KalenderStartseiteFAQGalerieSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt sind 10 Benutzer online: 3 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 7 Gäste

Bonfreund, micha1964, nochsoeiner

Der Rekord liegt bei 58 Benutzern am Di März 12, 2013 7:55 pm
Statistik
Wir haben 760 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist matthias55.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 9823 Beiträge geschrieben zu 1135 Themen
September 2017
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
KalenderKalender

Austausch | 
 

 Herrenschuhe = Totalausfall

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
PeterM
Jr. Member
Jr. Member


Anmeldedatum : 04.09.11
Anzahl der Beiträge : 59

BeitragThema: Pennermode   Di Sep 13, 2011 10:06 pm

teerpirat schrieb:
...
Dabei fällt mir insbasondere auf, dass die Schnitte der Herrenkleidung so ausgelegt sind, dass jeder gut geformte Männerkörper darin aussieht wie ein Heckenpenner.

Du sprichst mir aus der Seele. Die üblicherweise zu bekommenden Männersachen sind definitiv nicht so geschnitten das sie einen Körper gut aussehen lassen.

Mehr noch, hinter manch einem Schnittmuster habe ich schon den Verdacht, das der von einer frustrierten Designerin aus der 3. Reihe mit gehässigen Hintergedanken entworfen wurden.

Bei Schuhen wird das ja besonders sichtbar. Es gibt an sich keinen Grund, den Männerfuß durch weit überstehende, dicke, stark profilierte Sohle, breite Riemen (bei Sandalen) und derbes Material/grobe Nähte optisch so zu verbreitern.

Es sieht plump, trampelig und grobschlächtig aus. Die klassische Proportionalität des Fußes wird dadurch verfälscht.

Vom Gewicht der Treter ganz zu schweigen. Bei manchen meint man, die Sohle sei bleihaltig. OK, das mehr an Muskelmasse macht das Gewicht nicht zu einem wirklichen Problem. Aber es beeinflusst den Gang massiv. Das merkt man wenn man beide Kategorien im Wechsel trägt.

Scheint schon so, dass ein abgrenzender Kontrast zu Frauen aufgebaut und verstärkt werden soll:

Hier der plumpe, tumbe Tor der in sackartiger Kleidung dumpf die Strasse entlang schlurft und trottet, dort die elegante Filigrane die leichtfüßig und dynamisch in leichten Schuhen an ihm vorbeiläuft...

Ärgerlich, das....
Nach oben Nach unten
teerpirat
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Skorpion Hahn

Anmeldedatum : 12.04.10
Anzahl der Beiträge : 676
Land : Luxemburg


BeitragThema: Re: Herrenschuhe = Totalausfall   Do Sep 15, 2011 9:37 am

Ich zitiere mal, was ich so in diversen Artikel gelesen habe:

zu Treckingsandalen:

".....die dicke Profilsohle und breiten Riemen mit Klettverschlüssen unterstreichen die Standfestigkeit des Mannes...."

zu Cargohosen mit xy grossen ausgebeulten Taschen:

"....am Mann muss immer was dran sein...."

zu T'Shirts:

"...gross im Kommen sind die Worker-Shirts, welche auch leicht löchrig uns speckig aussehen können, was den hart körperlich arbeitenden Mann symbolisiert...."


Ok, ist schon gut, ich verschone Euch jetzt von weiteren geistigen Ergüssen @

lg
teerpirat
Nach oben Nach unten
stylefreak
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Hund

Anmeldedatum : 30.08.09
Anzahl der Beiträge : 438
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: Herrenschuhe = Totalausfall   Do Sep 15, 2011 10:58 pm

PeterM schrieb:

Bei Schuhen wird das ja besonders sichtbar. Es gibt an sich keinen Grund, den Männerfuß durch weit überstehende, dicke, stark profilierte Sohle, breite Riemen (bei Sandalen) und derbes Material/grobe Nähte optisch so zu verbreitern.

Es sieht plump, trampelig und grobschlächtig aus. Die klassische Proportionalität des Fußes wird dadurch verfälscht.

... tja, was könnte wohl der Grund sein, weshalb diese Branche eine so offensichtliche Verunstaltung des männlichen Fußes in Gestalt eines zum Verkauf angebotenen Bekleidungsgegenstandes betreibt ?

Etwa Geschäftsinteresse ... ???



PeterM schrieb:

Hier der plumpe, tumbe Tor der in sackartiger Kleidung dumpf die Strasse entlang schlurft und trottet, dort die elegante Filigrane die leichtfüßig und dynamisch in leichten Schuhen an ihm vorbeiläuft...

