KalenderStartseiteFAQGalerieSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt sind 7 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 6 Gäste

meisterich

Der Rekord liegt bei 58 Benutzern am Di März 12, 2013 7:55 pm
Statistik
Wir haben 758 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Melyssa.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 9791 Beiträge geschrieben zu 1130 Themen
Juli 2017
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
KalenderKalender

Austausch | 
 

 der Rock am Mann....

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
dirk_cologne
Neuling
Neuling


Männlich Widder Ratte

Anmeldedatum : 13.04.09
Anzahl der Beiträge : 2
Land : Deutschland


BeitragThema: der Rock am Mann....   Mo Apr 13, 2009 5:11 pm

Hallo zusammen....
vor ungefähr 7 Jahren bin ich mit meiner Freundin zusammengekommen, die der Gothic-Szene angehört. Dort habe ich viel Jungs gesehen, die toll aussahen in derben Röcken.

Das hat mir keine Ruhe gelassen. Da ich leider nicht der Dünnsten einer bin, musste ich eine Weile suchen. Fündig wurde ich damals bei Ulla Popken. Mit hochrotem Kopf habe ich dort einen Jeansrock gekauft und zu Hause präsentiert.

Meine Freundin hatte nix dagegen und schon habe ich den in meine Kleidung integriert.
Es war schon komisch, zum ersten Mal auf der Strasse rumzulaufen, zumal der Stadtteil, in dem ich wohne, einen hohen Anteil Mitbürger enthält, die südländischen Ursprungs sind.

Nachdem mir beim ersten Ausflug zum Bäcker niemand den Kopf abgerissen hat, habe ich von da an den Rock öfter getragen. Meine Eltern, meine Vermieter und mittlerweile auch meine Chefs und Kollegen kennen mich im Rock. Im Laufe der Zeit sind noch mehr Röcke dazugekommen, momentan besitze ich mehr Röcke als Hosen.

Gerade im Sommer gibt es nix angenehmeres.

Aufgrund meiner Figur trage ich nur lange Röcke; ich würde auch keine Shorts tragen.
Ich kombiniere die Röcke mit normalen Shirts und Schuhen, meistens Sneakers.

Ich füge mal ein Foto meines Lederrocks ein, den ich seit einiger Zeit besitze.

Keep on rocking!
Dirk

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Chefkoch
FF-Team
FF-Team
avatar

Männlich Steinbock Schwein

Anmeldedatum : 17.01.09
Anzahl der Beiträge : 702
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Sa Apr 18, 2009 10:53 pm

@dirk_cologne schrieb:
Da ich leider nicht der Dünnsten einer bin, musste ich eine Weile suchen. Fündig wurde ich damals bei Ulla Popken. Mit hochrotem Kopf habe ich dort einen Jeansrock gekauft und zu Hause präsentiert.
Darf ich Fragen welche Größe du denn hast?
@dirk_cologne schrieb:

Meine Freundin hatte nix dagegen und schon habe ich den in meine Kleidung integriert.
Wenn das öfter der fall wäre dann würde man wesentlich mehr Männer im Rock sehen. Ich hatte diesbezüglich auch keine Probleme mit meiner Frau.
@dirk_cologne schrieb:

Es war schon komisch, zum ersten Mal auf der Strasse rumzulaufen, zumal der Stadtteil, in dem ich wohne, einen hohen Anteil Mitbürger enthält, die südländischen Ursprungs sind.
Ich glaube das erste mal ist immer etwas Komisch, schon weil man auf alle möglichen Reaktionen wartet (die dann meist gar nicht eintreffen). Aber mit der Zeit wird es immer "normaler".
@dirk_cologne schrieb:

Nachdem mir beim ersten Ausflug zum Bäcker niemand den Kopf abgerissen hat, habe ich von da an den Rock öfter getragen. Meine Eltern, meine Vermieter und mittlerweile auch meine Chefs und Kollegen kennen mich im Rock. Im Laufe der Zeit sind noch mehr Röcke dazugekommen, momentan besitze ich mehr Röcke als Hosen.
Bei Röcken hat man ja auch wesentlich mehr Auswahl. Ich hab auch mehr Röcke als Hosen.
@dirk_cologne schrieb:

Gerade im Sommer gibt es nix angenehmeres.
Dem gibt es nicht hinzu zu fügen! Very Happy
@dirk_cologne schrieb:

