KalenderStartseiteFAQGalerieSuchen...AnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt sind 4 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 3 Gäste :: 1 Suchmaschine

nochsoeiner

Der Rekord liegt bei 58 Benutzern am Di März 12, 2013 7:55 pm
Statistik
Wir haben 746 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist mariom54.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 9607 Beiträge geschrieben zu 1107 Themen
Dezember 2016
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
KalenderKalender

Austausch | 
 

 Absurde selbstbegrenzung der männer.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Chefkoch
FF-Team
FF-Team


Männlich Steinbock Schwein

Anmeldedatum : 17.01.09
Anzahl der Beiträge : 702
Land : Deutschland


BeitragThema: Absurde selbstbegrenzung der männer.   Mo Mai 10, 2010 7:54 pm

"Ein Plädoyer für eine neue Männlichkeit."

teilweise.partially (charlotte) schrieb:
irgendwo ist sie verloren gegangen. die alte, bärtige, prollige, von schweiß tropfende, widerliche männlichkeit. aber vorher hat sie grenzen definiert, die keine sein müssten.
sie hat für die männer definiert, was sie attraktiv macht. die frauen hat niemand gefragt. eigentlich fand ich matthew nie wirklich heiß. eher ein bisschen sehr nebensächlich wie all die schnuckeligen beachboys und revolverhelden. das phänomen "männlichkeit" definiert eine absurde selbstbegrenzung der männer. während frauen baggyhosen und anzüge tragen, wird der mann im kleid mit dem verlust der männlichkeit, und damit zumindest in der einfachen männlichkeits kausalität mit dem verlust der attraktivität und in letzter konsequenz mit sexentzug gestraft. die männliche kleiderordnung lässt keinen hauch vermeintlicher weiblichkeit zu.

Der ganze Artikel.

__________________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://fashion-freestyle.forumieren.de
sneakerali
Mitglied
Mitglied


Männlich Schütze Ratte

Anmeldedatum : 21.06.10
Anzahl der Beiträge : 21

BeitragThema: Re: Absurde selbstbegrenzung der männer.   Mo Jun 21, 2010 3:25 pm

ich finde auch, dass man als mann teilweise sehr stark in der wahl der kleidung begrenzt ist. immer nur eine jeans und diverse t-shirts ist auf dauer echt langweilig im vergleich zu den zahlreichen verschiedenen schnitten von frauenoberteilen oder kleidern.

allerdings muss man meiner meinung nach auch bestimmte mode, die nur für frauen bestimmt war hinterfragen. so wurden z.b. stöckelschuhe vermutlich nur auf den markt gebracht, um bestimmte äußerliche faktoren zu unterstreichen. deswegen sehe ich absolut keinen grund, völlig ungemütliche pumps anzuziehen, nur weil es eine domäne ist, die lange zeit nicht für männer zugänglich war.

aber natürlich sollte trotzdem jeder das anziehen, was ihm gefällt!


Zuletzt von sneakerali am Mo Jun 28, 2010 12:06 pm bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Hansi1973
Sr. Member
Sr. Member


Männlich Löwe Büffel

Anmeldedatum : 26.03.10
Anzahl der Beiträge : 561
Land : DE


BeitragThema: Re: Absurde selbstbegrenzung der männer.   Mo Jun 21, 2010 11:18 pm

@sneakerali schrieb:
allerdings muss man meiner meinung nach auch bestimmte mode, die nur für frauen bestimmt war hinterfragen. so wurden z.b. stöckelschuhe vermutlich nur auf den markt gebracht, um bestimmte äußerliche faktoren zu unterstreichen. deswegen sehe ich absolut keinen grund, völlig ungemütliche pumps anzuziehen, nur weil es eine domäne ist, die lange zeit nicht für männer zugänglich war.