... genau, "der plumpe, tumbe Tor der in sackartiger Kleidung dumpf die Strasse entlang schlurft", der wird uns tagtäglich vor Augen geführt und unzählige sog. Modemagazine erklären uns dazu auch noch, das sei ganz richtig so !

Auch so kann man die Botschaften des späten Vulgär-Feminismus in immer mehr Köpfe hauen ... und irgendwann glauben praktisch alle, das sei "normal". Crying or Very sad

Grüße nancyboy
Nach oben Nach unten
Stanley McLeod
Full Member
Full Member
avatar

Männlich Fische Hund

Anmeldedatum : 04.01.11
Anzahl der Beiträge : 251
Land : Baden-Württemberg


BeitragThema: Re: Herrenschuhe = Totalausfall   Fr Sep 16, 2011 7:03 pm

Ich habe gerade das hier alles gelesen und sage nur ZUSTIMM!!!!!!!!

Es ist einfach tragisch, dass sich die Menschen so leicht manipulieren lassen von der Werbung, bzw. den Medien insgesamt.

Anders kann ich mir nicht vorstellen, wieso wir heute auf dem besten Weg sind, dass wir Herren echt auf bestimmte Bereiche reduziert werden.

Aber, ich spreche aus meiner relativ bescheidenen Erfahrung, dass es den meisten Männern, die ich zumindest persönlich kenne relativ egal ist, was sie anziehen. Die bedienen sich einfach aus dem vorhandenen Angebot und gut ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die überhaupt auf die Idee kämen, darüber nachzudenken, dass das, was wir täglich auf den Straßen sehen, eine Entwicklung dahingehend ist, dass der Mann nur noch die Funktion des Ernährers übernimmt in der Gesellschaft und sich hauptsächlich durch Erfolg und ähnliches profilieren kann.

Ich meine, alleine solch unsinnige Dinge, wie z.B. dass die Frau in der Briefanrede immer zuerst genannt werden "muss". Das ist zwar eigentlch ein kleines, unbedeutendes Detail, aber mit solchen Dingen hat der ganze Feminismus erst angefangen und mittlerweile sehe ich schon Männerbeauftragte kommen bzw. ne wohl eher nicht, denn das werden uns die Damen auch noch verbieten, wo kämen wir da hin, wenn die Herren jetzt auch noch aufmucken.

Ich habe z.B. im Rockmode.de-Forum gestern erschüttert gelesen, dass sich da eine "echte" Dame hineinverirrt hat, die doch glatt damit anfing, dass sie nach Damenröcken sucht (totaler quatsch, offiziell werden Röcke eh nur von Damen getragen, wieso sucht man dann explizit nach "Damen-Röcken", wenns keine für Männer gibt) und dann in einem "Transvestiten-Forum" gelandet sei.

Selbst die Versuche der Member des Forums die Dame etwas zu beruhigen und ihr die Thematik näher zu bringen hat kaum etwas gebracht. Aussagen wie "Ich will einen Mann und keine Frau" oder "Ich will Männer auch nicht in kurzen Hosen sehen" haben diese Dame für mich dann endgültig disqualifiziert. Ich meine, eine solche Meinung in Ehren, aber diese Verpauschalisierung von Männern, die vom Standard abweichen geht mir sowas von aufn Senkel.

Sorry, wenn das etwas frustriert klingt, aber ich bin in letzter Zeit echt angepisst, was das Thema angeht, weil ich wie ihr auch die Entwicklungen genau beobachte und zumindest versuche zu bewerten.

LG Stanley

__________________________________
Ich möchte mich als Mann kleiden wie ich möchte, Frauen tuen das schließlich auch.....also worauf warten wir noch?
Nach oben Nach unten
nochsoeiner
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Wassermann Ziege

Anmeldedatum : 09.05.10
Anzahl der Beiträge : 480


BeitragThema: Re: Herrenschuhe = Totalausfall   Fr Sep 16, 2011 7:22 pm

Etwas OT:

Stanley McLeod schrieb:
... und mittlerweile sehe ich schon Männerbeauftragte kommen bzw. ne wohl eher nicht, denn das werden uns die Damen auch noch verbieten, wo kämen wir da hin, wenn die Herren jetzt auch noch aufmucken