Aufgrund meiner Figur trage ich nur lange Röcke; ich würde auch keine Shorts tragen.
Ich kombiniere die Röcke mit normalen Shirts und Schuhen, meistens Sneakers.
Schon mal Knie lange Röcke probiert? Also so in der länge wie eine Bermuda Hose.
Ich habe auch einige Schuhe aus der "Damenabteilung", da ich einen sehr schmalen Fuß habe passen die mir besser. In den meist sehr breiten Herrenschuhen habe ich keinen richtigen halt und laufe mir dann Blasen. Außerdem ist dort die Auswahl größer, gerade an luftigen Sommerschuhen. Very Happy

MFG Michael

__________________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://fashion-freestyle.forumieren.de
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Mo Okt 19, 2009 6:10 pm

Hey...

ich hoffe, dass sich Modedesigner nicht entmutigen lassen und weiterhin zunehmend den Rock am Mann in ihre Modevermarktung aufnehmen. Dadurch wird der Wunsch der Männerwelt nach einer neuen freieren Männermode breiter in die Öffentlichkeit getragen, als das in einem Forum geschehen könnte.

Z.B. Men in skirts

http://www.selectism.com/news/2009/09/10/video-jan-iu-mes-springsummer-2010/

http://thefashionisto.com/blog/2009/04/jaiden-rva-james-fall-2009-human-nature/#more-14751
Nach oben Nach unten
Daro
Neuling
Neuling


Weiblich Krebs Affe

Anmeldedatum : 02.11.09
Anzahl der Beiträge : 5

BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Mo Nov 02, 2009 11:44 am

Also ich als Frau kann diesen Trend nur gutheißen. Ich finde Männer in (Männer!!!-)Röcken wahnsinnig sexy. Oft ist es jedoch so, dass Männer da nicht so recht den Geschmack entwickelt haben. Sie wissen, was ihnen in Bezug auf Hosen steht, aber bei Röcken kaufen sie erst einmal das was es gibt und passt. Aber auch hier ist Vorsicht geboten! Aber mit dem richtigen Händchen kann Mann damit einen richtigen Coup landen!
Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Mo Nov 02, 2009 10:10 pm

Hey Daro...

schon mal gut, dass Du zu den 1/3 der Frauen gehörst, die zugeben, dass Männer in Röcken durchaus sexy sein können.

Das Problem ist sicherlich, dass durch mangelnde Angebote der Modeindustrie ein Abtriften in rein femininie Mode stattfindet. Eine eigene autentische Modevielfalt ist für den Mann noch nicht gefunden.

Als wirklich störend empfinde ich dieses Abtriften nicht. Denn nur so können auch Männer darstellen, dass sie sich etwas völlig anderes wünschen. Irgendwann wird es dadurch eine Schnittmenge zwischen Frauen und Männermode geben, die beiden Richtungen gerecht wird.

Bei der Damenmode ist diese Schnittmenge für diese ohnehin extrem hoch, denn sie haben sich die Männermode bereits einverleibt. Umgekehrt ist das nur extrem zögerlich der Fall. Daher kann so manche "Übertreibung" nicht schaden ? *ggg*

Beste Grüße
Androgyn
Nach oben Nach unten
Daro
Neuling
Neuling


Weiblich Krebs Affe

Anmeldedatum : 02.11.09
Anzahl der Beiträge : 5

BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Di Nov 03, 2009 9:36 am

Hm, ja gut. Kann sein. Aber die feminine Mode, auch und gerade bei Röcken, ist sehr vielfältig. Es gibt im Grunde alles. Jeder Stoff, jede Länge, Blümchen, Karo, Jeanssteoff, was auch immer. Klar ist das dann für Männer auch eine Frage der Größe, aber ich habe schon oft gesehen, dass Männer da ganz falsch liegen in ihrer Auswahl. Es gibt alles. Man(n) muss nur richtig suchen und nicht denken: Ich kaufe mir jetzt einen Rock. Oh, da ist ja einer!
Nach oben Nach unten
Chefkoch
FF-Team
FF-Team
avatar

Männlich Steinbock Schwein

Anmeldedatum : 17.01.09
Anzahl der Beiträge : 702
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Di Nov 03, 2009 2:34 pm

