KalenderStartseiteFAQGalerieSuchen...AnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt sind 4 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 3 Gäste :: 1 Suchmaschine

nochsoeiner

Der Rekord liegt bei 58 Benutzern am Di März 12, 2013 7:55 pm
Statistik
Wir haben 746 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist mariom54.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 9607 Beiträge geschrieben zu 1107 Themen
Dezember 2016
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
KalenderKalender

Austausch | 
 

 Shoppen wird bald noch männerfeindlicher ...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
nochsoeiner
Sr. Member
Sr. Member


Männlich Wassermann Ziege

Anmeldedatum : 09.05.10
Anzahl der Beiträge : 474


BeitragThema: Shoppen wird bald noch männerfeindlicher ...   Mo März 25, 2013 5:33 pm

eben gefunden:

Zitat :
Anlässlich des wirtschaftlichen Niedergangs des Vereinigten Königreiches hat die britische Regierung eine Studie in Auftrag gegeben, wie man High Street (die Shopping-Hauptstraßen) retten könne. Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass Shopping zu 90% von Frauen getätigt wird, aber die Läden von Männern designed werden. Männer mögen gerade Linien, klare Layouts, Beschriftungen, damit man sich zurecht findet, und logische Strukturen (Kasse am Ausgang). Frauen mögen wolkige, unklare, verschnörkelte, geschmückte, … Labyrinthe. Also, findet die Studie, soll man die Läden den Realitäten anpassen und "frauenfreundlicher" machen.

Fefe kommt da zu "unkorrekten" Folgerungen ....
Nach oben Nach unten
http://justthewayiammyself.com
Timmy
Jr. Member
Jr. Member


Männlich Fische Tiger

Anmeldedatum : 15.02.11
Anzahl der Beiträge : 69
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: Shoppen wird bald noch männerfeindlicher ...   Mi März 27, 2013 2:27 pm

Hallo zusammen,
ich finde das mann die Läden nicht frauenfreundlicher machen sollte. Sondern nicht mehr unterteilen zwischen Frauen und Männer Abteilung. Dann wäre in den kleinen Geschäften auch mehr los und wir Männer würden nicht so dumm angesehen wenn wir in der Damenabteilung stöbern

Gruß Timmy
Nach oben Nach unten
likeitglossy
Full Member
Full Member


Männlich Waage Affe

Anmeldedatum : 26.09.12
Anzahl der Beiträge : 196

BeitragThema: Re: Shoppen wird bald noch männerfeindlicher ...   Mo Apr 01, 2013 6:10 pm

Ich habe zwar keine besondere Freude damit, finde die Aussage die im Eingangspost zitiert wird aber richtig.

Egal wen ich in meinem Bekanntenkreis betrachte: Immer sind's die Frauen die gern und oft Shoppen gehen. Und dass die von anderen Dingen angesprochen werden, ist nicht wirklich neu.
Insofern eine logische Schlussfolgerung der Shoppinganalysten.

Übrigens, Timmy, dumm angesehen zu werden tut gar nicht weh! Es kann im Gegenteil sogar helfen, das Selbstbewusstsein auszuprägen wenn man es irgendwann lieben lernt, im Mittelpunkt zu stehen!
Very Happy
Nach oben Nach unten
Juergen64
FF-Team
FF-Team


Männlich Löwe Drache

Anmeldedatum : 06.06.10
Anzahl der Beiträge : 557


BeitragThema: Re: Shoppen wird bald noch männerfeindlicher ...   Di Apr 02, 2013 10:55 pm

So wirklich nachvollziehbar ist diese Aussage aber nicht: sollte man denn dann nicht eher versuchen, die andere Hälfte potentieller Kunden in den Laden zu bekommen? Um die Frauen reißen sich doch eh alle, und der Markt ist begrenzt.

Gruß
Jürgen
Nach oben Nach unten
Chefkoch
FF-Team
FF-Team


Männlich Steinbock Schwein

Anmeldedatum : 17.01.09
Anzahl der Beiträge : 702
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: Shoppen wird bald noch männerfeindlicher ...   Mo Apr 08, 2013 11:11 pm

@nochsoeiner schrieb:
eben gefunden:

Zitat :
Anlässlich des wirtschaftlichen Niedergangs des Vereinigten Königreiches hat die britische Regierung eine Studie in Auftrag gegeben, wie man High Street (die Shopping-Hauptstraßen) retten könne. Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass Shopping zu 90% von Frauen getätigt wird, aber die Läden von Männern designed werden.
Zitat :
Männer mögen gerade Linien, klare Layouts,
Beschriftungen, damit man sich zurecht findet, und logische Strukturen (Kasse am Ausgang). Frauen mögen wolkige, unklare, verschnörkelte, geschmückte, … Labyrinthe. Also, findet die Studie, soll man die Läden den Realitäten anpassen und "frauenfreundlicher" machen.