Sobald eine Gleichstellungsberechtigte in D beginnt sich einmal ernsthaft auch für Männerthemen einzusetzen, muss sie damit rechnen, aus ihrem Amt enthoben zu werden (auch obwohl Sie bezüglich ihrer Arbeit nicht weisungsgebunden ist und das BMFSFJ eine derartige Linie eigentlich befürwortet).
Nach oben Nach unten
http://justthewayiammyself.com
PeterM
Jr. Member
Jr. Member
avatar

Männlich Wassermann Tiger

Anmeldedatum : 04.09.11
Anzahl der Beiträge : 59


BeitragThema: Re: Herrenschuhe = Totalausfall   Fr Sep 16, 2011 9:18 pm

nochsoeiner schrieb:
Etwas OT:

Sobald eine Gleichstellungsberechtigte in D beginnt sich einmal ernsthaft auch für Männerthemen einzusetzen, muss sie damit rechnen, aus ihrem Amt enthoben zu werden (auch obwohl Sie bezüglich ihrer Arbeit nicht weisungsgebunden ist und das BMFSFJ eine derartige Linie eigentlich befürwortet).

Ja, da war doch neulich erst der Fall in Goslar:

DER SPIEGEL
Nach oben Nach unten
PeterM
Jr. Member
Jr. Member
avatar

Männlich Wassermann Tiger

Anmeldedatum : 04.09.11
Anzahl der Beiträge : 59


BeitragThema: Re: Herrenschuhe = Totalausfall   Fr Sep 16, 2011 9:38 pm

nancyboy schrieb:
... tja, was könnte wohl der Grund sein, weshalb diese Branche eine so offensichtliche Verunstaltung des männlichen Fußes in Gestalt eines zum Verkauf angebotenen Bekleidungsgegenstandes betreibt ?

Etwa Geschäftsinteresse ... ???

Zumindest sieht die Branche kein großes Geschäft darin, mehr Auswahl und eleganteres (im Massenmarkt) anzubieten.

Variante 1: Es gibt keine nennenswerte Nachfrage. Die Männer kaufen das was da ist, sie kaufen nicht mehr wenn es mehr Auswahl gibt und es beschweren sich nur die allerwenigsten. Die allermeisten (>99%) sind zufrieden wenn es passt und nicht bei der Bewegung stört und kommen gar nicht auf den Gedanken das es unschön aussieht. Mehr/besseres anzubieten reduziert nur den Gewinn -> der Mann als schlichtes Gemüt.

Variante 2: Die Frauen bestimmen was für Männer (Sohn, Freund, Ehemann, durch indirekte Beeinflussung auch Bekannte, Kollegen) gekauft wird und sie verfolgen dabei in erster Linie ihre eigenen Interessen (bewusst oder unbewusst), nämlich den Mann funktional gemäß seiner Aufgaben einzukleiden. Und natürlich sicherzustellen das er nicht Outfit-mäßig auffällt, ihr womöglich die Schau stiehlt und plötzlich Beachtung/Anerkennung nicht aus seinen Taten (zugunsten der Frau) sondern aus dem Sein heraus bekommt.

Die Auswahl ist daher genau auf den Bedarf der Frauen und nicht den der Männer abgestimmt -> Weiblicher Narzissmus der keine Konkurrenz duldet.

Variante 3: Die Männer halten sich in der weit überwiegenden Mehrheit für unansehnlich und häßlich und denken sie hätten keine schöne (figur-betonende oder figurschmeichelnde, ästhetisch proportionale) Kleidung verdient. -> Das Aschenputtel-Syndrom.

Variante 4: Die Bekleidungsindustrie und der Handel mögen keine Männer und wollen daher nur das unumgänglichste Geschäft mit ihnen machen (nackt herumlaufen lassen wollen sie sie natürlich auch nicht). -> Die Verschwörung der Textilbranche

Welche Variante ist realistisch?
Nach oben Nach unten
Hansi1973
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Büffel

Anmeldedatum : 26.03.10
Anzahl der Beiträge : 570
Land : DE


BeitragThema: Re: Herrenschuhe = Totalausfall   Fr Sep 16, 2011 9:51 pm

1 und 2, mit einem Hauch 4
Nach oben Nach unten
http://mohh21.forumprofi.de/index.php
PeterM
Jr. Member
Jr. Member
avatar

Männlich Wassermann Tiger

Anmeldedatum : 04.09.11
Anzahl der Beiträge : 59


BeitragThema: Ein Hauch?   Fr Sep 16, 2011 10:02 pm

Hansi1973 schrieb:
1 und 2, mit einem Hauch 4

Hmm, ich hätte jetzt 4 ausgeschlossen. Dafür sind die Branchenstrukturen viel zu großskaliert. Wenn es nur um Shareholder-Value und Wachstumsvorgaben geht interessiert das doch keinen wo das Wachstum herkommt.