Hallo Daro,

und Willkommen im Forum.
@Daro schrieb:
Oft ist es jedoch so, dass Männer da nicht so recht den Geschmack entwickelt haben. Sie wissen, was ihnen in Bezug auf Hosen steht, aber bei Röcken kaufen sie erst einmal das was es gibt und passt.
Frauen haben es da einfacher, sie kriegen das richtige kombinieren schon von klein auf beigebracht, Männer dagegen nicht. Was kann man(n) bei einer Jeanshose schon falsch machen, man kauft den Pulli/ T-shirt dazu was einem gefällt und gut (also das was es gibt und passt). Der Größte Kombinationsfehler wären Turnschuhe zum Anzug, das lernt man bei der Konfirmation. Männer die ihren Modischen Horizont erweitern müssen das richtige kombinieren erst lernen, sie können mit einer großen Auswahl (noch) nicht umgehen.

MFG Michael

__________________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://fashion-freestyle.forumieren.de
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Sa Nov 07, 2009 11:12 pm

Hm…*Grübel*…

Ein wirkliches Problem sehe ich dazu nicht. Denn es ist für
mich klar, dass auch alternative Männermode zum jeweiligen Mann in z.B.
Körperbau passen muss.

Keine Zweizentnerfrau käme auf die Idee eine durchsichtige Bluse ohne BH, einen Minirock in Handbreite, dazu Leggings und 8 cm Heels mit
Pfennigabsätzen zu tragen. Sie wird ihre für sich selbst tragbare Mode nach ihren Möglichkeiten auswählen. Und in der Frauenmode wissen die Damen sehr genau, wie sie Problemzonen kaschieren. Zumal das die Modeindustrie sogar anbietet.

Analog sehe ich das auch in alternativer Männermode. Auf den männlichen Körper Zugeschnittenes gibt es kaum. OkOK… der Kilt kann als Faltenrock auch vom Zweizentnermann getragen werden. Aber das war es eigentlich schon. Die Frage ist für mich also, wie soll alternative Männermode aussehen?

Für welche Männer käme was in Betracht? Bleibt nur die Anlehnung
an die Damenmode und wie weit kann dann diese Anlehnung gehen? Ist der Griff der Herren in den Damenkleiderschrank (Umgekehrt ja Realität.) die einzige Möglichkeit, oder müsste etwas völlig Neues konzipiert werden? Wenn ja was?

Ich habe dazu in der Galerie diverse Bilder eingestellt. Einige
sind für mich stark grenzwertig. Andererseits wird auch in der Designer-Damenmode meist stark überzeichnet, bis Tragbares entsteht.

Die Bilder könnten aber immerhin eine gewisse Bandbreite aufzeigen
und jeweils Diskussionen anregen.

LG
Androgyn
Nach oben Nach unten
Daro
Neuling
Neuling


Weiblich Krebs Affe

Anmeldedatum : 02.11.09
Anzahl der Beiträge : 5

BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Mo Nov 09, 2009 12:00 pm

@Androgyn schrieb:
Hey Daro...

schon mal gut, dass Du zu den 1/3 der Frauen gehörst, die zugeben, dass Männer in Röcken durchaus sexy sein können.

Das Problem ist sicherlich, dass durch mangelnde Angebote der Modeindustrie ein Abtriften in rein femininie Mode stattfindet. Eine eigene autentische Modevielfalt ist für den Mann noch nicht gefunden.

Als wirklich störend empfinde ich dieses Abtriften nicht. Denn nur so können auch Männer darstellen, dass sie sich etwas völlig anderes wünschen. Irgendwann wird es dadurch eine Schnittmenge zwischen Frauen und Männermode geben, die beiden Richtungen gerecht wird.

Bei der Damenmode ist diese Schnittmenge für diese ohnehin extrem hoch, denn sie haben sich die Männermode bereits einverleibt. Umgekehrt ist das nur extrem zögerlich der Fall. Daher kann so manche "Übertreibung" nicht schaden ? *ggg*

Beste Grüße
Androgyn

Ich hoffe, ich wurde jetzt nicht falsch verstanden. Ich finde Männer in Röcken zwar sexy - aber ich finde es sollten auch "Männerröcke" sein.
Frauenröcke, die explizit für Frauen designed wurden an Männern kann ich mir gerade schlecht vorstellen ohne dass dabei das Bild ins Lächerliche abdriftet.

