KalenderStartseiteFAQGalerieSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt sind 5 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 5 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

Der Rekord liegt bei 58 Benutzern am Di März 12, 2013 7:55 pm
Statistik
Wir haben 760 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist matthias55.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 9821 Beiträge geschrieben zu 1134 Themen
August 2017
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
KalenderKalender

Austausch | 
 

 Schuhalternativen für Männer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
teerpirat
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Skorpion Hahn

Anmeldedatum : 12.04.10
Anzahl der Beiträge : 676
Land : Luxemburg


BeitragThema: Schuhalternativen für Männer   Do Apr 15, 2010 4:05 pm

Hallo,

Über die Eintönigkeit bzw. das Nicht-vorhanden-sein der Herrenschuhmode wurde bis jetzt ja ausgiebig diskutiert.

Deshalb will ich jetzt mal erläutern, was ich an Schuhwerk trage bzw. was für den Mann tragbar ist.

Ein Aspekt, den ich vorher noch ansprechen will: Männer scheinen grundsätzlich dazu verdammt zu sein, bloss nicht ihre Füsse der Öffentlichkeit preiszugeben, denn laut eines Wortlauts, den ich einem Forum entnommen hatten, seien Männerfüsse "hässliche Stumpen mit Stahlwolle" und gehören gefälligst in geschlossene Schuhe UND Socken verpackt! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich hatte vor 20 Jahren die Regel gebrochen und trage seitdem grundsätzlich das ganze Jahr durch keine Socken. Frauen können sockenlos tragen, wie es ihnen beliebt - also tue ich das auch. Ich habe gepflegte Füsse und brauche sie nicht zu verstecken. Während ich aber oft genug Frauen sehe, die ihre Füsse besser in geschlossene Schuhe verpacken sollte.

So, jetzt kommt aber der haken: Männerschuhe sind derart derb und klobig verarbeitet, dass ich mir ohne Socken spätestens nach einigen 100 m die Füsse wundgescheuert hätte. Eine tragbare Alternative waren für mich daher Bootsschuhe aus Echtleder. Mittlerweile kann ich die aber nicht mehr sehen, weshalb ich froh war, als endlich FlipFlops für den Mann akzeptabel wurden - oder sagen wir vielmehr: toleriert!

Nun werden die aber meiner Ansicht nach nie das Strand-Image los, egal wie edel sie verarbeitet sind. Mittlerweile haben die Herrenflipflops genauso derbe Autoreifensohlen wie die Outdoorsandalen, von daher für mich auch nicht mehr tragbar.

Einzig von Buffalo habe ich zwei schicke Modelle, die nicht nach Strandlatsche aussehen, sondern einer italienischen Sandale eher nahekommen. Weiss aber nicht, ob sie noch hergestellt werden, ich habe meine seit 5 Jahren, sehen aber immer noch wie neu aus.

So, ich kann mit FlipFlops nichts mehr anfange, genausowenig mit jedem anderen Herrenschuh. Weil einfach nichts mehr da ist, was mir gefällt, und auch nicht Elegantes mehr vorhanden ist.

Bis ich dann erstmal einen Versuch mit sportlichen Ballerinas gemacht hatte. Ich war vom Style und Tragekomfort voll überzeugt und habe mittlerweile schon eine richtige Sammlung zusammengetragen. Zu sehen sind einige hier in meinem Album bei Gofem:
http://album.gofeminin.de/album/see_418401/Mannerschuhmode-muss-nicht-langweilig-sein.html

Solche Ballerinas trage ich immer öfter, und ich finde, sie sind, weil ohne viel SchnickSchnack, durchaus als unisex einzustufen und deshalb auch für den Mann tragbar. Besonders von Dockers gibt es recht viele sportliche Modelle.

Schwierig wird es bei grossen Grössen, jedoch findet sich dann und wann was bei ebay. Ich liege mit SG 41/42 noch gerade im Grenzbereich, so dass ich immer wieder was finde.

Solche Ballerinas sind übrigens auch im Winter problemlos ohne Socken zu tragen und passen einfach perfekt zu einer Jeans.
(Aktuell trage ich meine Kangaroo Ballerinas in Kombination mit einer Levis 516 Schlag-Jeans im Job)

Bei Asos.com unter "Sandals" findet sich ein geflochtener ballerinaähnlicher Schuh im Herrensortiment.