Wo ich 4 erlebt habe waren kleinere, Inhaberin-geführten Boutiquen die ihre Läden als Frauenexklusiv betrachten. Einmal hat mich eine gleich am Eingang abgefangen, in den Weg gestellt und (immerhin freundlich aber doch sehr bestimmt) gesagt: "Hier gibts nichts für Männer" Wirklich liebenswert Razz

Bei 1 frage ich mich, was davon bei den Männern wirklich aus innen heraus kommt und was ansozialisiert ist.

Aus Gesprächen weiss ich das sehr viele (die meisten?) Männer keinen sinnlichen Bezug zur Kleidung haben. Sie nehmen das Tragegefühl nicht wahr, obwohl sie es biologisch ohne weiteres könnten (die Sinnesorgane sind genauso vorhanden wie bei Frauen).

Irgendwas blockiert, nur was?
Nach oben Nach unten
Hansi1973
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Büffel

Anmeldedatum : 26.03.10
Anzahl der Beiträge : 570
Land : DE


BeitragThema: Re: Herrenschuhe = Totalausfall   Fr Sep 16, 2011 10:20 pm

Ja, aber um "Sinneserfahrungen" bei Kleidung zu machen (und wir reden hier nicht von Tante Agathes selbst gestrickten Kratzepullovern), müsste man die Unterschiede ja kennen.
Der hauptsächlich verwendete Bekleidungsstoff für Herren ist Baumwolle. Ein durchaus angenehm zu tragender Stoff, aber auch nichts, worüber oder worauf man sich freuen würde ("ach heute Abend den schönen Baumwoll-Schlafanzug anziehen..." / "was freu ich mich schon morgen auf meinen Baumwollslip, das T-Shirt und die Socken - ja! ich liebe Herren-Dessous!").

Und da wundern sich manche, dass Männer zu Fetischisten werden und sich heimlich in zarte Stoffe hüllen... Auch das so ein Punkt: wer als Mann "falsch" einkauft, gerät leicht in den Verdacht schwul, pervers, ein Fetischist oder sonstwas zu sein. Auch hier wieder gesellschaftliche Konditionierung: ein Mann darf das nicht! und wenn er es doch macht, ist er ein perverses Schwein.


re 4): Auch mal erlebt in einem Schuhgeschäft. Das "wir führen nur Damenschuhe" klang so bedrohlich... ich hörte darin gleich das "noch einen Schritt weiter und ich ruf die Polizei!" mitschwingen. Machte auf dem Absatz kehrt und verließ den Laden gleich wieder.

Nach oben Nach unten
http://mohh21.forumprofi.de/index.php
PeterM
Jr. Member
Jr. Member
avatar

Männlich Wassermann Tiger

Anmeldedatum : 04.09.11
Anzahl der Beiträge : 59


BeitragThema: Fetischismus   Fr Sep 16, 2011 10:43 pm

Hansi1973 schrieb:
Ja, aber um "Sinneserfahrungen" bei Kleidung zu machen (und wir reden hier nicht von Tante Agathes selbst gestrickten Kratzepullovern), müsste man die Unterschiede ja kennen.
Der hauptsächlich verwendete Bekleidungsstoff für Herren ist Baumwolle. Ein durchaus angenehm zu tragender Stoff, aber auch nichts, worüber oder worauf man sich freuen würde

Ja, das ist ein Argument. Vor allem weil die in Männerkleidung eingesetzte Baumwolle deutlich gröber gewirkt ist. An sich läßt sich auch aus BW ein sehr schönes Gewebe herstellen.

Hansi1973 schrieb:
Auch das so ein Punkt: wer als Mann "falsch" einkauft, gerät leicht in den Verdacht schwul, pervers, ein Fetischist oder sonstwas zu sein. Auch hier wieder gesellschaftliche Konditionierung: ein Mann darf das nicht! und wenn er es doch macht, ist er ein perverses Schwein.

Vor allem die unterschiedliche Wertung von Fetischismus bei Mann und Frau sind natürlich rein gesellschaftliche Konstrukte.

Ich denke da spielt auch die Dämonisierung der männlichen Sexualität durch Frauen (und umgekehrt die Negation weiblicher Sexualität bei Männern) eine Rolle.