Nebenbei, gibt es denn eine Internetseite wo man solche Kilts in großer Auswahl kaugen kann? Ich überlege meinem Freund einen zu schenken [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Di Nov 10, 2009 4:40 pm

Hallo Daro,

es finden sich immer wieder Internetseiten, die diesen Trend beführworten, siehe z.B.

Metropolitan Museum of Art:
http://www.welt.de/print-wams/article132073/Premiere_fuer_den_Maennerrock.html

Der Rock am Mann:
http://www.welt.de/print-welt/article282790/New_York_zeigt_Maenner_in_Roecken.html

Die Frage ist natürlich, wie weit kann das gehen, um als Mann nicht mit der Zielrichtung "Geschlechtertausch" eintaxiert zu werden? Andererseits würde niemand auf die Idee bei Frauen kommen, wenn sie sich aus dem Männerkleiderschranck bedienen.

Boyfriend Look für Frauen:
http://www.welt.de/lifestyle/article2398194/Wer-hat-hier-eigentlich-die-Hosen-an.html

oder kurzer Frauenhaarschnitt:

http://www.welt.de/jahresrueckblick-2008/september/article2381323/Frauen-mit-kurzen-Haaren-muss-das-sein.html

interessant ist:
http://www.welt.de/lifestyle/article3078492/Maenner-in-der-Krise.html

Männermode:
http://www.welt.de/lifestyle/article2242922/Maennermode_kommt_jetzt_aus_Frauenhand.html

LG
Androgyn
Nach oben Nach unten
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Di Nov 10, 2009 5:05 pm

anbei ein paar Links zu Shops/Infos für Kilts:

http://www.mode-trend-s.de/

http://www.utilikilts.com/

http://www.heritageofscotland.com/index.php

http://www.guiltykilt.com/catalog/index.php

http://www.georgenick.co.uk/Kilts.htm

http://www.fashion-guy.de/maennerrock-modetrend-oder-out/
Nach oben Nach unten
Daro
Neuling
Neuling


Weiblich Krebs Affe

Anmeldedatum : 02.11.09
Anzahl der Beiträge : 5

BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Do Nov 12, 2009 10:33 am

Danke für die Links, Androgyn!
Habe mir jetzt ein paar Bilder angekuckt wo ein Mann auch einen Damenrock trägt. Gut, so schlimm ist es gar nicht, bzw. es fällt nicht auf, dass es ein Rock für Frauen ist Smile


Zuletzt von Daro am Di Nov 24, 2009 9:28 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Chefkoch
FF-Team
FF-Team
avatar

Männlich Steinbock Schwein

Anmeldedatum : 17.01.09
Anzahl der Beiträge : 702
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Di Nov 17, 2009 5:46 pm

@Daro schrieb:
es fällt nicht auf, dass es ein Rock für Frauen ist Smile
Woran erkennst du ob es ein Rock für Frauen oder für Männer ist scratch ? Für Hosen und Hemden gab´s ja mal die Regel Knopfleiste Links/Rechts geknöpft aber das stimmt ja heute auch nicht mehr.

MFG Michael

__________________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://fashion-freestyle.forumieren.de
blubb
Jr. Member
Jr. Member
avatar

Männlich Wassermann Ziege

Anmeldedatum : 24.10.09
Anzahl der Beiträge : 71
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Mo Dez 14, 2009 6:15 pm

@Chefkoch schrieb:
@Daro schrieb:
es fällt nicht auf, dass es ein Rock für Frauen ist Smile
Woran erkennst du ob es ein Rock für Frauen oder für Männer ist

Gibt es da einen unterschied? confused2 Ich meine außer der Bezeichnung.

Grüße vom blubb
Nach oben Nach unten
Chefkoch
FF-Team
FF-Team
avatar

Männlich Steinbock Schwein

Anmeldedatum : 17.01.09
Anzahl der Beiträge : 702
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Mo Dez 14, 2009 11:04 pm

@Daro

Ich weis nicht ob du noch mit liest study aber falls doch war meine Frage schon ernst gemeint. Für mich wäre es jetzt wurscht ob Damen Jeansrock oder Herren Jeansrock, ich sehe da außer im Namen keinen Unterschied Embarassed . Frauen sehen aber bekanntlich mehr und haben mehr Mode Erfahrung als Männer. Deswegen würde mich schon Interessieren woran du das ausmachst ob Damen o. Herren.

