ausfüllen, finde ich auch ein wenig platt und der Situation und seiner Position nicht angemessen. Auch dass die Dame sich erst ein Jahr später eschauffiert, hat auch so ein "gewisses Gschmäckle".

Interessant finde ich aber die jetzt stattfindende Debatte über Sexismus.
Auch die Frage: wer bestimmt eigentlich, was sexistisch ist?

Denn wie wir selber wissen und hier auch diskutieren (nicht nur über seltsame Kontaktportale, wo Männer in Warenkörbe geleget werden), ist Sexismus kein alleiniger Übergriff vom Mann ggü. der Frau. Es findet vermutlich ähnlich oft und viel seltener kommentiert umgekehrt statt.

+ Wehrpflicht nur für Männer
+ Kleidungsfreiheiten für den Mann oftmals ein "NoGo"
+ usw.

Nicht zuletzt beim Wasserlassen. Hat sicherlich auch schon jeder von uns erlebt: bei größeren Feierlichkeiten (inbs. Volksfesten) bildet sich an der Damentoilette eine Riesenschlange und irgendwann erdreisten sich die ersten Damen, auch die eine Herrentoilette in Beschlag zu nehmen, drängeln sich vorbei an den Männern an der Pissrinne... kriegen aber umgekehrt Schreikrämpfe, wenn man sich bei denen im Vorraum nur mal die Hände wäscht.

Wie gesagt: ich bin mal gespannt, wie die Diskussion weiter geht. Ich befürchte nur, dass es wieder einmal nicht dazu führen wird, auch männliche Probleme zu erkennen und dort genauso um Verständnis und weniger Sexismus zu bitten.
Nach oben Nach unten
http://mohh21.forumprofi.de/index.php
nochsoeiner
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Wassermann Ziege

Anmeldedatum : 09.05.10
Anzahl der Beiträge : 484


BeitragThema: Re: Brüderle und die Sexismus-Debatte   Mo Jan 28, 2013 1:02 pm

Wer das bestimmt?
Wohl nach politisch korrekter Meinung ausschließlich Frauen.

Was ich dan der ganzen Sache, wie du auch , am interessantesten finde, ist der Verlauf der Debatte und v.a. die Schilderung der Presse.

Interessant sind u.a. aber nicht nur die Artikel über Äußerungen der Politiker, sondern vor allem die Kommentare unter den Artikeln oder Artikel wie dieser hier.
Nach oben Nach unten
http://zipteria.com/I7Z9
Luxorbeige
Full Member
Full Member


Männlich Widder Tiger

Anmeldedatum : 30.09.10
Anzahl der Beiträge : 188

BeitragThema: Re: Brüderle und die Sexismus-Debatte   Mo Jan 28, 2013 2:06 pm

Was ich ja wesentlich bedenklicher finde ist der Zeitpunkt der Veröffentlichung.
Ein Jahr später, ganau zu einem Zeitpunkt um größten politischen Einfluß zu nehmen.
War bei Wulf ziemlich ähnlich.

PS: Politisch verbindet mich mit beiden absolut gar nichts. Bedenklich finde ich in diesem Zusammenhang vor allem die Rolle der Medien bezügl. Einflußnahme
Nach oben Nach unten
Hansi1973
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Büffel

Anmeldedatum : 26.03.10
Anzahl der Beiträge : 574
Land : DE


BeitragThema: Re: Brüderle und die Sexismus-Debatte   Mo Jan 28, 2013 4:57 pm

@nochsoeiner schrieb:
Interessant sind u.a. aber nicht nur die Artikel über Äußerungen der Politiker, sondern vor allem die Kommentare unter den Artikeln oder Artikel wie dieser hier.

Danke für den Hinweis, hab mich dort auch mal verewigt.

Zitat :
Wie lächerlich! und gleichsam beängstigend!

Okay, Brüderles Bemerkung hatte den Tiefgang einer Après Ski Veranstaltung (und wäre dort besser aufgehoben gewesen). Nichts desto trotz war sie wenig verletzend, sondern einfach nur peinlich. Sexistisch würde ich das nicht nennen.

Leider wissen wir nicht, wie die Dame an diesem Abend gekleidet war, um das Urteil der "Fachjury" abzurufen.

Wie auch immer - und selbst wenn sie nackt oder nur im Bikini gekleidet war - Herr Brüderle ist zum Glück manns genug, ein schönes Dekollté zu erkennen oder zu vermuten. Sollte die Dame (mit Ende 20 - nicht mitten in der Pubertät) damit nicht klar kommen, wäre der Weg zum Psychologen der bessere Weg als der zur Redaktionssitzung.

Was mich aber erschreckt sind die angeblichen Zahlen, wonach "ganz Deutschland" den Rücktritt und zudem eine Entschuldigung erwartet. Aber ich denke auch, dass es rein manipulativ lanciert ist (wie auch die "Enthüllungsgeschichte" an der Bar).

Mehr und mehr versucht man Männer zu a-sexuellen Wesen zu konditionieren. Mit dem Schwanz wedeln bitte nur noch auf Geheiß der Frau - egal wie erotisch sie daher kommen mag.

Und damit auch die Damen nicht vom Pfad der Tugend abkommen gilt für Männer - sommers wie winters - die allgemeine Burkafplicht. Auch bei 40°C bitte immer den dunklen Anzug mit geschlossenen Schuhen und schwindelerregender Krawatte. Alles andere wird dann immer gerne als "No go!" verkauft. Das darf manN dann auch jedes Jahr aufs Neue lesen, was ihm in Büro und Öffentlichkeit verwehrt wird.

Wie sexisitsch die Gesellschaft wirklich ist, zeigt sich schon daran, dass die Stelle für "Gleichstellung" grundsätzlich von einer Frau zu besetzen ist. Dass Frauen nicht dienen müssen, sondern nur "können", ... all das beweist einmal mehr die heutige Schieflage in der "Genderdiskussion".

Oder um es mit Orwell (Farm der Tiere) zu sagen:

Alle Menschen sind gleich - aber manche Mensch-IN-en sind gleicher.

Nach oben Nach unten
http://mohh21.forumprofi.de/index.php
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Brüderle und die Sexismus-Debatte   

Nach oben Nach unten
 

Brüderle und die Sexismus-Debatte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fashion Freestyle - Das Modeforum :: Offtopic 2 :: Artikel & Presseberichte-