Hansi1973 schrieb:
re 4): Auch mal erlebt in einem Schuhgeschäft. Das "wir führen nur Damenschuhe" klang so bedrohlich... ich hörte darin gleich das "noch einen Schritt weiter und ich ruf die Polizei!" mitschwingen. Machte auf dem Absatz kehrt und verließ den Laden gleich wieder.

Ich bin auch dann gleich umgekehrt und gegangen.

Irgendwie bin ich da schon hin- und hergerissen: Einerseits könnte man ja kontern mit "Da ist bestimmt auch was in meiner Größe dabei" und darauf bestehen sich umzusehen. Praktizierte Aversionstherapie für Misandristinnen sozusagen. Wink

Andererseits möchte man ja schon das Hausrecht des Inhabers (der Inhaberin) respektieren und in giftiger Atmosphäre macht ja auch das stöbern überhaupt keinen Spaß Mad
Nach oben Nach unten
Asterix
Sr. Member
Sr. Member


Männlich Widder Büffel

Anmeldedatum : 31.12.09
Anzahl der Beiträge : 428


BeitragThema: Re: Herrenschuhe = Totalausfall   Fr Sep 16, 2011 11:27 pm

Zitat :
Irgendwie bin ich da schon hin- und hergerissen: Einerseits könnte man ja kontern mit "Da ist bestimmt auch was in meiner Größe dabei" und darauf bestehen sich umzusehen. Praktizierte Aversionstherapie für Misandristinnen sozusagen. Wink

Besser kontern mit etwa: "Wenn Sie kein Geld wollen, dann kriegen Sie auch keins. Selber schuld."
Nach oben Nach unten
stylefreak
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Hund

Anmeldedatum : 30.08.09
Anzahl der Beiträge : 438
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: Herrenschuhe = Totalausfall   Sa Sep 17, 2011 1:57 pm

PeterM schrieb:


Variante 1: Es gibt keine nennenswerte Nachfrage. Die Männer kaufen das was da ist, sie kaufen nicht mehr wenn es mehr Auswahl gibt und es beschweren sich nur die allerwenigsten. Die allermeisten (>99%) sind zufrieden wenn es passt und nicht bei der Bewegung stört und kommen gar nicht auf den Gedanken das es unschön aussieht. Mehr/besseres anzubieten reduziert nur den Gewinn -> der Mann als schlichtes Gemüt.

Variante 2: Die Frauen bestimmen was für Männer (Sohn, Freund, Ehemann, durch indirekte Beeinflussung auch Bekannte, Kollegen) gekauft wird und sie verfolgen dabei in erster Linie ihre eigenen Interessen (bewusst oder unbewusst), nämlich den Mann funktional gemäß seiner Aufgaben einzukleiden. Und natürlich sicherzustellen das er nicht Outfit-mäßig auffällt, ihr womöglich die Schau stiehlt und plötzlich Beachtung/Anerkennung nicht aus seinen Taten (zugunsten der Frau) sondern aus dem Sein heraus bekommt.

...

Welche Variante ist realistisch?

... meiner Ansicht nach eine abgewandelte Version von Variante 1 und die beschriebene Variante 2.


Die abgewandelte Version von Variante 1 hatten wir hier im Forum auch schon in der Vergangenheit hier und da diskutiert:

- es gibt überhaupt kaum mal etwas Neues in den Herrenabteilungen, deshalb wenig bis kein Kaufinteresse (z.B. durch "shoppende" Männer; "shoppen" gehen praktisch nur Frauen ...), deshalb wenig Nachfrage;

- die Branche ist - entgegen mancher Klagelieder (wie dem kürzlich in der ZEIT erschienen Beitrag) - von Frauen massivst dominiert. Das fängt schon in den Modeschulen an (habe da mal einen Fernsehbericht gesehen über den einen männlichen Schüler in einer ca. 20-köpfigen Klasse). Der Handel mit dem Endkunden ist praktisch ausschließlich in Frauenhand, da Verkäuferinnen dort auch überwiegend schlecht bezahlt werden. Nur die paar Designer, die in aller Munde sind, sind männlichen Geschlechts (und haben oft - siehe z.B. Lagerfeld - auch keinen Geschmack was Männerklamotten angeht). Welcher Branchenangehörige soll unter solchen Rahmenbedingungen überhaupt auf die Idee kommen, dass da was fehlt ... ?