Aber was gibt es an tragbaren Sandalen für Männer? In den Geschäften eigentlich nichts. Bei einem griechischen Anbieter gibt es aber tolle Echtledersandalen zu fairen Preisen, kann ich nur empfehlen: http://venushill.itgo.com/page11.html

Mir kann ausserdem keiner erzählen, dass Römersandalen nur Frauen vorbehalten sein sollen, denn ich finde, Römersandalen sind erst recht für Männer gemacht!

Bei Yoox.com finden sich einige Sandalen im italienischen Stil, die auch gut zu Hemd und Stoffhose getragen werden können.

Bei asos.com wurden aber Römersandalen jetzt auch ins Herrensortiment aufgenommen, siehe hier: http://www.asos.com/Men/Shoes/Cat/pgecategory.aspx?cid=4209#state=Rf-100%3DSandals&parentID=-1&pge=0&pgeSize=20&sort=-1

Es ist also abzusehen, dass genauso wie die FlipFlops jetzt auch Römersandalen für Männer gibt.

Und nun zu Schuhen für die kalte Jahreszeit. Da sage ich nur: Männer, zieht Stiefel an! Stiefel waren immer Männerschuhe und werden es auch bleiben! Auch heute ohne Pferd oder Kriegseinsatz.
Als Herrenstiefel habe ich die vielgelobten Belmondos, ein Paar Bikerstiefel aus der Damenabteilung sowie ein Paar Sendra Westernstiefel.

Ansonsten bleibt der Gang zur Damenabteilung nach maskulinen Modellen zu günstigeren Preisen, die es ja inzw. zuhauf gibt. Wozu also 1000 Öcken für ein Designermodell ausgeben?
Nach oben Nach unten
lyfa
Full Member
Full Member
avatar

Männlich Steinbock Hund

Anmeldedatum : 16.12.09
Anzahl der Beiträge : 163


BeitragThema: Re: Schuhalternativen für Männer   Do Apr 15, 2010 4:58 pm

@teerpirat schrieb:


Schwierig wird es bei grossen Grössen, jedoch findet sich dann und wann was bei ebay. Ich liege mit SG 41/42 noch gerade im Grenzbereich, so dass ich immer wieder was finde.


Genau da liegt das Problem.Denn ich habe Grösse 43.Hin und wieder hat Deichmann mal was im Angebot oder auch Ebay.Bei anderen Anbietern für Damenschuhe in Übergrössen sind die Preise manchmal echt gesalzen.
Nach oben Nach unten
stylefreak
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Hund

Anmeldedatum : 30.08.09
Anzahl der Beiträge : 438
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: Schuhalternativen für Männer   Do Apr 15, 2010 8:47 pm

Also die Sandalenauswahl bei Asos.com ist ja für eine Männerabteilung - selbst online - wirklich super. Danke für den Link.
Grüße nancyboy
Nach oben Nach unten
Chefkoch
FF-Team
FF-Team
avatar

Männlich Steinbock Schwein

Anmeldedatum : 17.01.09
Anzahl der Beiträge : 702
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: Schuhalternativen für Männer   Di Apr 20, 2010 3:34 pm

@teerpirat schrieb:
Bis ich dann erstmal einen Versuch mit sportlichen Ballerinas gemacht hatte. Ich war vom Style und Tragekomfort voll überzeugt und habe mittlerweile schon eine richtige Sammlung zusammengetragen. Zu sehen sind einige hier in meinem Album bei Gofem:
http://album.gofeminin.de/album/see_418401/Mannerschuhmode-muss-nicht-langweilig-sein.html

Solche Ballerinas trage ich immer öfter, und ich finde, sie sind, weil ohne viel SchnickSchnack, durchaus als unisex einzustufen und deshalb auch für den Mann tragbar. Besonders von Dockers gibt es recht viele sportliche Modelle.
Ballerinas finde ich auch super, ein sehr luftiger aber trotzdem geschlossener Schuh. Es gibt selbst im Sommer Gelegenheiten wo ich geschlossene Schuhe bevorzuge. Früher habe ich meine Füße dann mit Standard Herrentretern gequält pale , heute nehme ich lieber Ballerinas (da gibt´s keine heißen Füße) Very Happy .
@teerpirat schrieb:
Solche Ballerinas sind übrigens auch im Winter problemlos ohne Socken zu tragen ....
Für den Winter bevorzuge ich Stiefel, die habe ich in unterschiedlicher Ausführung; mit und ohne Absatz und unterschiedlich warm. Ich bin im Winter eigentlich fast nur in Stiefeln unterwegs.