Fefe kommt da zu "unkorrekten" Folgerungen ....
Mir erschließt sich hier die schlussfolgerung nicht. confused
Wenn das "shopping" zu 90% von Frauen getätigt wird, scheinen diese mit den von Männern designten Läden ja gut zu recht zu kommen. Wenn aber nur 10% Männer shoppen scheint das Problem wohl ein anderes. Um weitere Kunden zu gewinnen muss wohl eher die Herrenabteilung der Realität angepasst werden oder nicht. Und das Männer wenig shoppen hat wohl weniger was mit dem Design der Geschäfte zu tun als viel mehr mit der dort befindlichen Auswahl.
Aber der Fehler der Studie ist offensichtlich;
Zitat :
Männer mögen gerade Linien, klare Layouts,.....
=Anzug / üblicher standart

Das mag auf einige Männer zutreffen aber eben nicht auf alle.

Da wird eine Studie von (Fach)leuten gemacht und die meinen allen ernstes es liegt am Design des Geschäfts? arg
Ich denke mal so ganz ohne Studie das es eher daran liegt das Frauen eine wesentlich größere und interessantere Auswahl haben als Männer. Frauen gehen shoppen nur um zu schauen ob sie noch etwas tolles finden, Männer dagegen nur wenn der Anzug verschließen ist. Warum sollten sie auch sonnst, es ist ja eh jedes Jahr der gleiche Mist zu haben und das was ich vor X Jahren gekauft habe kann ich heute immer noch tragen.


MFG Michael

__________________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://fashion-freestyle.forumieren.de
Hansi1973
Sr. Member
Sr. Member


Männlich Löwe Büffel

Anmeldedatum : 26.03.10
Anzahl der Beiträge : 561
Land : DE


BeitragThema: Re: Shoppen wird bald noch männerfeindlicher ...   Mo Apr 08, 2013 11:47 pm

@Juergen64 schrieb:
So wirklich nachvollziehbar ist diese Aussage aber nicht: sollte man denn dann nicht eher versuchen, die andere Hälfte potentieller Kunden in den Laden zu bekommen? Um die Frauen reißen sich doch eh alle, und der Markt ist begrenzt.

Gruß
Jürgen


Völlig richtig!
Denn was passiert? Die Frauen in den Geschäften werden nicht unbedingt mehr, sondern die Männer weniger.
Man müsste also schon versuchen, das Einzugsgebiet zu vergrößern, um den bewusst in (Nicht-)Kauf genommenen Verlust des einen Marktsegments zu kompensieren.


Oder anders gefragt: wieviel Männer hätten denn noch Lust, shoppen zu gehen, wenn die "klaren Formen" einer nebulösen Wellness-Lounge für Frauen weichen würden?

"Schatz, wenn Du Dir nen Hochzeitskleid kaufst, bring mir einfach einen Anzug mit oder zwei - einer wird schon passen."
Nach oben Nach unten
http://menonhighheels.forumieren.com/
Hansi1973
Sr. Member
Sr. Member


Männlich Löwe Büffel

Anmeldedatum : 26.03.10
Anzahl der Beiträge : 561
Land : DE


BeitragThema: Re: Shoppen wird bald noch männerfeindlicher ...   Di Apr 09, 2013 12:15 am

@Chefkoch schrieb:
[...]Wenn aber nur 10% Männer shoppen scheint das Problem wohl ein anderes. Um weitere Kunden zu gewinnen muss wohl eher die Herrenabteilung der Realität angepasst werden oder nicht. Und das Männer wenig shoppen hat wohl weniger was mit dem Design der Geschäfte zu tun als viel mehr mit der dort befindlichen Auswahl.

Ich denke auch, Männer sind da meist weniger anspruchsvoll.
Die freuen sich auch über ein Schnäppchen in einer alten, zugigen und kalten Fabrikhalle - wo gerade mal ein 1m breiter Streifen Teppichboden bis zur Kabine führt, der Rest aber im Zustand/ Verfall seit Kriegsende ist.
Während Madame sich auch schön umgeben möchte und für ein paar eingesparte Taler nicht bereit wäre, in solch einem "Loch" shoppen zu gehen und sich womöglich eine Blaseninfekion abzuholen.

Während man den Frauen also ein eher behagliches Umfeld bieten muss; Diskretion, unter-sich-sein (kein Spanner und so weiter) und wo die stundenlang probieren können, ohne was kaufen zu müssen,
könnte man vielen Kerlen die Klamotten auch in der Halbzeitpause auf dem Klo verkaufen. Passt feddich, weiter.