- die wenigen Neuerungen, die es hier und da mal gab, z.B. Anfang letzten Jahrzehnts die 3/4-Hosen, hatten sofort Erfolg. Auch auffallend ästhetische Bekleidungsstücke wie z.B. Sandalen mit eher filigranen Riemen, Pullover mit schönen Mustern, Jacken mit aufwändigen Applikationen wie z.B. versch. Taschen etc., wie sie in der Damenmode alltäglich sind, werden in den Herrenabteilungen allenfalls in so geringer Stückzahl angeboten, dass sie immer ganz schnell abverkauft sind, was man allein daran sehen kann, dass dann nur noch ein paar Größenvarianten da sind, die größeren aber meistens weg sind. Fehlende Nachfrage der Männer nach schönen bzw. neuen Bekleidungsstücken ... ?


Nein: es fehlt das Angebot (im Endkunden-Handel) !

Und das fehlt eben auch und gerade deshalb, weil diese Branche hauptsächlich von Frauen gesteuert wird ...

Grüße nancyboy
Nach oben Nach unten
stylefreak
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Hund

Anmeldedatum : 30.08.09
Anzahl der Beiträge : 438
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: Herrenschuhe = Totalausfall   Sa Okt 08, 2011 3:07 pm

PeterM schrieb:
nancyboy schrieb:
... tja, was könnte wohl der Grund sein, weshalb diese Branche eine so offensichtliche Verunstaltung des männlichen Fußes in Gestalt eines zum Verkauf angebotenen Bekleidungsgegenstandes betreibt ?

Etwa Geschäftsinteresse ... ???

Zumindest sieht die Branche kein großes Geschäft darin, mehr Auswahl und eleganteres (im Massenmarkt) anzubieten.

... interessant ist in diesem Zusammenhang aber halt auch immer wieder, dass die Auswahl für Frauen weiter zunimmt.

Aktuelles Beispiel: der Dandy-Schuh, auf den sich die jungen Damen in den letzten Wochen/Monaten geradezu zu stürzen scheinen ...

Beispielsweise bei Deichmann gibt's dazu jetzt schon eine eigene Abteilung (im online-shop):

Dandy Schnürer


Eine entsprechende Abteilung für Männer gibt es aber nicht. No

Dabei dachte ich immer, Dandys seien Männer gewesen ... ?

Grüße nancyboy
Nach oben Nach unten
PeterM
Jr. Member
Jr. Member
avatar

Männlich Wassermann Tiger

Anmeldedatum : 04.09.11
Anzahl der Beiträge : 59


BeitragThema: Das ist ärgerlich   Sa Okt 08, 2011 4:40 pm

nancyboy schrieb:

Eine entsprechende Abteilung für Männer gibt es aber nicht. No

Dabei dachte ich immer, Dandys seien Männer gewesen ... ?

Waren sie und sind sie auch noch.

Das ist für mich ja eines der ärgerlichsten Aspekte daran: Es wird ein (mehr oder weniger traditionelles) Männerkleidungsstück genommen, zu Frauenkleidung umdeklariert und dann so getan als sei dies schon immer und ewig so und quasi als Naturgesetz den Frauen vorbehalten.

Dazu gehört dann natürlich auch das es kein äquivalentes Angebot für Männer dafür gibt und es in Nischen gedrängt wird.

Mit Budapestern haben sie es auch schon - eher halbherzig - auf dieser Schiene versucht.

Ich störe mich ja gar nicht daran, wenn Frauen sich bei Männerkleidung bedienen. Ob es dann gut aussieht oder nicht, liegt wie immer direkt an der Person.

Ich störe mich daran wie Männer dabei systematisch rausgedrängt werden, nur damit Frauen damit die von ihnen wohl so dringend benötigten Distinktionsmerkmale bekommen.
Nach oben Nach unten
Hansi1973
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Büffel

Anmeldedatum : 26.03.10
Anzahl der Beiträge : 570
Land : DE


BeitragThema: Re: Herrenschuhe = Totalausfall   Mo Okt 10, 2011 12:08 am

PeterM schrieb:
Das ist für mich ja eines der ärgerlichsten Aspekte daran: Es wird ein (mehr oder weniger traditionelles) Männerkleidungsstück genommen, zu Frauenkleidung umdeklariert und dann so getan als sei dies schon immer und ewig so und quasi als Naturgesetz den Frauen vorbehalten.
[...]
Mit Budapestern haben sie es auch schon - eher halbherzig - auf dieser Schiene versucht.
[...]
Ich störe mich daran wie Männer dabei systematisch rausgedrängt werden, nur damit Frauen damit die von ihnen wohl so dringend benötigten Distinktionsmerkmale bekommen.