Da ich mit Größe 45/46 leider auf teure Übergrößen angewiesen bin ist meine Schuh Auswahl leider nicht so groß wie ich sie gerne hätte. Dein Link von Asos hilft mir da leider auch nicht weiter, da ich bei Herrenschuhen das Problem habe das sie für meinen schmalen Fuß zu breit sind. Die "Damen"übergrößen bieten mir da zwei vor teile; viel Auswahl und sehr gute Passform (da schmaler als Herrenschuhe).

MFG Michael

__________________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://fashion-freestyle.forumieren.de
teerpirat
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Skorpion Hahn

Anmeldedatum : 12.04.10
Anzahl der Beiträge : 676
Land : Luxemburg


BeitragThema: Re: Schuhalternativen für Männer   Do Apr 22, 2010 8:27 am

@Chefkoch schrieb:
Dein Link von Asos hilft mir da leider auch nicht weiter, da ich bei Herrenschuhen das Problem habe das sie für meinen schmalen Fuß zu breit sind. Die "Damen"übergrößen bieten mir da zwei vor teile; viel Auswahl und sehr gute Passform (da schmaler als Herrenschuhe).

Das ist auch mal wieder so ne unmögliche Sache: Warum sind Herrenschuhe denn so breit gearbeitet? Als hätte jeder Mann Entenfüsse!
Ich gebe zu, dass ich relativ breite Füsse habe, aber selbst ich hatte schon Schuhe, die mir zu breit waren. Was hat die Industrie sich dabei gedacht? Und dann ist um die Schuhe noch zusätzlich ein 1cm breiter Rand. Das sieht total scheisse aus.
Ein schmaler Schuh ist doch um Längen eleganter, deshalb lobe ich mir auch die Damenmodelle, die einen schlanken Fuss machen. Gibt das doch eine ganz andere Silhouette. Und ausserdem sehen Damenschuhe nicht so aus, als seien sie aus Beton gegossen.
Nach oben Nach unten
Hansi1973
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Büffel

Anmeldedatum : 26.03.10
Anzahl der Beiträge : 569
Land : DE


BeitragThema: Re: Schuhalternativen für Männer   Do Apr 22, 2010 12:00 pm

Mit den Römersandalen kann ich mich nicht so recht anfreunden - weder bei Mann, noch Frau.
Aber Ballerinas sind eine gute Idee! Da muss ich mich mal umschauen nach einem sportlich gehaltenen Modell. Ggf. Online-Shop.


@teerpirat schrieb:
Warum sind Herrenschuhe denn so breit gearbeitet? Als hätte jeder Mann Entenfüsse! Ich gebe zu, dass ich relativ breite Füsse habe, aber selbst ich hatte schon Schuhe, die mir zu breit waren. Was hat die Industrie sich dabei gedacht?

Ich habe mir auch versehentlich so ein Paar gekauft, wo ich die beiden Laschen der Schnürlöcher nicht nur aneinander stoßen, sondern überlappen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Zitat :
Und ausserdem sehen Damenschuhe nicht so aus, als seien sie aus Beton gegossen.

Und fühlen sich auch nicht so an! Meine Güte, was habe ich mir früher einreden lassen - es mussten unbedingt Lloydschuhe mit Ledersohle sein. Brett-hart, unbequem und zu guter letzt auch noch 1-2x gebrochen! (kuppeln, bremsen).

Das muss nicht sein.
Nach oben Nach unten
http://mohh21.forumprofi.de/index.php
nasenbaer
Jr. Member
Jr. Member
avatar

Männlich Wassermann Affe

Anmeldedatum : 24.11.09
Anzahl der Beiträge : 65

BeitragThema: Re: Schuhalternativen für Männer   Fr Apr 23, 2010 12:51 pm

@teerpirat schrieb:
Warum sind Herrenschuhe denn so breit gearbeitet? Als hätte jeder Mann Entenfüsse!
Ich gebe zu, dass ich relativ breite Füsse habe, aber selbst ich hatte schon Schuhe, die mir zu breit waren. Was hat die Industrie sich dabei gedacht? Und dann ist um die Schuhe noch zusätzlich ein 1cm breiter Rand. Das sieht total scheisse aus.