MFG Michael
-- xmas5--

__________________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://fashion-freestyle.forumieren.de
Juergen64
FF-Team
FF-Team


Männlich Löwe Drache

Anmeldedatum : 06.06.10
Anzahl der Beiträge : 568


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Mo Jun 07, 2010 10:11 am

hallo Daro,

auch Du musst lernen zu unterscheiden (ich hoffe Du liest noch mit?): Ein Rock aus der Damenabteilung ist sicherlich ein ungewohntes Bild am Mann, aber unmöglich? Das kann sein, das muss aber nicht. Es hängt auch vom jeweiligen Träger ab, denn genau so wie nicht jeder Frau jeder Rock steht, so ist das bei Männern nicht anders. Also bitte ich Dich, gehe etwas offener durchs Leben, und bilde Dir Deine eigene Meinung, möglichst ohne vorgefertigtes Urteil. Manchmal braucht das allerdings (auch bei mir) einen zweiten oder dritten Blick, um zu erkennen dass es eigentlich doch ganz gut ausschaut.

Gruß
Jürgen
Nach oben Nach unten
Hansi1973
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Büffel

Anmeldedatum : 26.03.10
Anzahl der Beiträge : 569
Land : DE


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Mo Jun 07, 2010 10:22 am

Mmh... ich weiß ja nicht, ob es Sinn macht, noch darauf zu antworten. User DARO hatte sich hier am 02. NOV angemeldet und war am 24. NOV 2009 zum letzten Mal "on".

+++++++++

Aber ich stimme Dir zu: mancher Frau stehen Hosen besser; der anderen eher Röcke. Und das ist nicht unbedingt eine Frage des Gewichts oder der Proportionen.
Das dürfte beim Mann und den "Beinkleidern" nicht anders sein.
Wink
Nach oben Nach unten
http://mohh21.forumprofi.de/index.php
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Ansichten zum Männerrock   Mo Jun 07, 2010 2:14 pm

Ansichten zum Männerrock:

http://www3.ndr.de/sendungen/hitlisten_des_nordens/hitlistenabstimmung102.html?mode=item&IID=18668&LID=41

http://www.hobbiefrau.de/php/detailview_artikel.php?id=165

interessanter Shop

http://www.mode-trend-s.de/7.html


Zuletzt von Androgyn am Di Jun 08, 2010 5:27 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
teerpirat
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Skorpion Hahn

Anmeldedatum : 12.04.10
Anzahl der Beiträge : 676
Land : Luxemburg


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Mo Jun 07, 2010 3:09 pm

"Röcke sind doch Frauensachen! "

Und warum tragen die meisten Frauen nur Hosen?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Chefkoch
FF-Team
FF-Team
avatar

Männlich Steinbock Schwein

Anmeldedatum : 17.01.09
Anzahl der Beiträge : 702
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Do Jun 24, 2010 12:07 am

@teerpirat schrieb:
"Röcke sind doch Frauensachen! "
Nein, du musst schon unterscheiden, es gibt;
  1. Damenröcke
  2. Röcke
  3. Männerröcke

Damenröcke sind natürlich Frauensache, während
Röcke Unisex sind und
Männerröcke eben nur für echte Männer sind.
lol!

Aufgrund der ungleich Behandlung der Geschlechter versuchen Frauen sich "aufzuwerten" indem sie die Kleidung der Männer kopieren. Also tragen sie Hosen. Je mehr Männer also Röcke tragen um so mehr Frauen würden auch wieder Röcke tragen.

Eigentlich ist es sogar unverständlich warum viele Frauen etwas gegen Männer im Rock haben, hierzu ein Zitat aus einem anderem Forum von einer Frau.
phyllis7 schrieb:
...Zuerst sehe ich naemlich in/an diesen Beispielen, dass ein Mann sich gleichberechtigt fuehlt, das Gleiche zu tun wie ein Frau. Das hebt den Stellenwert der Frau in der Gesellschaft gewaltig (leider wissen das wenig richtig einzuschaetzen). Wenn man so will, ein grosser Schritt in Richtung der totalen Emanzipation. Wenn Maenner zugeben, dass ihnen Waesche, die bisher vornehmlich von Frauen getragen wurden, an ihnen selbst gefaellt, ist das ein Kompliment uns gegenueber, also eine Art Anerkennung. Endlich haben wir etwas was wir Maennern anbieten koennen, sonst ist es immer umgekehrt!...
Der ganze Beitrag von phyllis7 hier.