So ganz glauben (im Sinne von nicht hoffen) will ich es nicht, aber es wäre auch nicht auszuschließen, dass Halbschuhe mit Lochmuster (Broguings), also Broques und Budapester durch solche "Trends" zu reinen Damenschuhen gemacht werden. Nicht auszuschließen, dass manN in ein paar Jahren schief angeschaut wird, wenn man seine scheckheftgepfegten Brogues anzieht ("kuck mal, der hat ja Frauenschuhe an!"). Mit den Stiefeln ist es so ja auch geschehen. Und Römerschuhe gelten (zumindest hierzulande) seit ein paar Jahren ebenso als Inbegriff weiblicher Sommerschuhe.
Nach oben Nach unten
http://mohh21.forumprofi.de/index.php
Asterix
Sr. Member
Sr. Member


Männlich Widder Büffel

Anmeldedatum : 31.12.09
Anzahl der Beiträge : 428


BeitragThema: Re: Herrenschuhe = Totalausfall   Mo Okt 10, 2011 12:28 am

Schaut Euch nur dieses Beispiel an: https://www.deichmann.com/DE/de/shop/damen/damen-schuhe/damen-schuhe-pump-trotteurs/00000001068425/Hochfront%20Schn%C3%BCrschuh.prod%3Bjsessionid=F95B3211CB0A85F3F052F3C15849ABDC.appserver01t4
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Herrenschuhe = Totalausfall   Di Okt 11, 2011 7:32 pm

Ich habe mir heute Winterstiefel von Gabor gekauft. natürlich wie immer aus der Damenabteilung. In Übergrösse 43 1/2. Passt wie angegossen.

Hier ein paar Fotos:


http://www.servimg.com/image_preview.php?i=10&u=16937365

http://www.servimg.com/image_preview.php?i=3&u=16937365

http://www.servimg.com/image_preview.php?i=4&u=16937365

http://www.servimg.com/image_preview.php?i=5&u=16937365

http://www.servimg.com/image_preview.php?i=5&u=16937365




Kombiniert habe ich die Stiefel mit einer dunkelblauen Thermoleggings.Im Schuhladen kosten diese Stiefel 99,95 Euro.
Nach oben Nach unten
PeterM
Jr. Member
Jr. Member
avatar

Männlich Wassermann Tiger

Anmeldedatum : 04.09.11
Anzahl der Beiträge : 59


BeitragThema: Sehen gut aus   Di Okt 11, 2011 10:19 pm

tn70 schrieb:
Ich habe mir heute Winterstiefel von Gabor gekauft. natürlich wie immer aus der Damenabteilung. In Übergrösse 43 1/2. Passt wie angegossen.

Cool Cool

Das mit der Frauenabteilung ist bei Gabor zwangsläufig. Die produzieren unter der Marke grundsätzlich nichts mit dem Etikett "Männerschuh". Da scheint wohl der konsequente Sexismus Geschäftsprinzip zu sein.

Das ist in dem Fall schon schade, denn die Leisten sind wirklich sehr hochwertig.

Und die Stiefel die Du gekauft hast, sehen überhaupt nicht feminin aus, da könnte Gabor problemlos auch ein anderes Etikett dranmachen und die als Unisex verkaufen.
Nach oben Nach unten
Hansi1973
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Büffel

Anmeldedatum : 26.03.10
Anzahl der Beiträge : 570
Land : DE


BeitragThema: Re: Herrenschuhe = Totalausfall   Di Okt 11, 2011 10:47 pm

tn70 schrieb:
Ich habe mir heute Winterstiefel von Gabor gekauft. natürlich wie immer aus der Damenabteilung.


Mmmh... es fiel mir schon in einem anderen Bericht von Dir auf -
ich kaufe AUCH in der "Damen"-Abteilung, aber nicht nur und habe auch nicht das "Bedürfnis" danach.

Ob Du es nicht ein wenig übertreibst?
Das klingt schon fast fanatisch.
Nach oben Nach unten
http://mohh21.forumprofi.de/index.php
teerpirat
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Skorpion Hahn

Anmeldedatum : 12.04.10
Anzahl der Beiträge : 676
Land : Luxemburg


BeitragThema: Re: Herrenschuhe = Totalausfall   Di Okt 11, 2011 11:40 pm

Hansi1973 schrieb:

Ob Du es nicht ein wenig übertreibst?
Das klingt schon fast fanatisch.