Und warum?
Weil es da - abgesehen von der Konfektionsgröße - nichts zu probieren gibt.

Die Frage "steht mir das?" ist beim Konfirmationsanzug ebenso obsolet, wie bei Opas letztem Hemd im Sarg.

Da stellen sich gar nicht erst die Fragen "trage ich lieber kurz oder lang?" - "schulterfrei oder bedeckt" - hochgeschlossen oder weit dekolltiert" - "gibt es das Modell auch in anderen Farben?" - "trage ich dazu flache oder hohe Schuhe - Halbschuhe, Stiefel oder Sandalen?" - usw....

Es wäre schon viel gewonnen, wenn alleine das klassische "Herrensortiment" nicht von so vielen "NOGOs" gegängelt wäre und man sich da etwas freier bewegen könnte. Das würde schon EINIGE Kaufanreize mehr bieten. Da bräuchte es noch nicht einmal den Rock für den Mann. Weiter gedacht natürlich auch den - ebenso wie alles andere, was GLEICHBERECHTIGT auch getragen werden dürfte.


Aber wirkliche Gleichberechtigung will ja keiner -
die Frauen haben Angst, dass sie ihre Pfründe verlieren könnnten,
die Männer haben Angst, als schwul zu gelten oder sind selbst so homophob, eine solche "Entgleisung" nicht tolerieren zu wollen.
Mad







Nach oben Nach unten
http://menonhighheels.forumieren.com/
Asterix
Sr. Member
Sr. Member


Männlich Widder Büffel

Anmeldedatum : 31.12.09
Anzahl der Beiträge : 425


BeitragThema: Re: Shoppen wird bald noch männerfeindlicher ...   Di Apr 09, 2013 1:07 am

Zitat :
Aber wirkliche Gleichberechtigung will ja keiner -
die Frauen haben Angst, dass sie ihre Pfründe verlieren könnnten,
die Männer haben Angst, als schwul zu gelten oder sind selbst so homophob, eine solche "Entgleisung" nicht tolerieren zu wollen.

Eigentlich die Quintessenz, weswegen sich nichts ändert. Zumindest, wenn man das Beobachten gewohnt ist.

Wenn man wirklich möchte, dass sich etwas ändert, sollte man sein eigenenes Konsumverhalten hinterfragen, außerdem nicht vor andern, und insbesondere nicht gegenüber seinem Partner oder Partnerin einknicken. Sondern zu seinen Wünschen stehen, und sie auch umsetzen.

Gruß, Asterix
Nach oben Nach unten
likeitglossy
Full Member
Full Member


Männlich Waage Affe

Anmeldedatum : 26.09.12
Anzahl der Beiträge : 196

BeitragThema: Re: Shoppen wird bald noch männerfeindlicher ...   Di Apr 09, 2013 11:47 am

Bei all den Überlegungen wird die Realisierung wohl davon abhängen was veränderbar ist.
Man kann die Männer nicht umpolen. Die ändern sich nicht so plötzlich so maßgeblich dass sie begeistert in die Läden rennen und Sachen kaufen die sie vorher nicht gekauft haben.

Man kann aber Frauen von einem Geschäft in ein einladenderes umleiten. Das lässt sich mit einem schönen Store Design realisieren. Also kann man es machen.

Um wirklich das Kaufverhalten der Männer maßgeblich umzupolen müsste man es schaffen, ihnen das Gefühl zu geben, dass ein Kasten voller sensationell kreativer Outfits viel geiler ist als ein scharfer AMG V8 Kompressor. Das hat aber bisher niemand geschafft und wahrscheinlich noch nicht einmal jemand probiert.
Und so trägt die potenteste weil besserverdiende Zielgruppe eben ihre Euros zum Mercedes Händler statt in die Modeboutique.

lg
Nach oben Nach unten
nixda
Sr. Member
Sr. Member


Männlich Zwilling Drache

Anmeldedatum : 30.08.13
Anzahl der Beiträge : 377

BeitragThema: Re: Shoppen wird bald noch männerfeindlicher ...   Mi Okt 09, 2013 6:53 pm

Vor langer Zeit hatte ich davon gehört, dass es in der Kölner City mehrere Läden gab, die ihre Kleidung nicht mehr nach Mann und Frau sortierten, sondern alles für alle präsentierten, genau wie es hier einige Mitglieder ansprechen. Ich war allerdings nie dort, fand die Idee unbedingt nachahmenswert.

Weiß hier jemand was darüber? Gibt es solche Läden irgendwo noch?
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Shoppen wird bald noch männerfeindlicher ...   Heute um 8:52 pm

Nach oben Nach unten
 

Shoppen wird bald noch männerfeindlicher ...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fashion Freestyle - Das Modeforum :: Presse Box :: Artikel & Presseberichte-