MFG Michael

__________________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://fashion-freestyle.forumieren.de
stylefreak
Sr. Member
Sr. Member
avatar

Männlich Löwe Hund

Anmeldedatum : 30.08.09
Anzahl der Beiträge : 438
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Fr Jun 25, 2010 6:04 am

@Chefkoch schrieb:

Aufgrund der ungleich Behandlung der Geschlechter versuchen Frauen sich "aufzuwerten" indem sie die Kleidung der Männer kopieren. Also tragen sie Hosen. Je mehr Männer also Röcke tragen um so mehr Frauen würden auch wieder Röcke tragen.

Eigentlich ist es sogar unverständlich warum viele Frauen etwas gegen Männer im Rock haben, hierzu ein Zitat aus einem anderem Forum von einer Frau.


Es ist nicht nur unverständlich, es ist schlicht und ergreifend: unlogisch !

Jedenfalls wirklich emanzipierte Frauen müssten zu diesem gedanklichen Ergebnis gelangen, wenn sie mal ernsthaft über die heute im abendländischen Kulturkreis etablierte Kleiderordnung nachdächten.

Und zwar nicht nur, weil Frauen hier (als Folge einer schleichenden Entwicklung) kleiderordnungsmäßig alles zugestanden wird, Männern hingegen nicht.

Sondern auch, weil das Standardargument, das gegen röcketragende Männer vorgebracht wird, "Männer im Rock machen sich lächerlich" u. dgl., eine unmittelbare Schlussfolgerung auf den dann anzunehmenden Status der Frau im Allgemeinen eröffnet: Frauen seien weniger wert als Männer ...

Insofern frage ich mich manchmal wirklich, was in den Köpfen so mancher Frauen in dieser Hinsicht so vorgehen mag ...

Grüße nancyboy
Nach oben Nach unten
teerpirat
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Skorpion Hahn

Anmeldedatum : 12.04.10
Anzahl der Beiträge : 676
Land : Luxemburg


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Fr Jun 25, 2010 9:35 am

Kurz gesagt:
Eine Frau, die einem Mann nicht zugesteht, einen Rock anzuziehen, wertet sich selbst ab.
Mann + Damenklamotten = lächerlich --> weiblich weniger wert.
Nach oben Nach unten
damenschuhträger
Jr. Member
Jr. Member
avatar

Männlich Schütze Ratte

Anmeldedatum : 17.12.09
Anzahl der Beiträge : 136
Land : Deutschland


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Fr Jun 25, 2010 5:10 pm

diese ganze Modische Geschlechtertrennung ist für mich eine

Modische Apartheid.

lg damenschuhträger
Nach oben Nach unten
http://damenschuhtraeger.de.tl/
Androgyn
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Anmeldedatum : 24.09.09
Anzahl der Beiträge : 699


BeitragThema: Aufwertung von Frauen   Mo Jun 28, 2010 5:31 pm

Hey nancyboy….

Ich bin völlig auf Deiner Seite. Es ist erstaunlich, dass
die Emanzipationsbewegung der Frauen die Hose an der Frau meist als „Mehrwert“ des eigenen Geschlechtes versteht.

Na toll…. Just damit wird meiner Ansicht nach eher eine Abwertung erreicht. Aber ich helfe gerne durch eigens Rocktragen mit, dass sich die Damenwelt wieder besser bewerten kann. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wenn ich als Mann Röcke, oder Kleider etc. trage sehe ich darin weder eine geschlechtsspezifische Auf- noch Abwertung. Das hat bei mir pragmatische Ursachen.

Zuweilen ist eine Hose und zuweilen ein Rock oder Kleid praktischer.

1.) Beispiel:
Ich habe heute an meinen Wohnort etwa 30 Grad Aussendtemperatur. Gefühlt etwa 35 Grad. Ja bin ich denn des Teufels und trage dann eine lange Hose? Ich werde mich jetzt nach Dienstschluss noch um meinen Haushalt kümmern, zumal innen deutlich kühler. Wenn ich das gründlich machen will, so muss ich auch mal unter den Schreibtisch, oder in irgendwelche Ecken kriechen. Mit langen Hosen? Nö.