Hallo Hansi,

Nein, der Thorsten übertreibt nicht und ist auch nicht fanatisch. Er kann lediglich mit Männerkleidung überhaupt nichts mehr anfangen, und wegen der enttäuschenden Erfahrung mit H&M kürzlich hat er der Herrenabteilung entgültig den Rücken gekehrt. Und ich kann ihn auch gut verstehen.

LG
Alex
Nach oben Nach unten
Asterix
Sr. Member
Sr. Member


Männlich Widder Büffel

Anmeldedatum : 31.12.09
Anzahl der Beiträge : 428


BeitragThema: Re: Herrenschuhe = Totalausfall   Do Okt 13, 2011 12:46 pm

Auch so ein interessanter Schuh. Budapester Lochung: http://www.buffaloshop.de/index_de.html?meta=gsw1011&camp=GG_A1&dmcs=gg.adwords&wt_mc=de.sem.google.DE_Suche%20Brand.keyword.Buffalo_Placement&gclid=CK7Kwp285asCFUKEDgodp1u4JA

Natürlich als Damenschuh verkauft. Wie sollte es anders sein...
Nach oben Nach unten
nochsoeiner
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Wassermann Ziege

Anmeldedatum : 09.05.10
Anzahl der Beiträge : 480


BeitragThema: Re: Herrenschuhe = Totalausfall   Do Okt 13, 2011 1:30 pm

Der hier würde mir echt gut gefallen. Ist (sogar) ein HErrenschuh, der Preis wäre für mich auch akzeptabel. Nur leider nicht meine Größe Sad

dieser hier

Übrigens (ich weiß nicht ob ich den Link hier schon erwähnt habe):

Was zumindest Stiefel für Herren betrifft gibt es in den NL zwei interessante Adressen:

Sacha und bootsandwoods
Nach oben Nach unten
http://justthewayiammyself.com
Fred72
Neuling
Neuling


Männlich Stier Ratte

Anmeldedatum : 28.09.11
Anzahl der Beiträge : 1

BeitragThema: Re: Herrenschuhe = Totalausfall   Di Okt 18, 2011 2:05 pm

Hallo,
ich wollte euch an dieser Stelle kurz eine kleine Seite empfehlen, die ich auch erst vor kurzem entdeckt habe. http://www.bruno-premi.de/autumn-winter/pumps.html scheint recht neu zu sein die Seite. Meine Freundin hat da mal was bestellt. Freue mich über weitere Meinungen.

Und natürlich auch gerne weitere Tipps!

Gruß,
Fred
Nach oben Nach unten
stylefreak
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Hund

Anmeldedatum : 30.08.09
Anzahl der Beiträge : 438
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: Herrenschuhe = Totalausfall   Di Okt 18, 2011 9:49 pm

nochsoeiner schrieb:

Was zumindest Stiefel für Herren betrifft gibt es in den NL zwei interessante Adressen:

Sacha und bootsandwoods

... die Stiefel bei bootsandwoods sind klasse.

Aber leider nichts für den kleinen Geldbeutel ... Sad

Grüße stylefreak

__________________________________
the individual formerly known as nancyboy ... *gr**** ... mehr dazu: Nickname )
Nach oben Nach unten
Angiee
Neuling
Neuling


Weiblich Widder Schlange

Anmeldedatum : 31.10.11
Anzahl der Beiträge : 1

BeitragThema: Re: Herrenschuhe = Totalausfall   Mi Nov 09, 2011 9:41 am

Hallo,
kennt jemand von euch den Hip Hop Shop? Habe da auch mal nach Schuhen gesucht und diese Seit entdeckt: http://www.iced-out.biz/shop/Men-s-Wear/Schuhe/. Ganz cooler Sneakers dabei. Und jede Menge Flip Flops :-D Die brauch man nun ja jetzt erstmal nicht mehr.

Vielleicht hat jemand noch mehr Quellen. Suche hauptsächlich was für mein Freund, der hat Ende November Geburtstag und steht total auf Rapmusik und die Mode. Besonders die Schuhe wärn super. Mal gucken was ich da so entdecke.

LG
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Herrenschuhe = Totalausfall   

Nach oben Nach unten
 

Herrenschuhe = Totalausfall

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fashion Freestyle - Das Modeforum :: Alternative Männermode :: Schuhemode-