Hochhackige Schuhe sind aber keine Erfindung der Frauen, oder damit deren Proportionen besser zur Geltung kommen - übrigens auch so ein Null-Argument: Bauch rein, Brust raus kommt auch einem Mann gut zu stehen, ebenso der knackigere Hintern.


Hohe Schuhe gab es schon in der Antike (einige Tausend Jahre noch mal wiedergeboren als Buffalo High Towers). Im späten Mittelalter tauchten verschiedendlich Cloqs oder sonstige Schuhe mit hoher Sohle als Überschuhe auf, um durch Matsch und Dreck der Stadt (Abfall und Kot wurde auf die Straße gekippt), trockenen und sauberen Fußes zu kommen. Die Extremversion waren die Chopinen in Venedig, mit bis zu 70cm hohen Plateaus.

Die klassischen Absatzformen kamen mit den Steigbügeln für Pferde auf. Der Asbatz bot besseren Halt in den Bügeln.

So richtig hoch schraubte sich erst der Sonnenkönig (Louis 14), der bis zu 12cm hohe Absätze getragen haben soll. Bis zum Ende der Frz. Revolution waren "Stöckelschuhe" also beiden Geschlechtern gestattet; getragen wurden sie jedoch nur von jenen, die nicht ernsthaft/ körperlich arbeiten mussten.

Nach dem Ende der frz. Revolution gab es Perücken, hohe Schuhe und sonstigen Pomp und Glamour noch bei den britischen Dandies (auch witzig, dass der "Dandy-Look" heutzutage "typisch weiblich" ist), was aber auch im 19. Jahrhundert abebbte.

Hohe Absätze kamen erst im 20. Jahrhundert wieder richtig in Mode, diesmal aber einzig für die Frauen; spätestens mit dem Stilettoabsatz 1940er/50er wurden Pumps zu DEM Damenschuh schlechthin.

Für die Männer blieb es lange Zeit ruhig und flach, bis in den 1970ern Glamrock und Disco die Plateauschuhe auch für Männer tragbar machten.

In den 1980ern war davon nicht mehr viel zu sehen; trotz einiger Künstler und Bands wurde die Herrenschuhmode wieder klassisch und flach.
Und Anfang der 1990er verschwanden auch die letzten, höheren Schuhe: ausgelacht als "Mantaletten" wurden die Cowboystiefel untragbar. Nebenbei wurden auch Sandalen, Cloqs und selbst andere, klassiche Herrenschuhe, z.B. Stiefel als modische NoGos und nun "typisch weiblich" deklariert.

Die heutige Herrenschuhmode ist nicht nur flach. Sie ist schlichtweg langweilig und bieder; bestenfalls sportlich - aber selten schick.
Nach oben Nach unten
http://menonhighheels.forumieren.com/
damenschuhträger
Jr. Member
Jr. Member


Männlich Schütze Ratte

Anmeldedatum : 17.12.09
Anzahl der Beiträge : 136
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: Absurde selbstbegrenzung der männer.   Di Jun 22, 2010 8:24 am

habe da mal was geschichtliches zum Thema gefunden.


Google-Ergebnis für http://www.schulthess-schuhe.ch/images/im-schuhgeschichte/LouisXV.jpg


lg damenschuhträger
Nach oben Nach unten
http://damenschuhtraeger.de.tl/
sneakerali
Mitglied
Mitglied


Männlich Schütze Ratte

Anmeldedatum : 21.06.10
Anzahl der Beiträge : 21

BeitragThema: Re: Absurde selbstbegrenzung der männer.   Mo Jun 28, 2010 12:10 pm

Danke für die historische Übersicht! Da mein Wissen in diesem Bereich wirklich sehr begrenzt ist, war es wirklich informativ für mich.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Absurde selbstbegrenzung der männer.   Heute um 8:53 pm

Nach oben Nach unten
 

Absurde selbstbegrenzung der männer.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fashion Freestyle - Das Modeforum :: Presse Box :: Artikel & Presseberichte-