In Verbindung mit heutiger Temperatur und beabsichtigter
Arbeit passt folglich nur der kürzeste Jeansminirock.

2.) Beispiel
Als beruflicher Anzugträger nervt mich diese Tatsache an sich nicht. Der berufliche Männeranzug sollte ebenso, wie der Freizeitmännerrock zum normalen Outfit eines Mannes gehören. Was mich aber am Anzug nervt, ist die Farbzusammenstellung. Welches Sakko, welches Hemd, welche Krawatte, welches Einstecktuch lässt sich kombinieren?

Für mich ist ein Businessanzug vergleichbar mit dem Blaumann eines Handwerkers. Motto sollte sein: Reinschlüpfen und gut ist es für den Job. Das klappt beim Anzug jedoch nicht.

Da hätten es Damen einfacher. Ein Businesskleid mit wenig Accessoires deckt das gesamte Erscheinungsbild recht flott ab, ohne langwierige Farbentscheidungen unbedingt treffen zu müssen.

Generell finde ich Kleider enorm praktisch. Die Frage welches Oberteil passt zu welchem Rock entfällt. Wenn ich besonders faul bin, dann kommt also nur ein Kleid in Frage.

3.) Beispiel
Ob nun Mini, Maxi, oder Midi an Rocklänge kommt bei mir auf den Anlass und äußere Umstände an. Eine pauschale Gültigkeitsregel gibt es daher für mich nicht.

Im tiefsten Winter mag der gefütterte lange Rock sinnig sein und im Hochsommer eher der kurze luftige Rock. Zuhause der einfache Gammelrock und outdoor das schnittigere Modell.

Weitere völlig pragmatische Beispiele ließen sich uferlos beschreiben.

Worauf will ich also in meinen obigen Ausführungen hinaus?

Ich will weder eine geschlechtsspezifische Auf- noch eine Abwertung des Rock- oder Kleidertragenden Mannes erreichen. Für mich ist das „Rock, wie Hose“.
Es geht schlicht und einfach darum all das tragen zu können, was persönlich in den jeweilige Situationen zusagt, sinnig und angemessen ist. Frauen können das zwischenzeitlich, Männer nicht.

Beste Grüße
Androgyn
Nach oben Nach unten
teerpirat
Hero Member
Hero Member
avatar

Männlich Skorpion Hahn

Anmeldedatum : 12.04.10
Anzahl der Beiträge : 676
Land : Luxemburg


BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   Di Jun 29, 2010 8:22 am

Hallo Androgyn,

Ich befinde mich in der glücklichen Lage, einen Job zu haben, wo kein Anzugzwang besteht. Gepflegte und adrette Kleidung allerdings wird erwartet.

Ich habe mein Büro direkt unterm Dach, wo den ganzen Tag die Sonne drauf knallt. Klimaanlage? Fehlanzeige! Gestern bei gefühlten 35° C im Büro geriet mein Kreislauf einen Moment ins Kippen. Schnell ne Cola runtergekippt und es ging besser.
Dabei sitze ich hier in Hemd, leichten Sandalen und etwas kürzerem Short.

Lange Bekleidung bei diesen Temperaturen wäre meine Gesundheit sehr abträglich, insbesondere weil ich schwerwiegende Venenprobleme habe.

Wenns mit der Hitze so weitergeht, werde ich noch kürzere, leichtere Shorts und ärmellose Hemden tragen. Was man von mir denken mag, ist mir schnurz. Es geht schliesslich um mein Wohlbefinden.

Für mich soll Kleidung auch der Witterung angepasst sein, da soll mir keiner mit irgendwelchen Dresscodes kommen, die mir am Ende nur schaden. Lange Hose? No way!

Schliesslich sorge ich dafür, dass ich immer gepflegt aussehe, und darauf kommt es doch schliesslich an, oder?

Oder soll ich lange Kleidung tragen und dann nach Schweiss müffeln?
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: der Rock am Mann....   

Nach oben Nach unten
 

der Rock am Mann....

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fashion Freestyle - Das Modeforum :: Alternative Männermode :: Röcke und Kleider-