Es stellt sich aber eigentlich auch die umgekehrte Frage. Warum sind Damenschuhe denn grundsätzlich schmaler, als hätte jede Frau (wirklich) schmale Füße? Es gibt auch Frauen mit breiteren Füßen und/oder breiteren Waden, die haben dann Probleme mit entsprechend schmalen Schuhen und/oder schmalen Stiefelschäften. Es gibt schon Schuhhersteller, die das berücksichtigen und ihre Schuhe in unterschiedlichen Breiten anbieten, aber diese Schuhe findet man dann eben nicht in den "normalen" Schuhgeschäften.
Nach oben Nach unten
teerpirat
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Skorpion Hahn

Anmeldedatum : 12.04.10
Anzahl der Beiträge : 676
Land : Luxemburg


BeitragThema: Re: Schuhalternativen für Männer   Mi Mai 12, 2010 11:42 am

@nasenbaer schrieb:

Es stellt sich aber eigentlich auch die umgekehrte Frage. Warum sind Damenschuhe denn grundsätzlich schmaler, als hätte jede Frau (wirklich) schmale Füße? Es gibt auch Frauen mit breiteren Füßen und/oder breiteren Waden, die haben dann Probleme mit entsprechend schmalen Schuhen und/oder schmalen Stiefelschäften.

Weiss ich. Hab ja schon oft Frauen gesehen, die die ihre Krautstampfer in Schuhe reinzwängen, und es dann so aussieht, als sei nur der vordere und hintere Teil des Fusses im Schuh, der Rest aber an den seiten rausquellt. Besonders auffällig bei Ballerinas aus Billigmatrerial, die dann ganz aus der Form geraten.

@Chefkoch und all, die nicht mit Gr. 41 gesegnet sind:

Hier eine Seite, die nicht nur für Frauen interessant ist:
http://www.kyki-damenschuhe.de/Ballerinas-Mokassin

Es finden sich hier auch für Männer tragbare Ballerinas - nur um mal als Beispiel angegeben
Nach oben Nach unten
Hansi1973
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Büffel

Anmeldedatum : 26.03.10
Anzahl der Beiträge : 569
Land : DE


BeitragThema: Re: Schuhalternativen für Männer   Do Mai 20, 2010 12:10 am

Ganz ehrlich: es lässt sich doch heutzutage alles auf Mikrometer-Ebene vermessen.

Früher fertigte der Schuster einen Leisten an - heutzutage könnte man via Web-Cam ab- und auslesen können, wie lang und breit der Fruß wirklich ist; dem potentiellen Träger zeigen, wie das dann aussieht und was es kostet.

Und so sollte man in der Lage sein, binnen einer Woche einen maßgeschneiderten Schuh auch noch im zweistelligen EURO-Bereich erhalten zu können.
Nach oben Nach unten
http://mohh21.forumprofi.de/index.php
Juergen64
FF-Team
FF-Team


Männlich Löwe Drache

Anmeldedatum : 06.06.10
Anzahl der Beiträge : 568


BeitragThema: Re: Schuhalternativen für Männer   Mo Jun 07, 2010 10:20 am

Zuerst mal an die mit Schuhgröße 43: auch C&A führt diese, soweit ich weiß standardmäßig im Programm, zumindest mit eingeschränkter Auswahl. Ich selber habe eine schmale 40/41 und finde damit eher in der Damen- als in der Herrenabteilung passendes Schuhwerk.

Warum sollte ich mich als Mann einschränken (lassen)? Weil ich ein Mann bin? Blödsinn. Ich trage, was mir passt und gefällt. Wegen eines Fußproblems gehören bei mir dieses Jahr offene Schuhe wohl nicht dazu, höchstens Peeptoes. Aber auf die globigen "Herrentreter" lasse ich mich nicht begrenzen. Nein, es dürfen auch gerne Absätze dran sein, und da ich schmale Füße habe kann ich mit den Waldbrandaustretern nichts anfangen. Dazu bevorzuge ich eher den urbanen Style, was bedeutet dass die Grobtreter im Trekkingstyle gar nicht zu meinem Outfit passen.

Gruß
Jürgen
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Schuhalternativen für Männer   

Nach oben Nach unten
 

Schuhalternativen für Männer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fashion Freestyle - Das Modeforum :: Alternative Männermode :: Schuhemode-